Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Die Sims 4 im Test: Aufpoliert und rasend schnell [Test der woche]

    Die Sims 4 im Test: Aufpoliert und rasend schnell [Test der woche]

    Seit dem Erscheinen des vierten Teils der beliebten Personensimulation von EA/Maxis befindet sich Die Sims 4 bei Fans stark in der Kritik. Dabei wurde eigentlich fast alles richtig gemacht: Das Spiel läuft flüssig, die Grafik ist hübsch und die Bedienung noch einfacher geworden. Unser Test von Die Sims 4.

    Anmerkung: Dieser Artikel hatte die meisten Seitenaufrufe diese Woche. Aus diesem Grund veröffentlichen wir es heute erneut. Bei Sims 4 muss man einfach nur am Körperteil selber ziehen. Bei Sims 4 muss man einfach nur am Körperteil selber ziehen. Quelle: PC Games Hardware

    An der Nase ziehen

    Sofort wenn man loslegt, merkt man: Die Sims-Entwickler haben sich richtig Gedanken gemacht, wie sie das Spiel noch zugänglicher gestalten können, sowie sich auf die ursprüngliche Idee der Lebenssimulation zurück besonnen. Die Erstellung eines Sim macht nicht nur noch mehr Spaß, sondern ist auch intuitiver geworden. Um Gesicht- und Körperform den eigenen Vorstellungen (oder dem Aussehen einer realen Person) anzupassen, kann jedes Körperteil (inklusive Ober- und Unterlippe) separat angepasst werden, indem man mit der Maus daran zieht. Zur Unterstützung gibt es wieder jeweils Vorlagen. So kann man dicke, muskulöse, aber auch Sims mit bunter Haut mit Leichtigkeit erstellen. Dann legt man fest, was im Alltag, auf Feiern, während des Sports und beim Schlafen getragen wird.

    Hier gibt es wie gewohnt eine Auswahl an schicker, alberner und schlicht furchtbarer Kleidung. Fast jedes Kleidungsstück kommt in mehreren Farben oder sogar Mustern. Leider gibt es derzeit noch keine Möglichkeit, eigene Farben festzulegen oder Muster in das Spiel zu laden. Nun gibt man dem Sim noch einen Namen und verleiht Eigenschaften sowie Ziele, die das Verhalten beeinflussen, eine passende Stimme und eine Gangart und dann kann man entweder einen weiteren Sim der Wohngemeinschaft (Mitbewohner, Verwandter oder Ehepartner) hinzufügen oder erst mal mit nur einem Sim loslegen. Insgesamt sind pro Haushalt acht Sims möglich.

    Charaktererstellung in Sims 3/4
    sims3-1-pcgh

    Begrenzter Raum

    Derzeit gibt es nur zwei vorgefertigte Welten für Sims 4, aber Fans sind es gewöhnt, dass EA regelmäßig Nachschub an neuen Ortschaften liefert. Das Schöne bei Sims 4: Man kann zwischen den Gebieten hin- und herreisen. Was ein wenig nervig ist: Auch wenn man innerhalb einer Stadt reist, gibt es Wartezeiten. Sims-Fans, die Sims-3 installiert haben, plus einige der Add-Ons, sollten aber dafür gut gerüstet sein. Sims 4 lädt, läuft und speichert nämlich deutlich schneller als der Vorgänger - bisher jedenfalls. So lief der neue Teil der Lebenssimulation im Test auf einem Core i5-2500K mit vier GiByte RAM und einer Geforce GTX 770 (zwei GiByte) stets deutlich schneller als das schwerfällige Sims 3. Das liegt unter anderem daran, dass es eben keine richtig offenen Städte mehr gibt. Des Weiteren wurden Funktionen wie die Bedürfnisse von Babys, Schwimmen und - ganz besonders schmerzhaft - Spülmaschinen eingespart. Wohlgemerkt waren bei Sims 3 im Vergleichstest allerdings bereits alle Add-Ons und zusätzliche Objekte installiert, die ebenfalls merklich an den Systemressourcen knabbern. Ob Sims 4 mit den kommenden Ergänzungen noch so "flutscht" wie bisher, muss die Zeit zeigen. Wir finden allerdings, dass die gesteigerte Performance in der Praxis einen wichtigen Einfluss auf den Spielspaß hat, denn das neue Sims 4 läuft insgesamt einfach runder und unterbrechungsfreier.

