Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Scream01 Komplett-PC-Käufer(in)
        Testen :

        Brennen eines CD/DvD/BD - Rohlings (Rohlingoberfläche)
      • Von Prozessorarchitektur Volt-Modder(in)
        Könntet ihr mal ein fx8XXX und mainboard die temp am sockel messen.
        Gleiches gilt für den Phenom2 x6 (X4) 1090t und diesen wert mit dem angezeigten temp die Differenz messen. OC und nicht OC
        Und wenn das mainboard ein sensor hat cpu dann ob ideser stimmt?
      • Von PCGH_Marco Ex-Redakteur
        Zitat von Jooschka
        Das würde aber mit sehr hohem Messaufwand verbunden sein!
        Nicht umsonst steht im ersten Absatz als letzter Satz: Eines der Probleme bei der Messung mit einer Wärmebildkamera (vereinfacht): Verschiedene Oberflächen strahlen verschieden viel Wärmestrahlung ab. Die Kamera kann aber nur die Gesamtstrahlung messen!
        Lösung: Für jede Oberfläche in verschiedenen Zuständen und Temperaturbereichen müssen sogenannte Emissionsgrade herausgefunden werden.
        So als Beispiele nenn ich mal die Haut, mit einem Emissionsgrad von ca 0,98 und poliertes Chrom mit 0,1
        Der Emissionsgrad gibt an, wie viel % der Wärmestrahlung ankommen, verglichen mit einem echten schwarzen Strahler = 100%
        Im Falle der Haut also ca 98 % und beim Chrom ca 10%.
        D.h. die eigentliche Oberflächentemperatur ist höher als die gemessene.
        Für die verschieden RAM-aufbauten müssten also mangels vorhandener Emissionswerte für X-Verschiedenste Oberflächen diese Werte selber experimentell bestimmt werden, und ich denk' mal, da haben die PCGH-Jungs nicht allzu viel bock drauf, und auch gar keine Zeit dafür... ob es an Know-How und vor allem an anderen Messgeräten oder geeineten Räumen überhaupt ausreicht, weiß ich auch nicht, ich war nochnie da und hab auch keine Ahnung, was die so alles wissen... aber der eine Satz zeigt schonmal, dass sie nicht Nichts wissen^^

        Also Jungs, schaltet die Kamerakühlung an und macht ordentliche Vergleichsfotos!! Und achtet auf verschiedene Oberflächen und vor allem auf Wärmereflexionen (bzw "Kältereflexionen")!!! Die sind nicht zu unterschätzen!!

        Edit: Die is ja har nicht gekühlt^^ dachte bei 40k€ wär das mit am start... Zeiten ändern sich...
        Genau da liegen die Probleme, Infratec hat eine Lackierung vorgeschlagen, doch das können wir nicht machen, da die meiste Hardware den Herstellern gehört. Daher sind wir mit Aussagen zu Temperatur vorsichtig. Vergleich zwischen verschiedenen Szenarien sehe ich aber unkritisch.

        Marco
      • Von Brzeczek Software-Overclocker(in)
        1. Schritt Bereich eines Kollegen beim youp...de Video gucken
        2. IHS vom CPU (Ohne Kühler)

        3. Radiatoren für Wasserkühlungen.

        4. Festplatten.

        5. CPU Wasserkühlungen (Heatkiller 3.0 z.b)
      • Von Dr_Dunkel Software-Overclocker(in)
        Ein umfassender Test gängiger Grafikkarten wäre wünschenswert - sozusagen die bekanntesten Modelle GTX 6XXer und Radeon 7XXXer Reihe. So gibt es ja schon gewaltige Unterschiede bei den verschiedenen Kühldesigns, etwa eine XFX 7970 wird ja deutlich wärmer als meinetwegen eine Gigabyte 7970. Dann das ganze noch im Kontext zu OC mit Spannungserhöhung - das wäre doch mal einen mehrseitigen Beitrag wert.

        Natürlich böte sich auch an, mal RAM-Riegel mit und ohne Heatspreader zu vergleichen, oder wie effektiv Prozessorkühler die Wärme abzuführen vermögen.

        Im Grunde fände ich zu den meisten Hardwaretests ein entsprechendes Wärmebild sinnvoll. So könnte man auch, etwa passend zu einem Artikel über Kühlkonzepte (wie in der aktuellen Ausgabe), Netzteile verschiedener Effizienzgrade vergleichen oder die Gesamt-Wärmeentwicklung im Gehäuse bei verschiedenen Lüfterkonfigurationen grafisch angemessen darstellen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1059624
Digitalkamera
40.000-Euro-Wärmebildkamera in der PCGH-Redaktion angekommen: Was sollen wir für Sie testen?
Die Firma InfraTec unterstützt PC Games Hardware bei der Messung der Wärmeentwicklung von PC-Komponenten im Moment mit der VarioCAM hr research, die zusammen mit Zubehör wie einer Makrolinse rund 40.000 Euro kostet. Bei der VarioCAM hr research handelt es sich um eine Thermografiekamera, die in der Forschung und Entwicklung eingesetzt wird.
http://www.pcgameshardware.de/Digitalkamera-Hardware-255530/News/40000-Euro-Waermebildkamera-in-der-PCGH-Redaktion-1059624/
08.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/Stephan.jpg
news