Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Astra-Coupe Sysprofile-User(in)
        @wheeler: Mich betrifft es auch nicht, deswegen schreibe ich auch hier meine Meinung dazu rein... und weisst du was dafür ist das Forum da! Dein Post ist so sinnvoll wie ein Kropf, nur weil DR0PB0SS seine Meinung äussert.

        @DarkMo: Um ehrlich zu sein habe ich auch einen russischen BF3-Key für das komische Origin. Das hat ganz andere Hintergründe bei vielen, nämlich weil wir immernoch hoffen das es das Spiel letztlich doch noch auf Steam geben wird und wir dann ja dort nochmal 50-60€ blechen sollen. ^^ Entsprechende Meldungen gab es ja schon einige, das Vorbereitungen in Steam getroffen wurden für die Einführung von BF3... Von daher ist mir auch die Nachpatcherei egal oder ob sie ihn sperren, wie gesagt mich persönlich stört das wenig solange meine Sachen auf Steam ihre Richtigkeit haben. Einzig Mass Effect 3 habe ich im Einzelhandel gekauft wegen der chic aussehenden Collectors Edition (spiele ich auch mehr als BF3) aber da - wenn es mal auf Steam zu haben sein sollte - warte ich dann eben auch auf einen passenden Deal wenn es mal für 5-15€ oder so zu haben sein sollte. Solange kann ich dieses komische EA-Tool schon noch ertragen.
      • Von wheeler BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von "DR0PB0SS"
        Habe zwar nur einen Russischen BF3 key weil ich beim Release nur 25€ zur Verfügung hatte, aber das ist eine Frechheit von Blizzard! (Auch wenn ich das Spiel nicht mag und nie kaufen werde)
        Aber danke das du uns trotzdem teilhaben lässt , auch wenn es dich garnicht betrifft
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Split99999
        Stimmte doch auch. Zu der Zeit war es möglich. Ob Blizzard das per Dekret irgendwann umändern könnte fragte keiner. Darauf hätte der Support bestimmt mit ja geantwortet.
        das war irgendwie auch mein erster gedanke
        un astra: bei mir is die kohle auch nich locker un ich hab zu überlegen, was ich kaufe. aber gerade deswegen versuch ich die wenigen kröten doch so zu investieren, das ich sicher spare. zum bsp bf3 damals über amazon uk. 15-20 ocken ersparnis aber ein sehr sehr geringes risiko. notfalls versteht man englisch immernoch. wenn ich danach immer die probs mit diesen billig russenkeys gelesen hab, wo man zwar noch mehr spart, hab ich mir irgendwo selbst recht gegeben. nach jedem patch lokalisationen selber "nachpatchen", probleme hier und da un was weis ich ned alles. die problematik, was is, wenn der key illegal is. mein acc is weg un den russen händler wird man nie mehr wieder sehen ><

        also einerseits geb ich dir vollkommen recht, das die meinung über "äürmere" hier im forum teils echt übel is, andrerseits kann ichs selber nich verstehen, so russen zeug zu kaufen ^^ lieber verzichte ich, als nen russen key zu holn.
      • Von Astra-Coupe Sysprofile-User(in)
        @Paktai: Danke für deine Meinung aber ob du es glaubst oder nicht es gibt Leute bei denen kommt es eben auf 20€ an wie z.B. mein Freund mir immer wieder beweist. Anfangs tat ich mich auch schwer zu verstehen aber wenn du es dann live mitbekommst wie manche arbeitstätige hier in Deutschland um jeden Euro kämpfen müssen ist es A) ein Armutszeugnis das Harz4-Empfänger besser abschneiden als Arbeiter und B) verständlich das solche Leute nach Einsparmöglichkeiten ausschau halten. Verstehe mich nicht falsch, er ist jetzt 38 und hat in seinem Leben noch nie eine Raubkopie besessen weil er nichtmal zum antesten von Spielen sowas i.O. findet. Er ist also sicher niemand der irgendwas geschenkt haben möchte von Spieleentwicklern aber er hat wie du und ich das Bedürfnis bestimmte Spiele zu spielen die ihm Spass machen. Ich persönlich haue Geld auch für Spiele auf den Kopf die ich nie wieder anschaue - ich bin eher der Verschwender was das angeht und das gebe ich offen zu. In meiner Steamliste von mehreren hundert Games ist die hälfte nichtmal mit ner Spielzeit versehen weil ich sie nur haben wollte. Nicht umbedingt intelligent aber juckt mich auch nicht. Bei ihm ist jedes Spiel handverlesen und mehrfach überlegt und dann kann es trotzdem noch passieren das er einen Fehlkauf macht also soll er dann wieder Monate warten bis er sich das nächste Spiel erlauben kann obwohl er !!!offiziell!!! die Möglichkeit hätte nen russischen Diablo III Key zu kaufen und auf deutsch umzustellen? Das ist es was ich meine - er zockt zwar kein D3 aber hier geht es mir um die Leute die es eben doch gerne spielen und evtl in ähnlichen Situationen stecken.

