Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Mindfreak PC-Selbstbauer(in)
        Die Software-Optimierung steht bei Sony nicht still. Die Hardware bleibt leistungsstärker in der PS4 im Vergleich zur One. Jegliche Verbesserung der PS4 stützt sich dann auf der ohnehin schon stärkeren Hardware. Die PS4 kann somit nicht eingeholt werden. Exklusiv-Titel werden aber auf beiden Konsolen noch viel besser werden. Die sehen jetzt schon richtig gut aus. Nicht zu unterschätzen ist, denke ich, wenn ein Spiel von Grund auf für die beiden neuen Konsolen programmiert wird. Solange die vergangene Generation noch dabei ist, kann man niemals richtig aus den Vollen schöpfen. Sieht man auch an Watch Dogs. Je mehr man abdeckt, desto mehr muss man Ressourcen verteilen. Ich hoffe, dass dx12 das PC-Gaming schmackhafter macht. Mir verpufft einfach zu viel Rohleistung und am Ende des Tages ruckelt es trotzdem.
      • Von Kaboooom Kabelverknoter(in)
        Zitat von DeinTeddybaer
        Wenn jetzt aber alle Kerne beliebig genutzt werden können, muss die GPU keine Arbeiten mehr abnehmen. Indirekt kommt es also auch der Grafik der X1 zugute.


        Mit SPURS auf PS3 haben Sony Entwickler locker nahe 100% Ausnutzung der CPU-Zeiten rausgekitzelt.
        Wieso sollte das auf PS4 plötzlich nicht mehr das Fall sein?

        Die angesprochene einseitige Kernbelastung war wohl viel mehr exklusives Problem von PC-DirectX mit seiner massigen Abstraktion.

        Zitat von DeinTeddybaer
        Die X1 wird die PS4 wahrscheinlich nicht überholen, aber immerhin kann sie gleichziehen und damit sehe ich bei der PS4 keinen Vorteil ggü. der X1 mehr.


        Nein.
      • Von Pas89 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von DeinTeddybaer
        Die X1 wird die PS4 wahrscheinlich nicht überholen, aber immerhin kann sie gleichziehen und damit sehe ich bei der PS4 keinen Vorteil ggü. der X1 mehr.

        Wohl eher nicht, da sich die Rohleistung der PS4 auch mit DX12 nicht kleiner wird. Zudem arbeitet Sony auch ständig an der API, die sehr wahrscheinlich sogar noch näher an der Hardware sein wird als es DX12 für die One ist.
        Wenn die Entwickler die Leistung der PS4 in Multititeln nicht ummünzen wollen heißt das noch lange nicht, dass sich die Leistung von PS4 und Xbox One annähern, aber ich verstehe bis jetzt sowieso nicht warum man unbedingt die "eigene" Konsole verteidigen muss, obwohl anhand der Daten von Beginn an sehr klar gewesen ist dass die PS4 mehr Dampf hat, who cares? Wenn ihr zufrieden mit der One seid ist es doch gut, aber man muss auch realistisch bleiben können. Es gab in jeder Generation stärkere und schwächere Konsolen und so ist es dieses Mal auch.
      • Von DeinTeddybaer Schraubenverwechsler(in)
        Doch die PS4 hat eine Low-Level-API. Ich habe auch nie das Gegenteil behauptet.
        Die GraKa der PS4 bleibt logischerweiser stärker, als die der X1. Allerdings übernimmt die GPU, da beide eine APU besitzen, einige Arbeiten der CPU. Wenn jetzt aber alle Kerne beliebig genutzt werden können, muss die GPU keine Arbeiten mehr abnehmen. Indirekt kommt es also auch der Grafik der X1 zugute.
        Würden beide Konsolen noch CPU und GPU getrennt nutzen, würden weder DX12, noch Mantle irgendetwas bringen.
        Die X1 wird die PS4 wahrscheinlich nicht überholen, aber immerhin kann sie gleichziehen und damit sehe ich bei der PS4 keinen Vorteil ggü. der X1 mehr.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Freakless08
        Microsoft bring endlich Schwung in den PC Markt.
        AMDs und NVidia kann einpacken. Microsoft räumt das Feld auf und die Grafikkartenhersteller können sich mit ihrem Treibermüll einen einstecken.
        Microsoft hat nicht nur den Spielekonsolenmarkt mit der Xbox One neu aufgemischt, nun mischt Microsoft im Windows Spielemarkt auf und katapultiert den PC in die nächste höhere Stufe. Microsoft ist einfach eine Firma die man nur lieben kann. Es ist das beste was dem PC passieren konnte und ist einfach der Wegbereiter der Zukunft. Das die Firma aus Redmond den Fokus auf Konsole und PC geleichermaßen positiv legen kann spricht einfach nur für das wahre hinter der Firma, die den PC groß gemacht hat.
        Mit Windows 8.1 haben sie zudem das beste UI engeführt das es gibt und endlich alte Zöpfe aus dem gefühlten Mittelalter abgeschnitten. Wer von Microsoft lernt, lernt das Siegen lernen. Innovation pur.
        MOOAAARRR!!

        1. Trotz DX12 muss (zumindest bei PCs) weiterhin ein Treiber für die Grafikkarte vorhanden sein.
        2. Die XBox One liegt global wie Blei in den Händlerregalen.
        3. Es gibt vermutlich sogar PC-Viren, die sich größerer Beliebtheit als Windows 8.1 erfreuen.
        4. Hast du eigentlich ein Bild von Bill Gates über deinem Bett hängen?

        @Topic:
        Ich denke auch nicht, dass DX12 viel für die XBox One ändern wird. Auch wenn auf der Konsole ein Windows-ähnliches System laufen soll, denke ich nicht, dass die DX11-Api so viele Abstraction-Layer durchdringen muss, wie es auf dem PC der Fall ist. Die Idee hinter DX ist doch, eine Vielzahl unterschiedlicher GPUs mit einer einheitlichen "Sprache" ansprechen zu können. Da in der XBox One jedoch nur ein einziger Grafikchip zum Einsatz kommt, wird MS von vornherein die API entsprechend optimiert und ihr einen wesentlich direkteren Zugriff auf die Hardware gestattet haben. Alles andere wäre einfach sinnlos auf einer Konsole.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1126482
DirectX 12
DirectX 12: Der "Game Changer" für die Xbox One oder doch nicht?
Beim Thema DirectX 12 sprachen viele Entwickler schon von einem lange nötigen Schritt, der die Xbox One deutlich beflügeln könnte. Dem widersprach dann Microsofts Phils Spencer und dämpfte die Erwartungen. Dies wiederum nahm die Community zum Anlass, eine rege Debatte mit Entwicklern zu führen.
http://www.pcgameshardware.de/DirectX-12-Software-255525/News/Der-Game-Changer-fuer-die-Xbox-One-1126482/
24.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/DirectX_12_Banner-pcgh_b2teaser_169.png
news