Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Quake2008 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Kondar
        Mehr Geld zur Verfügung? Automatisch mehr Leute darin investieren?
        Leben wir im Kommunismus?
        Sorry aber es wird mit möglichst wenig Aufwand versucht das max. rauszuhohlen.
        Auch wenn ich Deine Gedanken verstehen & für gut befinde rate dringend zu mehr Egoismus (macht das Leben doch einfacher
        => man nervt sich nicht mehr über diese A*löcher ).
        Welchen Vorteil bzw. Nachteil habe ich davon.
        Doom von ~ 1992 kam ohne Kopierschutz und heute gibt es ein Reboot der Serie.
        Es gab schon damals andere bessere Wege wie man Erfolg hat.
        Gewinnmaximierung auf das einzelne Unternehmen betrachtet ist soweit korrekt, aber was er meinte ist das es einen großen saftigen Kuchen gibt und sich somit mehrere Personen/Unternehmen etwas davon ab haben möchten, somit ist seine Aussage nicht ganz falsch.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Hornissentreiber
        Deine Argumente lesen sich eigentlich ganz vernünftig. Es gibt jedoch ein schlagendes Argument dagegen und das heißt The Witcher 3. Verkauft sich wie geschnitten Brot, ist inhaltlich und grafisch ein AAA-Titel, der diesen Begriff auch verdient und kommt ohne jegliches DRM aus. Außerdem implizierst du, dass jeder Raubkopierer das Spiel ohne die Möglichkeit der Raubkopie gekauft hätte, was ich ernsthaft bezweifele. Mit diesem Argument lassen sich dann wunderbar absurd hohe, aber eben rein fiktive Schadenssummen zusammenbasteln. Ende der Beweisaufnahme, euer Ehren.

        Munter bleiben!
        Und du unterschlägst die Tatsache, dass von diesen sehr guten Verkaufszahlen glatte 70% auf Konsolen gemacht wurden und das bestätigt vielmehr die Zahlen die man seid geraumer Zeit schon kennt. Konsolenspiele verkaufen sich oft und werden nur wenig bis gar nicht illegal genutzt. PC Spiele hingegen verkaufen sich deutlich weniger und werden dabei aber deutlich öfter ill. genutzt. Das hat einen Grund und das ist die Machbarkeit. Wenn die user die Möglichkeiten haben, nutzen sie sie auch und daraus resultieren dann eben jene Versuche der Hersteller sich davor zu schützen. Witcher 2 z. B. wurde auf dem PC öfter ill. genutzt als legal erworben. Es sagt auch niemand das explizit JEDER der das tut alternativ das Spiel gekauft hätte allerdings muss die Frage erlaubt sein, warum ein uninteressantes Produkt welches man nicht erwirbt dann auf einmal doch konsumiert wird, wenn man es ill. bezieht? Ist es dann weniger uninteressant?

        MfG
      • Von Grestorn BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Hornissentreiber
        Toll, dass du in deiner Omnipotenz so schön über falsche und richtige Argumentation urteilst,
        Du hast leider etwas als Angriff empfunden, was nicht als solcher gedacht war. Tut mir leid, wenn ich mich falsch ausgedrückt haben sollte. Gemeint war, dass Du hier die falsche Ursache zum Ergebnis zugeordnet hast. Witcher 3 war nicht wegen des fehlenden Kopierschutzes ein Erfolg, sondern trotzdem. Weil es einfach ein Ausnahmespiel ist.

        Ich habe das mit den Zahlenbeispiel nur erläutern wollen. Schade, dass Du das gleich alles persönlich nimmst.
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Zitat von hoffgang
        Du übersiehst dabei allerdings eine Sache.
        Witcher 3 ist nicht nur irgendein AAA Titel, es ist eines der verdammt besten Spiele aller Zeiten mit einer gestandenen Fanbase und genügend Spielern die Witcher 3 gekauft hätten selbst wenn auf jeder Präsentation des Spiels nur Tom & Jerry Cartoons gelaufen wären. Newcomer Games die halt nicht grandiose Teile 1&2 aufweisen können haben einen solchen Vertrauensvorsprung nicht, geschweige denn eine solche Fanbase.

        Es ist einfach falsch zu erwarten dass sowas wie Witcher 3 bei jedem anderen guten Spiel genauso funktioniert.

        Es geht ja auch darum:
        Wenn man Gefahr läuft Gewinneinbußen durch Raubkopien zu erfahren (was ja nicht ganz abwegig ist) wird Firma XY etwas tun um dies zu vermeiden. Ob am Ende der ehrliche Kunde profitiert, darüber kann man trefflich streiten.
        Die einen werden sagen, ohne Gewinne keine neue Entwicklung, keine neuen guten Games, die anderen werden sagen, GTA V Launch und das DRM Desaster. Beide haben nicht Unrecht und der ehrliche Kunde ist öfter der Gelackmeierte als der Raubkopierer was die SP Titel angeht. Trotzdem, ohne Kunden welche die Produkte kaufen wird auch dieses Forum irgendwann überflüssig.

        Zu sagen "warum kauf ich sowas noch" ist also extrem kurz gedacht...
        Die Antwort darauf ist: Weil ichs spielen will. Und nein, nicht jeder wechselt echt jeden Tag seine Hardware sodass er garnicht zum Doom spielen kommt. Die ganz große Masse wird das nichtmal bemerken.
        Da ist natürlich was dran, aber andererseits haben sich die Witcher-Entwickler ihre Reputation ja auch erst einmal aufbauen müssen und zumindest beim zweiten Teil gab es schon kein DRM mehr. Beim ersten Teil kann ich mich nicht mehr erinnern. Das erste Witcher war ja recht gut, hatte aber durchaus auch einige durchwachsenen Seiten. Zu dem Zeitpunkt gab es ja noch keine Fanbasis. Wie auch immer, mit Sicherheit werden wir das nie wissen, bzw. erst, falls sich der Verzicht auf DRM jemals durchsetzen sollte. Ich habe da durchaus noch Hoffnung, bei der Musik hat es ja auch geklappt.

        Übrigens: über das mit Tom und Jerry musste ich grinsen.

        Munter bleiben!
      • Von hoffgang PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Straycatsfan
        Nee, das beste Spiel aller Zeiten ist Call of Duty.

        Dort wird seit Jahren in der Tat bei Präsentationen nur Tom und Jerry abgespielt und trotzdem verkauft es sich jeden November wie geschnitten Brot....
        Aber nicht von den selben Käufern sondern immer schön von der nächsten Generation.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201856
Doom (2016)
Doom nach dem Patch: Kopierschutz verärgert Spieler mit 24-Stunden-Sperren und Vulkan-Always-On
Obwohl die Neuauflage von Doom nun schon einige Zeit erschienen ist, führt der Kopierschutz bei manchen Spielern zu Problemen. Berichten nach benötigt man für den nachgepatchten Vulkan-Pfad eine dauerhafte Internetverbindung. Auch der Umstand, bei Hardwareänderungen 24 Stunden mit dem Spielen warten zu müssen, stößt Spielern sauer auf.
http://www.pcgameshardware.de/Doom-2016-Spiel-56369/News/Aerger-um-DRM-1201856/
17.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Doom-2--pc-games_b2teaser_169.jpg
doom
news