Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Diablo 3 Open Beta im Usertest: Das meinen die PCGH-User bisher - würdiger Nachfolger, China-Farming, kein Diablo?

    Die Diablo 3 Open Beta läuft seit Freitag Abend, allerdings mit diversen Schwierigkeiten. Wir wollten wissen, wie der Stresstest bei Ihnen ankommt und fassen an dieser Stelle zusammen, was die PCGH-User bisher zu berichten haben.

    Die Vorfreude auf die Diablo 3 Open Beta war groß, immer nahmen 300 Teilnehmer an unserer Blitzumfrage teil und 62 Prozent der Teilnehmer wollten die Chance nutzen, Diablo 3 vor Release einmal zu testen. 10 Prozent wollten den Test eventuell machen. An sich eine Spitzenvoraussetzung dafür, dass das Action-Rollenspiele neue Freunde findet. Allerdings war der Stresstest wohl etwas zu viel des Guten für die Server von Blizzard. Warum genau die vielen Fehlermeldungen bei Log-ins auftauchen, weiß bisher niemand so genau. Blizzard selbst gibt Hilfestellung im offiziellen Forum zu Diablo 3 Beta. Zumindest bei einigen Lesern haben die technische Probleme das Fazit beeinflusst. An dieser Stelle fassen wir einige Meinungen der Usertester zusammen.

    PCGHX-User larzer: "Ich kam gestern auch mal in den Genuss, Diablo 3 anzutesten. Gleich nach ein paar Minuten war das Diablofeeling wieder da und die Zeit verging im Flug. Die Grafik ist, wie ich hier bei vielen lese, Geschmackssache. Ich finde sie für meinen Teil passend und ich denke, dass der Stil auch gerade schwächeren Systemen zugute kommen wird, so wie es von Blizzard auch ausgelegt ist. Manche sind eben Besseres gewohnt und ich muss sagen, bei Diablo stand schon immer die Story und die Spielmechanik im Vordergrund. Im Gegensatz zum Vorgänger wurde das Skillsystem, in meinem Augen, stark vereinfacht, ohne dabei aber an seiner Vielfältigkeit einzubüßen. Es kann zwar seinem Vorgänger (noch) nicht das Wasser reichen, aber es ist in meinen Augen ein würdiger Nachfolger."

    PCGHX-User Dre sagt: "Angetestet und in einem Aufwasch lvl 11 Skelettkönig down. Ich finds klasse. Die Grafik ist nicht state of the art, aber als Fan und Spieler der ersten Stunde von sowohl der Warcraft als auch der Diablo Reihe, finde ich den Comic-Stil ansprechend und das Leveldesign sehr gelungen. Man sieht viel Liebe im Detail und das ist mir tausend mal lieber als ein Grafikstil, der zwar vielleicht realistischere Farben und Texturen hat, dafür dann aber mit generisch zusammengewürfelten Bausatzlevels daherkommt. Gut finde ich außerdem, dass man recht viel Story und durchdachtes Lore vorgesetzt bekommt, z. B. der verräterische Hauptmann von König Leoric samt verstreuten Tagebüchern. Sehr stimmig das Ganze. Wider Erwarten war ich sogar relativ bald in der Lage, auf den Betaserver zu gelangen. Laut meiner WoW-PTR Erfahrungen hätte ich nicht gedacht, dass man das Game vor morgen (huch 4:00 morgens, also heute) Vormittag antesten kann. Hatte seit 10 Abends auch nur 3 discs, relativ erträglich also. Skeptisch allerdings bin ich nach wie vor der Tatsache gegenüber, dass es ein Echtgeld Auktionshaus gibt. Ich glaube, wir stehen da vor einer ganz neuen Dimension China-Farming. Ob das dann den Spielspaß gänzlich unberührt lässt, wage ich zu bezweifeln. Fazit: Kann es kaum erwarten, die Vollversion in die Hände zu bekommen. Der altbekannte Sammlertrieb hielt mich jetzt schon die halbe Nacht wach. Musste gleich noch 3 Skelettkönig-Runs nach erfolgreicher Beendigung der Story machen, weils einfach nach wie vor süchtig macht, wenn man die ersten gelben Gegenstände in die Finger bekommt."

