Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Ich wünsch dir viel Glück in der Welt wo es nur um Geld geht.
      • Von Toffelwurst Freizeitschrauber(in)
        Veriquitas, vergiss es einfach du wirst es nie kapieren, tut mir echt Leid für dich. Am besten lässt du dir die Welt da draußen mal von deinem Pappi erklären.
        Und ich weis auch schon was wieder als Antwort von dir kommen wird: "Nein ich muss es nicht kapieren, du kannst dir nicht alles für Geld kaufen"
        Das ist wie dein "Nein, nein, nein Blizzard wurde nie verkauft, nein, nein, nein... zerstör mir mein Weltbild nicht... das sind keine Verkäufe gewesen, die haben nur Verträge unterschrieben, dass sie mal eben für die Firma arbeiten, können aber jederzeit aufhören, nein, nein, nein."
        Erzähl sowas mal ehemaligen Mitarbeitern von OPEL die entlassen wurden, nachdem sie von General Motors gekauft wurden, die lachen dich aus.

        Gott, muss dieses kindlich, naive Weltbild schön für dich sein!

        Zitat von Veriquitas
        Weil du denkst du kannst dir von Geld alles kaufen .
        Wie gesagt, ich weis echt nicht mehr in welcher Welt du lebst, aber in der, der ich lebe, der realen Welt, kann man für Geld fast alles kaufen. Besonders die von dir angesprochenen dinge wie Talent und Know How. wenn man es selbst nicht besitzt, dann kauft man eben einen Mitarbeiter ein, der das Talent und Know How mitbringt, welches man für sein Projekt benötigt. Genau so läuft das!
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Du brauchst mir nichts beizubringen ich kann es dir auch noch 10 mal sagen du wirst es nicht rallen. Weil du denkst du kannst dir von Geld alles kaufen .
      • Von Toffelwurst Freizeitschrauber(in)
        Ich muss mich nicht weiter über die Spielebranche informieren, weil ich erstens schon genug darüber weis und zweitens weil Vivendi bzw Activison Blizzard bzw Blizzard Entertainment und Activison Aktiengesellschaften sind und da läuft es eben nicht nach Verträgen ab, sondern allgemein wie überall auf de Aktienmarkt, wer die Aktienmehrheit besitzt hat erstmal das Sagen. Dass Blizzard nicht verkauft wurde ist eine ganz klare Lüge, da es nämlich nachweislich (Handelsregister) so ist, Blizzard Entertainment hat zwar immer seinen Namen behalten, aber im laufe der Firmengeschichte etliche Male den Besitzer gewechselt. Dass die ganzen Verkäufe immer im jeweils beiderseitigem Einverständnis geschehen sind ist gutes Glück für Blizzard, es hätten aber auch feindliche Übernahmen sein können, bei denen Blizzard einfach geschluckt worden wäre und man hätte nie wieder über dieses Entwicklerstudio was erfahren. So ist es nämlich mit Sierra Entertainment passiert die in etwas gleich oft den Besitzer gewechselt, aber das nicht verkraftet haben.
        Was ich darstelle sind "Worst-Case-Szenarien", damit du das mit dem Besitzen verstehst.
        Es ist ja allgemein bekannt, dass Vivendi Blizzard an der langen Leine hat und Blizzard im Konzern eine große Freiheit besitzt.
        Jedoch ist und bleibt Vivendi in der Lage all das Wirklichkeit werden zu lassen, was ich die ganze Zeit geschrieben hab, weil sich Blizzard eben im Besitz von Vivendi befindet und dieser Besitz hat absolut nichts mit Sklaverei zu tun. Blizzard kann schon frei entscheiden, wenn Vivendi aber den Ton vorgibt dann hat Blizzard zu folgen.

        Zitat von Veriquitas
        ..., niemand würde ein Vertrag unterschreiben indem steht man ist auf Lebenszeit an etwas gebunden etc.
        Aber genau so ist das aber bei einer ÜBERNAHME, wenn du zu einen Konzern gehörst, dann gehörst du dazu mit allen Vor- und Nachteilen. Die Verträge die du da ansprichst, sind keine "Leih"-Veträge, sonder KAUFverträge, ähnlich wie wenn du in den Laden gehst und einen Fernseher kaufst, es ändert sich der Besitzer und nicht, der Fernseher zeigt dir die TV-Sender für 2 Jahre und dann musst du neu verhandeln ob er das die nächsten 2 Jahre auch noch tut. Gesetzt den Fall, Vivendi würde Konkurs gehen reisen sie Activision Blizzard mit in selbigen.

        Zitat von Veriquitas
        Du solltest dich vieleicht erstmal mit der Spielebranche auseinandersetzen anstatt das du so nen Mist von dir gibst, wäre dem so würden den Spielern heutzutage was ganz anderes blühen.
        Und um das alles zu verstehen, muss man sich nicht mit der Spielebranche auseinandersetzen, sondern muss Ahnung von der Börse und dem Aktienmarkt haben, denn auch die Spielbranche gehorcht der Börse. Aber das ist das was dir anscheinend nicht in den Kopf will, die Spielebrache ist kein abgekapselter Markt, sondern sie ist mit dem Rest der Weltwirtschaft verknüpft und folgt den selben Gesetzen wie die Mobilfunkbranche, die Computerbranche oder die Autindustrie, es geht immer darum mit dem geringsten Einsatz den maximalen Ertrag zu erwirtschaften.

        Aber für mich reicht' jetzt hier ich hab keine Lust mehr dir an meinem Freitag Abend die Weltwirtschaft erklären zu müssen.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Ich kenne Wikipedia auch, das ist alles schön und gut das ändert nichts an der Tatsache das Verträge unterschrieben werden. Ich kenn auch den Bericht 20 Jahre Blizzard etc. indem eindeutig hervorgeht das Blizzard machen können was die wollen, schon seit damals. Die wurden nicht aufgekauft oder sonstwas das war deren Entscheidung, du stellst das dar als wären das Sklaven der Firma auf Lebenszeit dazu verdammt das zu tun was die wollen. Das mit den Namen Rechten usw. wird immer wieder mit neuen Verträgen vereinbahrt bei Vertragsbruch mag das stimmen das Blizzard aufgelöst werden kann, niemand würde ein Vertrag unterschreiben indem steht man ist auf Lebenszeit an etwas gebunden etc. Du solltest dich vieleicht erstmal mit der Spielebranche auseinandersetzen anstatt das du so nen Mist von dir gibst, wäre dem so würden den Spielern heutzutage was ganz anderes blühen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
843750
Diablo 3
Rollenspiele
Noch ist die Beta von Diablo 3 in der Blizzard Family & Friends-Phase, doch schon bald wird der Entwickler die Pforten auch für die öffentlich-geschlossene Beta starten. Welche Hardware Sie für Diablo 3 benötigen, verraten die Systemanforderungen.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Rollenspiele-843750/
08.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/Diablo-3-Beta-03.jpg
diablo 3,blizzard
news