        Wie gesagt, wenn mir der Publisherservice zusagt das mir ein Spiel eine bestimmte Leistung erbringt (sei es jetzt Content oder ne andere Sprache) dann hat er das gefälligst einzuhalten. Wenn er das bewusst wieder aus dem Spiel nimt ist das eine bodenlose Frechheit für mich. Sollte es lediglich ein verpeilter Servicemitarbeiter sein dann muss dem Kunden dem er diese Auskunft erteilt hat auch Ersatz angeboten werden - bei mehreren Kunden dann auch allen dadurch geschädigten, die sich das Spiel eben nicht gekauft hätten. Anders sehe ich die Sache wenn ein Hinweis darauf gefolgt wäre, wie z.B. Blizzard behält sich das Recht vor diese Aussage jederzeit zu widerrufen o.ä.

        Ich hoffe du verstehst was ich meine.

        LG

        Markus
      • Von Paktai Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Astra-Coupe
        Naja lustig finde ich es nicht aber mich kümmert es auch nicht grossartig... als grosse absolut Kundenfreundliche Spieleschmiede Blizzard (zumindest schreiben sie sich das auf die Fahne) sollten sie jedoch nächstesmal vorher genau überlegen ob es das ganze wert ist. Dann sag ich lieber gleich - liebe Leute kauft euch als deutsche nur nen deutschen Key - und alles wäre zweifelsfrei in Ordnung wie sie es gemacht haben. Mir tun die Leute leid denen das Geld nicht zum Ar*** raushängt und gehofft haben sie könnten so ihr Budget etwas weniger belasten. Ja liebe Leute es gibt auch Menschen die gehen arbeiten aber haben neben Familie, Haus und Auto einfach nichtmehr soviel Geld übrig um sich mir nichts dir nichts die ganzen Spiele leisten zu können. In meinem Bekanntenkreis habe ich jemanden dem ich 1-2x im Jahr ne Freude mache mit nem Spiel auf das er spekuliert nur weil er einfach nur am arbeiten ist und trotzdem nix über bleibt. Also überlegt euch nächstesmal solche Kommentare wie "geschieht denen recht" "selber schuld" und "ha, ich war so blöd um 50€ zu zahlen dann sollen das andere auch tun sonst ist es ja unfair" bitte mal genauer. Bei so einer Überheblichkeit dreht sich mir nämlich der Magen um.

        just my 2 cents

        Markus
        Armut ist keine Entschuldigung, so hart es auch klingen mag. Tut mir leid.
        Wer billig Keys kauft, kauft mit Risiko, ob nun arm oder reich. Gerade wenn ich mir nicht so schnell ein Spiel leisten könnte, würde ich mir zweimal überlegen, ob es mir das Risiko wert wäre. Manche Leute haben hier eine etwas verquere Logik, denn wir sprechen hier ja nicht von 1000 statt 2000€, bei der diese auch Sinn hätte, sondern von einer sehr minderen Summe von 20€ Ersparnis.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890046
Diablo 3
Rollenspiel
Bislang war die russische Version von Diablo 3 auch problemlos auf Deutsch oder andere Sprachen umstellbar. Seit einigen Tagen erhalten Spieler jedoch beim Versuch, die russische Version auf Deutsch zu spielen, eine Fehlermeldung.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Rollenspiel-890046/
11.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/Diablo_3_Hexendoktor_Gameplay_2.jpg
diablo 3,blizzard
news