    Das meint PCGHX-User JimSim: "Hm, hab jetzt die Beta gespielt, und bin doch irgendwie enttäuscht. Manche Änderungen verstehe ich, und mag sie trotzdem nicht, so wie das jedweder Schaden von Skills abhängig von der ausgerüsteten Waffe ist. Dadurch kann man zwar dafür sorgen, dass jeder Skill auch auf Inferno irgendwie zu gebrauchen ist, weil ein Skill halt nicht fix 100-250 Schaden macht, sondern 150% Waffenschaden. Aber das bedeutet halt auch, das man ganz stupide die Waffe ausrüstet, die am meisten Schaden macht und dass ein Zauberer mit einem fetten (nicht magischen) 2-Hand-Schwert rum rennt, weil dadurch der Zauberspruch mehr Schaden macht. Einfach unlogisch und tötet für mich die Atmosphäre. Gut, ich verstehe, dass dadurch das Design einfacher wird, ich mag es aber trotzdem nicht... (...) Gut, nun zu den Dingen die ich nicht verstehe: Die Skill UI... Wer hat sich denn die ausgemacht? Der normale Modus limitiert einen so stark, dass es eigentlich keinen Sinn macht, damit zu spielen, aber wenn man damit spielt, dann ist die UI okay. Und der Elective-Mode lässt einen das Spiel so spielen, wie es gedacht ist, aber dann ist die gegebene UI einfach total unfunktional. Warum soll ich mich durch 6 Mini-Gruppen durch Klicken, um einen Skill auszusuchen? Damit kann ich nicht wirklich die einzelnen Skills miteinander vergleichen... Abgesehen davon, das man sowieso erst Advanced Tooltips aktivieren muss, um zumindest zu erfahren, was der Skill eigentlich macht (und aber auch nichts Erweitertes angezeigt wird, sondern die "basic facts"). (...) Anderes Problem sind die Hitboxen, die einfach viel zu ungenau sind. Ja, treffen tut man wirklich alles, nur doof ist, wenn man gar kein Monster angreifen will, sondern nen AOE-Spell zwischen die Monster hauen oder um die Monster herum laufen will. Dann triggert irgendwie nen Auto-Aim, der einen direkt das nächste Monster angreifen lässt. Man hat das Gefühl, als würde man mit Auto-Aim spielen... Wieder vielleicht im Hinblick auf Konsolen so eingeführt (zumindest wirkt es wieder einmal so).

    Lvl UP finde ich äußerst unspannend. Wenn man keine Auswahlmöglichkeiten hat beim lvlup gibts für mich auch kein Grund "jetzt nur noch schnell bis zum nächsten lvl up" zu spielen. Generell fühl ich mich wie auf Schienen durch das Spiel gezogen. Die meisten Entscheidungen werden einem vom Spiel abgenommen, damit man auch ja nix falsch machen kann. Damit fehlt mir wieder ein Anreiz mich mit dem Spiel auseinander zu setzen: Wenn meine Entscheidungen ohne Konsequenz sind (ich kann ja alles nach belieben ohne Schaden wieder ändern), dann gibts für mich auch kein Grund mich gründlich mit den Entscheidungsmöglichkeiten zu beschäftigen. Insgesamt leidet so einfach die Verbindung zum Charakter. (...) Grafik ist Geschmackssache, kann ich mit leben, auch wenn ich den Stil als nicht ganz glücklich und passend empfinde. Allgemein ist das Spiel aber sicher noch ein gutes Spiel, und wahrscheinlich immer noch eins der besseren der letzten Zeit. Aber wenn man auf einen Nachfolger von Diablo 2 gehofft hat, sind die Erwartungen hoch. Für mich war Diablo 2 nie "Ich such mir einen Char-Build aus dem Internet raus und lvl nach der Vorlage" und damit nie ein reines Hack'n'Slash, sondern auch ein wenig RPG. Diablo 3 geht halt total Richtung Hack'n'Slash auf Kosten von (allen?) RGP-Elementen. Manchen wirds gefallen, bei mir persönlich zerbricht das Spiel an meinen Erwartungen, so das es für mich vom Feeling kein Diablo 3, sondern ein Hack'n'Slash 3 ist, und das brauch ich mir nicht kaufen.

    Naja, andererseits sind die meisten Sache noch verhältnismäßig leicht änderbar. Vielleicht werden Sachen wie die Skill UI noch angepasst und dann komm ich doch wie ein räudiger Hund irgendwann im Herbst angelaufen und kauf mir das Spiel. Einfach, weil halt Diablo 3 drauf steht... Man hat's nicht leicht in diesem Leben. EDIT: Mir gehen Achievments und die Suche nach Top-Items (schon bei Diablo 2, trotz 3-4 80+ chars) ehrlich gesagt am Axxxx vorbei. Von daher wird bei mir schwieriger mit Motivation bei D3. Ich will Entscheidungen treffen können. Entscheidungen mit Relevanz. Das kann mir zumindest die Beta in keinster Weise bieten."

    Diskutieren Sie weiter im Forum zu Diablo 3.

    Reklame: Diablo 3 jetzt bei Amazon bestellen.