    07:41
    Die Sims 4 im Testvideo: Der schwächste Teil der Reihe
    Spielecover zu Die Sims 4
    Die Sims 4

    Bauen und möblieren

    Mit dieser Version ist es möglich, ganze Häuser einzupacken und damit in eine andere Stadt umzuziehen. Traumhäuser sind in Sims 4 zudem sehr schnell gebaut. Abgesehen davon, dass man hier ganze Räume - auch bereits möbliert und ebenfalls farblich zu verändern - nebeneinander platzieren kann, ist der Baumodus einfacher und weniger störrisch geworden. Räume lassen sich problemlos vergrößern oder verkleinern beziehungsweise anbauen. Man kann zwar noch keine runden Räume, aber dafür runde Terrassen bauen, zudem die Höhe der Wände anpassen und mehrere Stockwerke aufeinandersetzen. Ein Swimmingpool ist momentan auch noch nicht möglich, aber dafür besteht die Möglichkeit, schicke Brunnen zu gestalten. Auch lässt die Optik der Bepflanzung zu wünschen übrig.

    Zusätzliche Inhalte

    Derzeit gibt es natürlich nur eine kleine Anzahl von liebevoll gestalteten Möbeln und vorgefertigten Räumen. EA hat es mit dieser Version aber noch einfacher gemacht, selbst erstellte Räume anderen Spielern über das Galerie-Tool zur Verfügung zu stellen beziehungsweise darüber von kreativen Fans aus der ganzen Welt runterzuladen. Das geht direkt im Spiel und dazu noch richtig flott. Ganze Häuser und Sims stehen natürlich auch zur Verfügung. Darüber hinaus ist es aber auch sehr wahrscheinlich, dass EA selber bald weitere Inhalte per DLC, Add-On, Online-Shop und so weiter für viel Geld rausbringen wird. Das hat bis jetzt für den Publisher immer gut geklappt, warum sollte man das Prinzip ändern?

    Smarter, aber nicht smart

    EA wirbt damit, dass die neuen Sims unglaublich klug sind. Während positiv auffällt, dass jetzt mehrere Aktionen gleichzeitig möglich sind, machen sich die Sims trotzdem noch in die Hose, wenn keine Toilette in der Nähe ist oder fallen einfach um und schlafen ein. Manchmal stehen sie auch einfach nur in der Gegend rum, wenn man gerade keine Befehle gibt. Trotzdem macht das Steuern und Zusehen richtig Spaß. Die Mimik besonders während Gesprächen in größeren Gruppen und Familien ist toll und die möglichen Interaktionen sehr vielfältig. Die Sims können sich aber auch weiterhin gut alleine unterhalten mit Musik, Kunst, Kochen, Sport, Gartenarbeit und Schätze ausgraben. Dabei hilft es, dass nach wie vor ein Zeitraffer zur Verfügung steht. Wenn man nicht gerade vier Sims auf einmal spielt, kann es zwischendurch auch schon mal ein wenig langweilig werden.

    Fazit: Die Sims 4

    Natürlich wäre es schön, wenn Sims 4 alle Funktionen des Vorgängers direkt anbieten würde. Sims 3 ohne alle Add-Ons wirkte bei der Erstveröffentlichung aber auch irgendwie leer. EA wird wie gewohnt weitere Funktionen in der Zukunft hinzufügen. Wer gerne und viel mit den Sims 3 und/oder Sims 2 spielt, kann daher getrost noch eine Weile mit dem Kauf warten und die bereits vorhandene Sims-Sammlung weiter nutzen. Denn inhaltlich bringt Sims 4 nichts Neues mit. Dafür spielt es sich flüssig, flott und mit viel Charme - was aber offenbar vielen Sims-Fans nicht reicht..

    Einige Surftipps zu Die Sims 4:
    Die Sims 4 Cheats
    Die Sims 4 Patch

    Mehr Infos zu Die Sims 4 erhalten Sie auf der Themenseite.

