Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Aaron Greenberg Ladies & Gentlemen.

        Ich bin mir ziemlich sicher das GCN IP v6 und v7 keine ROVs unterstützen und die anderen Features würde ich fast in die gleiche Kategorie stecken.
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Gelaber.
        Aaaaber: sollte etwas dran sein an den "neuen Grafikeffekten" auf der Xbone durch DX12, dann müsste das im Umkehrschluss heißen, dass AMDs GCN-Radeons bereits alle DX12-Features unterstützen...
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        DirectX 12: API wird sich auf Xbox One auswirken
        Mein erster Gedanke war: "Meine Güte, wird das Ding NOCH langsamer?" Ruhig bleiben, liebe Fanboys und nein, ich habe keine PS4.

        Munter bleiben!
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Laggy.NET
        Ist eigentlich zu erwarten, dass auch DX11 spiele von DX12 profitieren?

        Denn nVidia und AMD haben ja mittlerweile unter DX11 den Overhead etwas optimieren können. Könnte man das ganze nicht etwas weiter treiben, wenn der Treiber die DX11 Anwendungen unter DX12 Feature Level 11 laufen lässt und ggf anfallende hohe DrawCall mengen über DX12 leitet?

        Hört sich zwar jetzt etwas dämlich an, aber da muss doch Potential vorhanden sein.
        Ich denke das kann man weniger erwarten, wobei ich es auch nicht ausschließen würde.
        Ich meine in Erinnerung zu haben, dass Microsoft bei einer Build Konferenz auch eine Overhead Reduktion bei alten Feature-Levels genannt hat.

        Grundlegend darf MS an DX11 nichts verändern, man muss sich an die Spezifikation halten, aber wie beim Treiber, ist vielleicht auch hier ein gewisser Spielraum vorhanden, um das zu verbessern.
        Aber hier können wir nur spekulieren, wenn jemand MS direkt fragen könnte und dann eine Antwort bekommt, dass wäre natürlich schön.
        Solch eine Information habe ich aber noch nicht gelesen.
        Sollte allerdings so etwas kommen, wird sich MS früher oder später dazu äußern.

        Zitat von DARK-THREAT
        Man sollte auch nicht von Hardwareleistung oder Performance schwadronieren, sondern eher die EFFINZIENZ betrachten.
        Keine Hardware kann zu 100% genutzt werden, das ist Fakt. Es bleibt immer Leistung auf der Strecke, zum Beispiel kann immer nur ein CPU Kern der beiden Jaguars die GPU Daten geben. Das ändert sich mit DX12 und Mantle. Nun kann jeder Kern, der dafür zuständig ist die GPU füttern.
        Lass die XBO und PS4 ca 60% Effizienz haben, es kann sein, dass die XBO durch DX12 nun 80% Effizienz ausweißt. Wären dessen kann die PS4 dies nicht (AMD meint, dass man Mantle nicht für Konsolen bringen wird). Nun kann ja jeder selber die Rohleistung mit der Effizienz ausrechnen.

        Und genau das erwartet uns in der Zukunft. Mindestens ein Gleichstand der Hardware. Was die Auslagerungen der CPU-Berechnungen in der Cloud oder als GPGPU angeht, da kann ja auch noch etwas passieren in der Zukunft.
        Bei DX11 und älter sieht das so aus.
        Würde bei der Xbox One ein Stock DX11 laufen, würde sie kein Land sehen.
        DX11.x (Xbox One API) hat schon einige Konzepte die mit DX12 kommen werden umgesetzt.
        AMD würde gerne Mantle für Konsolen zur Verfügung stellen, wenn Sony und es MS erlauben würden.

        Bezüglich DX11.x /DX12 vs. GNM(X) kann man als Außenstehender wenig sagen, solange keine öffentlichen Informationen über den aktuellen Entwicklungsstand dazu bestehen.
        Am Anfang war Sony definitiv weiter als MS, aber jetzt und vor allem mit DX12?
      • Von DARK-THREAT Software-Overclocker(in)
        Man sollte auch nicht von Hardwareleistung oder Performance schwadronieren, sondern eher die EFFINZIENZ betrachten.
        Keine Hardware kann zu 100% genutzt werden, das ist Fakt. Es bleibt immer Leistung auf der Strecke, zum Beispiel kann immer nur ein CPU Kern der beiden Jaguars die GPU Daten geben. Das ändert sich mit DX12 und Mantle. Nun kann jeder Kern, der dafür zuständig ist die GPU füttern.
        Lass die XBO und PS4 ca 60% Effizienz haben, es kann sein, dass die XBO durch DX12 nun 80% Effizienz ausweißt. Wären dessen kann die PS4 dies nicht (AMD meint, dass man Mantle nicht für Konsolen bringen wird). Nun kann ja jeder selber die Rohleistung mit der Effizienz ausrechnen.

        Und genau das erwartet uns in der Zukunft. Mindestens ein Gleichstand der Hardware. Was die Auslagerungen der CPU-Berechnungen in der Cloud oder als GPGPU angeht, da kann ja auch noch etwas passieren in der Zukunft.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148915
DirectX 12
DirectX 12: API wird sich auf Xbox One auswirken
Aaron Greenberg, Marketingführer bei Microsoft, hat interessante Details bezüglich DirectX 12 und der Xbox One verlauten lassen. Zudem gibt er ein paar Neuigkeiten zu Fable Legends preis und deutet ein neues Feature der Xbox One an.
http://www.pcgameshardware.de/DirectX-12-Software-255525/News/directx-12-xbox-one-fable-legends-1148915/
25.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/Xbox_One_Logo_Highres_b2teaser_169.jpg
directx 12,fable legends,xbox one
news