Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von FrozenFlame6 Freizeitschrauber(in)
        Sims 3 war zwar Hardwareschonender....hat aber dann doch selbst auf High-End-Rechnern hin und wieder geruckelt.
        Dabei war es auf völlig Latte, ob die Auflösung auf 1024*768 oder auf 1920*1080 stand. Ebenso ob die Welt groß oder klein - viele oder wenig Sims unterwegs waren. Es kam einfach regelmäßig zu Rucklern. Und das auf allen 3 PC's, auf denen ich Sims 3 habe laufen sehen.

        Ich behaupte einfach mal, dass Sims 4 das nicht besser macht.
        Gut, dass ich kein Fan des Genres bin, denn alleine diese Tatsache würde mich vom Spielen abhalten. Wenn ich das bei meiner Freundin nebenbei mal sehe bin ich zumindest der Meinung, dass die Vielfalt und Möglichkeiten in Sims 3 schon riesig sind. Meiner Meinung nach wichtigste Verbesserungen wären (nach einem flüssigen Spielerlebnis natürlich):
        1. Möglichkeit einer UI-Skalierung, ohne die Bildschirmauflösung zu senken
        2. realistischere Animationen der Sims
        3. Möglichkeit, auf nette grafische Zusatz-Effekte - gerade für Rechner mit etwas mehr Leistung (vernünftig animiertes Wasser, Bäume, Hecken, etc.)
        4. Mehr Polygone für die Sims -> daraus resultierend mehr Möglichkeiten/Vielfalt

        Ich gebe natürlich zu, dass ich nicht das Ziel-Klientel bin, und meine Wünsche daher nicht unbedingt denen der meisten potenziellen Spieler entsprechen. Einige der Punkte (Bessere Sim-Animation) wurden ja auch scheinbar aufgegriffen. Aber bitte bitte - allein wegen der geschätzt 15min, die ich das Spiel monatlich sehe, es muss aufhören so zu ruckeln! Ich kriege Aggressionen, wenn ein Rechner Tomb Raider mit TressFX, Battlefield 4, Crysis 3, etc. flüssig darstellen kann und bei Sims 3 rum-krüppelt. Das dann bei lächerlicher Systemauslastung.
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von unre4l
        Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt ironisch sein soll oder nicht, jedoch sage ich einfach mal, dass es Ironie sein soll.

        Ach natürlich ist das nicht ernst gemeint.
      • Von unre4l Software-Overclocker(in)
        Zitat von Nightslaver
        Nein, das nicht Maxis Schuld gewesen.
        Maxis wurde von Intel dafür bezahlt das SS5 nur einen Thread nutzt damit AMD-CPUs schlechter abschneiden und Intels in SS5 besser dahstehen, dank besserer Leistung pro Kern.


        Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt ironisch sein soll oder nicht, jedoch sage ich einfach mal, dass es Ironie sein soll.
      • Von Bandicoot BIOS-Overclocker(in)
        Da langweilt sich doch der PC meiner Gutzten. Da muss ich ja den alten Athlon64 X2 4400 wieder rauskram, das da ne Sinnvolle Auslastung bei rum Kommt.
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von Atma
        So fortschrittlich wie Maxis ist, wird Sims 4 wohl auch nur einen Thread nutzen. Sim City 2013 hat es vorgemacht

        Nein, das nicht Maxis Schuld gewesen.
        Maxis wurde von Intel dafür bezahlt das SS5 nur einen Thread nutzt damit AMD-CPUs schlechter abschneiden und Intels in SS5 besser dahstehen, dank besserer Leistung pro Kern.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133964
Die Sims 4
Die Sims 4 Systemanforderungen: Entwickler empfehlen Quadcore-CPU, 4 GiByte RAM und eine Geforce GTX 650
Der neue Teil der beliebten Die-Sims-Serie ist etwas anspruchsvoller als seine Vorgänger, was die Hardwareanforderungen angeht. So empfehlen die Entwickler beispielsweise Windows 7 in der 64-Bit-Version, 4 GByte Arbeitsspeicher, einen Quadcore-Prozessor wie einen Intel Core i5 und immerhin eine Geforce GTX 650.
http://www.pcgameshardware.de/Die-Sims-4-Spiel-21551/News/Systemanforderungen-1133964/
27.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/diesims409-pc-games_b2teaser_169.jpg
die sims,ea electronic arts
news