Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Freiheraus Software-Overclocker(in)
        Dishonored 2 - SteamSpy - All the data and stats about Steam games

        Die weltweiten PC-Verkäufe (Retail+Digital) fangen schon bei 200.000 Einheiten an abzuflachen. Erstaunlich, oder auch nicht.
      • Von OldboyX Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Lichterflug
        Du gibst aus Prinzip zuviel Geld aus? Klar, wer hat der kann.


        Deine Aussage stützt sich auf eine implizite Annahme die du für dich triffst. Was "zuviel" Geld für ein Produkt ist, ist ein rein subjektives Gefühl. Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich übermäßig wohlhabend wäre.
        Ich halte mich an bestimmte mir selbst auferlegte Prinzipien, wenn es um Kaufentscheidungen geht (das betrifft nicht nur Spiele). Das immunisiert mich weitgehend gegenüber Werbung, Hypes, soziale Zwänge usw. und macht mich subjektiv glücklicher. Außerdem gibt nach deiner Logik jeder immer zu viel für alles aus, das er nicht gerade geschenkt bekommt (und selbst da könnte man noch argumentieren). Schließlich gibt es ja alles irgendwann oder irgendwo mal noch billiger.


        Zitat

        Wenn das Spiel nach 4 Wochen nur noch zum halben Preis angeboten wird (Steam Sale), kann es kein gutes Spiel sein.
        Sollte Steam dagegen den Rabatt geben, hat der Entwickler trotzdem was davon -> mehr verkaufte Einheiten.


        Auch das sind sehr subjektive Ansichten. Ich entscheide selbst was in meinen Augen ein gutes Spiel ist, das mache ich nicht von Steam Sales abhängig (meinetwegen von Bewertungen, aber in erster Linie von Spieletests). Der zweite Teil der Aussage hat dagegen mit meinem Prinzip nichts zu tun. Der Entwickler kann ja trotzdem einen Sale machen, ich kann das Produkt trotzdem zum Vollpreis kaufen und den Entwickler unterstützen. So hat der Entwickler immer noch insgesamt mehr davon, das ist einfache Mathematik. Bei dir klingt das fast so als würdest du dem Entwickler einen gefallen tun, wenn du beim Sale kaufst, weil der Entwickler dann was davon hat Diese Rechnung ist natürlich falsch.
      • Von sethdiabolos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von OField
        Steam Winter Sale steht vor der Tür, wieso zu dieser Jahreszeit also ein Spiel für den Vollpreis kaufen, das keinen MP hat?
        Weil sich Multiplayer und Singleplayer bei Videospielen verhalten wie ein "Mensch ärgere Dich nicht"-Spiel zu einem Roman von Ken Follet? Nicht jedes Game kann man mit einem Mehrspielermodus versehen, einigen würde es sogar sehr schaden. Ich würde für einen reinen Multiplayer nie Vollpreis bezahlen, für einen reinen Singleplayer schon.
      • Von Zundnadel Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wenn es dem Esel zu gut geh,t passiert ihm dasselbe wie dem Batman Arkham Knight! (hab die Premium edition vor 2 wochen für 12 euro gekauft) HÖ HÖ!!!
        Zeitdruck vor Weihnachten + zu selbstbewusstes Management + zu hohe Hardwareanfoderungen wo die Pascal /Polaris gerade mal 5 monat auf dem Markt ist
        = Suboptimales Verkaufs Ergebnis
      • Von Pleasedontkillme PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Cook2211
        Auch bei mir ist das Prinzipsache. Leisten die Entwickler gute Arbeit, bekommen sie von mir ohne Wenn und Aber den Vollpreis bezahlt. So, wie CDPR für TW 3. Für mich gehört sich das so.
        Doch leider liefern die Entwickler zum Release immer seltener vernünftige Arbeit ab


        Hei geil , genau das habe ich auch gemacht und zwar für Witcher3 und ShadowWarrior2.
        Sind auch die einzigen die ich je vorbestellt habe und bei GoG den ganzen Preis bezahlt habe ohne Keyreseller

        thumbs up!!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213298
Dishonored 2
Dishonored 2: Verkaufszahlen in UK sinken um 38 Prozent im Vergleich zum Vorgänger
Das kürzlich erschienene Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske, die Fortsetzung des Überraschungs-Schleich-Hits von Bethesda aus dem Jahre 2012, hat nicht nur mit Performance-Problemen auf dem PC zu kämpfen, sondern erfreut sich wohl auch nicht der gleichen Beliebtheit wie der Vorgänger. In Großbritannien sind die Verkaufszahlen im direkten Vergleich zu Dishonored um 38% gesunken.
http://www.pcgameshardware.de/Dishonored-2-Spiel-54640/News/Verkaufszahlen-sinken-um-38-Prozent-im-Vergleich-zum-Vorgaenger-1213298/
15.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/Dishonored-2-Screenshots-Gameplay-01-pc-games_b2teaser_169.jpg
news