Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich denke Id kann über den Wechsel erfreut sein.
        Evtl kann Sousa ja etwas an deren Engine werkeln und sie verbessern/optimieren.
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von Placebo
        Selbst dieser Matsch vom Virtual Texturing hat fast 4.000 mal mehr Pixel, als eine gewöhnliche Textur und diese Daten müssen auch irgendwo gespeichert werden. Natürlich werden bei normalen Spielen mehrere Texturen verwendet, aber selbst der Nanosuit aus Crysis 3 kommt auf keine 10
        Wenn du jetzt keinen Matsch mehr haben möchtest, brauchst du eben 30.000 mal mehr Pixel. Die Steam-Server und DVD-Brenner wirds freuen

        Dieser Matsch sah auf Distanz ja auch garnicht so übel aus, da hat Rage eine bessere Figur gemacht als alle anderen Spiele die mir da auf Anhieb einfallen würden. Man durfte halt nur nicht zu nah rangehen, dann hatte man den Eindruck man würde ein Spiel von 2001 auf dem Monitor haben.

        Ich fand die Grafik von Rage jedenfalls recht beeindruckend. Vergleiche ich die Screens die ich geschossen habe mit denen die man von offizieller Seite vor Release gezeigt bekommen hat ist es eines der ganz wenigen Spiele wo ich fast behaupten würde die haben da am wenigsten nachbearbeitet.
      • Von Placebo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Two-Face
        Der Hauptgrund warum Rage so groß ist, liegt wohl eher am Virtual Texturing, was das mit einer Eintwickler-Entscheidung zu tun hat, kann ich auf den ersten Blick nicht nachvollziehen.
        Selbst dieser Matsch vom Virtual Texturing hat fast 4.000 mal mehr Pixel, als eine gewöhnliche Textur und diese Daten müssen auch irgendwo gespeichert werden. Natürlich werden bei normalen Spielen mehrere Texturen verwendet, aber selbst der Nanosuit aus Crysis 3 kommt auf keine 10
        Wenn du jetzt keinen Matsch mehr haben möchtest, brauchst du eben 30.000 mal mehr Pixel. Die Steam-Server und DVD-Brenner wirds freuen
      • Von xpSyk BIOS-Overclocker(in)
        Ich warte ja nurnoch drauf, dass RSI mit dem Geld für StarCitizen einfach CryTek aufkauft.
      • Von Galford Software-Overclocker(in)
        Zitat von Nightslaver

        @ID Tech Lizenzen:
        Soweit ich weiß muss das Studio das ID Tech als Engine verwenden will nicht im Besitz von Zenimax sein, die einzige Vorraussetzung die es momentan zum Erwerb der Engine gibt ist das dass damit entwickelte Spiel unter Bethesda Softworks Released wird. Es könnten also durchaus auch unabhängige Studios die ID Tech als Engine lizensieren, wenn ich das richtig sehe.

        Zitat dazu von Wikipedia:
        Auf der QuakeCon 2010 sagte id-Software-CEO Todd Hollenshead, dass die id Tech 5 an andere Spieleentwickler lizenziert werde, jedoch nur, wenn diese Spiele auch über Bethesda Softworks veröffentlicht würden.

        Danke für die Richtigstellung. Allerdings ändert sich daran trotzdem kaum etwas, da zumindest Studios anderer großer Publisher damit wegfallen. Kleinere Entwickler kommen wohl günstiger an andere Engines. Und mit der Einschränkung, dass der Release eines Spiels mit id tech durch Bethesda erfolgen muss, macht trotzdem klar, das man nicht mehr am Engine-Geschäft interessiert ist, wie noch zu den Zeiten, in denen id und Epic in diesem Bereich mit die stärksten Konkurrenten waren.

        Schlussendlich bleibt id Software damit trotzdem ein große Anzahl potentieller Kunden verwehrt.

        Rein theoretisch könnte z.B. auch EA die Frostbite-Engine anderen Entwickler zu Verfügung stellen, sollte es zu einem Publishing-Deal kommen. Das mag allerdings noch unwahrscheinlicher sein.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1129283
Doom (2016)
Doom Reboot: Cryteks führender Graphics Engineer wechselt zu id Software
Tiago Sousa ist nicht länger als Lead R&D Graphics Engineer beim deutschen Entwickler Crytek tätig. Wie er auf seiner Twitter-Seite mitteilt, wechselte er unlängst zum Konkurrenten id Software. Dort wird er künftig am Doom Reboot und der id Tech 6-Engine arbeiten. Damit verdichten sich erneut die Gerüchte, nach denen Crytek nur knapp der Insolvenz entging.
http://www.pcgameshardware.de/Doom-2016-Spiel-56369/News/Doom-Reboot-Cryteks-fuehrender-Graphics-Engineer-wechselt-zu-id-Tech-1129283/
19.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/05/doom-pc-games_b2teaser_169.jpg
doom,id software,crytek,cryengine 3
news