  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von The_Rock
    Also auf den ersten Blick (bis Level 13 eben) sieht das schon gut durchdacht aus. Keine Klasse kann alle Waffen tragen…
    Von -MIRROR-
    Ich als Mönch im Spiel kann ja auch kein Zweihandschwert nehmen, ist ja bissle unfair, wenn ein zauberer oder…
    Von The_Rock
    Joa, das wär auch ne Möglichkeit. Aber wie ich oben bereits geschrieben habe, gibts ja bereits (indirekt) nen Malus,…
    Von roadrippe
    hab die beta gespielt mit einem barbaren. ich werd es mir kaufen. genial finde ich dass alle chars auf das gesammelte…
    Von Rizzard
    Wäre auch logisch, denn ein Magier hat als Bsp nicht die Kraft eines Barbaren um eine rießige Streitaxt zu schwingen.
      • Von The_Rock Ex-Lookbeyond-Member (m/w)
        Also auf den ersten Blick (bis Level 13 eben) sieht das schon gut durchdacht aus. Keine Klasse kann alle Waffen tragen. Barbar kann z.B. keine Fernkampfwaffen tragen, weil sie u.a. auch nicht mit seinen Skills kompatibel sind. Mit den anderen Klassen verhält sichs ähnlich (will jetzt nicht so detalliert drauf eingehn ).
        Sie haben sich jedenfalls Gedanken darüber gemacht, das sieht man. Es wurde nicht einfach blind ausgewählt.

        P.S.: Dieser Beitrag bezieht sich ausschließlich auf die Waffenmechanik, nicht aufs optische
      • Von -MIRROR- Volt-Modder(in)
        Ich als Mönch im Spiel kann ja auch kein Zweihandschwert nehmen, ist ja bissle unfair, wenn ein zauberer oder Dämonenjäger oder Hexendoktor das könnte. Diese unmittlebare Abhängigkeit vom Waffenschaden sollte vielleicht besser durchdacht sein, ich weiß ja nicht, wie das derzeit geregelt ist, vielleicht ist da sja im Spiel entsprechend geregelt.
      • Von The_Rock Ex-Lookbeyond-Member (m/w)
        Zitat von Incredible Alk
        nein, das nicht aber man könnte nen simplen malus einbauen dass man als Zauberer zwar ne Axt tragen kann, das aber keinen Vorteil bringt gegenüber nem Stab.
        Es ist wirklich sinnlos dass der Schaden so unmittelbar davon abhängt. Ein einfaches "+15% Schaden wenn die Klasse einen Gegenstand benutzt der für sie gedacht ist" und "-15% Schaden wenn die Waffe gar nicht passt (also magier mit Streitaxt)".
        Das würde schon reichen.


        Joa, das wär auch ne Möglichkeit. Aber wie ich oben bereits geschrieben habe, gibts ja bereits (indirekt) nen Malus, bzw viele Vorteile für die "Klassenwaffen"
        Außerdem darf man auch nicht die andere Seite vergessen: In Diablo 3 soll man auch Nahkampfzauberer spielen können (Skills dafür gibts ja). Und wenn die Leute dann lieber ne Axt oder ein Schwert in der Hand halten wollen (weils eher nach "Nahkampf" aussieht), dann sollten diese auch nicht direkt benachteiligt werden.

        Storymäßig kann man das ja dadurch erklären, dass man als Magier entsprechende Magien hat um so ne Waffe zu halten
      • Von roadrippe Komplett-PC-Aufrüster(in)
        hab die beta gespielt mit einem barbaren. ich werd es mir kaufen.
        genial finde ich dass alle chars auf das gesammelte geld und das craftingsystem haben, zumindest war es bei mir so als ich mir noch eine magierin erstellte und in der stadt sofort zugriff drauf hatte
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Incredible Alk

        Es ist wirklich sinnlos dass der Schaden so unmittelbar davon abhängt. Ein einfaches "+15% Schaden wenn die Klasse einen Gegenstand benutzt der für sie gedacht ist" und "-15% Schaden wenn die Waffe gar nicht passt (also magier mit Streitaxt)".
        Das würde schon reichen.


        Wäre auch logisch, denn ein Magier hat als Bsp nicht die Kraft eines Barbaren um eine rießige Streitaxt zu schwingen.
    • Aktuelle Diablo 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
879268
Diablo 3
Diablo 3
Die Diablo 3 Open Beta läuft seit Freitag Abend, allerdings mit diversen Schwierigkeiten. Wir wollten wissen, wie der Stresstest bei Ihnen ankommt und fassen an dieser Stelle zusammen, was die PCGH-User bisher zu berichten haben.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Open-Beta-im-Usertest-879268/
22.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/diablo_3.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news