Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gilli_Ali_Atör Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Wieso Risiko? Dämliche potenzielle Käufer zu verlieren ? (....)
        Potenzielle Käufer, die zwischen Kauf und Nichtkauf schwanken, konnten im Stresstest mal reinschnuppern. Wenns denen nicht gefällt, wird nicht gekauft.
        Zitat
        ich habe sogesehen auch nie wirklich D2 gespielt, dafür Sacred 2.
        Sogesehen? Erst behauptst du, dass "normal" in D3 schwerer ist als in D2, dann schreibst du, dass du "sogesehen" D2 nie wirklich gespielt hast. Auf was bezieht sich das "sogesehen".
        Zitat
        schau dir doch mal die Präsentationsvideos von Diablo 3 an, wo Jay WIlson und sein team sich all den Sachen stellen.
        Was für sachen stellen die sich denn? Um ihr neues Produkt gut darstehen zu lassen, machen die eines ihrer älteren Pridukte "schlecht". Dann erzählen nochn paar (höchstwahrscheinlich bezahlte Leute) iwas positives über D3. Eines der ältesten Marketingtricks überhaupt. Was hast du erwartet? Dass Blizzard-Mitarbeiter auf eines der wichtigsten Messen ihr eigenes neues Produkt kritisch analysieren?
      • Von -MIRROR- Volt-Modder(in)
        Zitat von Gilli_Ali_Atör
        Ein Stresstest ist für den Publisher immer auch ein Risiko. Das, was ich bisher von D3 gesehen habe, ist lächerlich (außer Story, die fand ich schon spannend).

        Und mit causal-gamern meinst du 5-jährige Kinder, oder wie? In meinem Umfeld haben serh viel die Beta gespielt und sogar die, die noch nie zuvor Diablo gespielt hatten(!), waren der Meinung, dass das Spiel viel zu einfach ist.

        Kann/konnte man die anderen Schwierigkeitsgrade schon spielen?
        Da ist aber immernoch das größere Übel mit der mieserablen Charakterentwicklung. Um ehrlich zu sein wäre mir der jetzige Schwierigkeitsgrad mit einer richtigen Charakterentwicklung (ähnlich wie in D2) lieber,als umgekehrt.



        Wieso Risiko? Dämliche potenzielle Käufer zu verlieren ? (....)

        Nein, Leute, die keinen regelmäßigen kontakt mit PC-Spielen haben oder keinen mit Rollenspielen jeglicher Art. ich habe sogesehen auch nie wirklich D2 gespielt, dafür Sacred 2.

        Meine Freundin fand es super, die würde es aber auch auf Nightmare tun.

        Nein, aber schau sie dir doch mal an. Du bist echt so ... schau dir doch mal die Präsentationsvideos von Diablo 3 an, wo Jay WIlson und sein team sich all den Sachen stellen. Immer meckern ohne Nachdenken oder nachforschen ist unterstes Niveau, das wir hier bei PCGHX vermeiden wollen.
      • Von Gilli_Ali_Atör Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Du verstehst es nicht, was? Die Beta war keine Demo für dich, sondern einfach ein Stresstest!
        Ein Stresstest ist für den Publisher immer auch ein Risiko. Das, was ich bisher von D3 gesehen habe, ist lächerlich (außer Story, die fand ich schon spannend).
        Zitat
        "Normal", das haben sie selber erklärt, wenn du dich mal beraten würdest, ist einfach nur dazu da, dass das auch jeder spielen kann, dabei ist "normal" bei D3 sogar ein Ticken schwerer als "normal" bei D2! Der Schwierigkeitsgrad ist also einfach nur für casual-gamer.
        Und mit causal-gamern meinst du 5-jährige Kinder, oder wie? In meinem Umfeld haben serh viel die Beta gespielt und sogar die, die noch nie zuvor Diablo gespielt hatten(!), waren der Meinung, dass das Spiel viel zu einfach ist.
        Zitat
        All die weiteren Schwierigkeitsgrade, die sich die Spieler dnan auh im richtigen Spiel (!) antun dürfen, sind schwerer und härter und immer weniger für die casual-gamer. Sie haben das schon super umgesetzt, sodass für alle was da ist!
        Kann/konnte man die anderen Schwierigkeitsgrade schon spielen?
        Da ist aber immernoch das größere Übel mit der mieserablen Charakterentwicklung. Um ehrlich zu sein wäre mir der jetzige Schwierigkeitsgrad mit einer richtigen Charakterentwicklung (ähnlich wie in D2) lieber,als umgekehrt.
      • Von -MIRROR- Volt-Modder(in)
        Zitat von Gilli_Ali_Atör
        ... die waren auch nicht der bringer und wurden (zumindest bei mir) 1-max2 mal benutzt.
        Nur ist die Beta von D3 ein ticken einfacher (was ich persönlich sinnlos finde). Die hätten die Schwierigkeit von D2 (zu Beginn) beibehalten können. Es wäre nahezu perfekt gewesen.
        Nein, Leoric hat kaum Schaden gemacht. Außerdem habe ich ja schon geschrieben, dass er Gegner beschwören kann (könnte er sich sparen, da die eh nichts bringen).
        Was sind denn ihrer Meinung nach meine Vermutungen?
        Ich muss ihnen recht geben. Bevor man sich auf den Schwierigkeitsgrad einlässt, sollte man sich lieber um die billigen "Skilltrees" (Einbahnstraßen treffen es besser) kümmern.