  • Die Sims 4
    Die Sims 4
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Maxis
    Release
    04.09.2014

    Stellenmarkt

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Ob4ru|3r
    Es ist irgendwie beeindruckend dass EA es sogar bei Die Sims schafft es zu versauen. Ich meine: Der Job war echt nicht…
    Von Cinnayum
    Ohne den Drecksladen EA jetzt in Schutz nehmen zu wollen: Aber Sims 3 ist alt. Und nach der Logik würde nie jemand in…
    Von BigBubby
    Bild 10 ist aber eine interessant schlafpose. Ein wenig anzüglig vielleicht sollten sie einbauen, dass die dann noch…
    Von matti30
    das gibt es gratis? Ich dachte, das wäre ebenfalls ein DLC?
    Von Nazzy
    Sims 4 ist schlichtweg ein Flop , der Sims-Reihe. Es wurde massiv an Content gespart und es fehlen massig Features.…
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Es ist irgendwie beeindruckend dass EA es sogar bei Die Sims schafft es zu versauen. Ich meine: Der Job war echt nicht schwer, einfach nochmal Sims 3 in anderer Engine und mit ein paar zusätzlichen Funktionen und Konzepten rausbringen, aber nein ... für jedes neue Feature wurden zwei andere rausgeschnitten. Wenn sogar die sehr melkfreundlichen Sims Fans sauer auf EA sind, dann stimmt wirklich was nicht. Wie kann eine Firma nur jedes Mal derart konsequent gegen die Wand rennen?!
      • Von Cinnayum BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von FrozenFlame6
        Aber ich würde mich als Besitzer von Sims 3 einfach nur verarscht fühlen und ganz sicher keine 50€ für ein Performance-Update ausgeben, welches eigentlich für Sims 3 schon seit Jahren nötig gewesen wäre.


        Ohne den Drecksladen EA jetzt in Schutz nehmen zu wollen:

        Aber Sims 3 ist alt. Und nach der Logik würde nie jemand in unserer Konsumgesellschaft auch nur einmal ein neues Produkt kaufen, wenn ihm das alte nicht mehr schick genug ist.
        Mein 10 Jahre altes Auto hat vorher auch nur genau das gleiche gemacht wie das neue. Fahren von A nach B, Musik abspielen, im Winter warm im Sommer kalt.
        Und das waren "geringfügig" mehr als 50€, die ich da versenkt habe... Unnötig?
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Bild 10 ist aber eine interessant schlafpose. Ein wenig anzüglig vielleicht sollten sie einbauen, dass die dann noch zur seite umfallen und nicht in der stellung verweilen.
      • Von matti30 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von PCGH_Raff
        Möglicherweise führt der ganze durch folgende DLCs angeflanschte Content dazu, dass es wieder ruckelt.

        MfG,
        Raff

        das gibt es gratis? Ich dachte, das wäre ebenfalls ein DLC?
      • Von Nazzy BIOS-Overclocker(in)
        Sims 4 ist schlichtweg ein Flop , der Sims-Reihe. Es wurde massiv an Content gespart und es fehlen massig Features. Dabei wurde doch immer schön im Vorfeld erwähnt, wie eng sie doch mit der Community zusammenarbeiten würden. Ähm,ja..........
        Für Neulinge ( Casuals ) ist es eventuell ein nettes Game, aber wer wird denn bitte von Sims 3 + Addons auf Sims 4 switchen ?
        EA kann froh sein, dass es die bekannteste PC-Spielereihe ist. Es wird sich Wunderbar verkaufen, da nicht jeder im Internet surft und sich Tests anschaut. Und was wird EA ( Maxis ) daraus lernen ? Genau, garnichts.

        Was soll eigentlich die Überschrift ?

        Zitat
        Die Sims 4 im Test: Aufpoliert und rasend schnell
        Wofür steht das rasend schnell ? Das es gut läuft ? Sims 3 lief bei mir anfangs auch ohne probleme, bis dann irgendwann gefühlte 100 Addons dazukamen. Das es dann ab und zu "laggte", lag daran, dass Sims 3 mies programmiert wurde.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1135267
Die Sims 4
Die Sims 4 im Test: Aufpoliert und rasend schnell [Test der woche]
Seit dem Erscheinen des vierten Teils der beliebten Personensimulation von EA/Maxis befindet sich Die Sims 4 bei Fans stark in der Kritik. Dabei wurde eigentlich fast alles richtig gemacht: Das Spiel läuft flüssig, die Grafik ist hübsch und die Bedienung noch einfacher geworden. Unser Test von Die Sims 4.
http://www.pcgameshardware.de/Die-Sims-4-Spiel-21551/Tests/Test-1135267/
13.09.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/sims4-2-pcgh_b2teaser_169.png
tests