        Du verstehst es nicht, was? Die Beta war keine Demo für dich, sondern einfach ein Stresstest! "Normal", das haben sie selber erklärt, wenn du dich mal beraten würdest, ist einfach nur dazu da, dass das auch jeder spielen kann, dabei ist "normal" bei D3 sogar ein Ticken schwerer als "normal" bei D2! Der Schwierigkeitsgrad ist also einfach nur für casual-gamer.

        All die weiteren Schwierigkeitsgrade, die sich die Spieler dnan auh im richtigen Spiel (!) antun dürfen, sind schwerer und härter und immer weniger für die casual-gamer. Sie haben das schon super umgesetzt, sodass für alle was da ist!
      • Von Gilli_Ali_Atör Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Er hatte noch zwei weitere Attacken, aber...
        ... die waren auch nicht der bringer und wurden (zumindest bei mir) 1-max2 mal benutzt.
        Zitat
        Sich überhaupt darauf aufzuhängen... beide Spiele waren anfangs supereinfach. Du tust gerade so, als ob es ein Unterschied wie Tag und Nacht ist
        Nur ist die Beta von D3 ein ticken einfacher (was ich persönlich sinnlos finde). Die hätten die Schwierigkeit von D2 (zu Beginn) beibehalten können. Es wäre nahezu perfekt gewesen.
        Zitat
        Und ja Leoric hat größeren Schaden gemacht, außerdme konnte er sich ja teleportieren und Skelette mit Schilden hervorrufen.
        Nein, Leoric hat kaum Schaden gemacht. Außerdem habe ich ja schon geschrieben, dass er Gegner beschwören kann (könnte er sich sparen, da die eh nichts bringen).
        Was sind denn ihrer Meinung nach meine Vermutungen?
        Zitat
        Sich überhaupt darauf aufzuhängen...
        Ich muss ihnen recht geben. Bevor man sich auf den Schwierigkeitsgrad einlässt, sollte man sich lieber um die billigen "Skilltrees" (Einbahnstraßen treffen es besser) kümmern.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
878937
Diablo 3
Battle.net-Account benötigt
Diablo 3 nun doch mit Open Beta, Diablo 3 Beta-Client im Download: Wenn man sich doch nur wie Physik-Doktor Sheldon Cooper in der US-Sitcom The Big Bang Theory durch den übermäßigen Verzehr fernöstlicher Speisen selbst teilen und klonen könnte. Nachdem Frogster gestern das lange Tera-Wochenende der Open-Beta für eröffnet erklärt hat, kommt für RPG-Fans nun die Qual der Wahl: Auch Blizzard gibt Diablo 3 ab heute Abend zum ausgiebigen Testen frei . Einzige Voraussetzung: Ein gültiger Battle.net-Account
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Client-Download-Open-Beta-ab-heute-878937/
23.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/diablo_3.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news