Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Kellerkind79
        Ich fand es ja schon immer gut, dass Blizzard hart gegen Cheater vorgeht, aber dann sollen die auch ihr Echtgeld-AH auf den Müll werfen, denn das ist für mich auch cheaten!
        Von was träumst du bei Nacht? Blizzard macht fast NICHTS gegen Cheater, so lange Sie nicht auf ihren Servern für Probleme in der Datenbank sorgen usw.

        Ich sag nur, was mir MEHRFACH in WoW passiert ist.:
        Ich am Farmen, werd aus dem Boden heraus gekillt, und danach verschwindet das Pflänzchen. Auch sonst verschwinden Pflanzen usw usw. Du siehst teilweise sogar den Bot durch den Boden fliegen usw. Ich also PM an nen GM, ich lieg mal wieder da, der GM spricht mich an, ich erzähl es ihm, sag, der fliegt da unten seid ca 2h rum, schau die das doch bitte an und bann den Deppen. Antwort von ihm:
        "blablu Standardtext: jajaj wir nehmen das ernst und werden das prüfen blablub"
        Ich: Hallo? was gibts da zu prüfen, kommt mal her, schau unter die Welt, dann siehst du ihn DAS SIEHT DOCH NEN BLINDER MIT GRÜCKSTOCK!
        Er: Nein ich werde nicht kommen, wir werden das prüfen.
        Ich: WHAT? Hallo? Willste mich jetzt grad verarschen? Der onehittet mich mit nem lvl1 char und fliegt unter der Welt rum... gehts noch?
        Er: Ja das ist schwierig... Wir müssen das erst prüfen... schönen Tag noch.

        Der verfickte Bot war noch Wochen später da und hat gefarmt wie nen bekloppter, und dann fragste dich, warum du selbst beim Farmen nichts findest und die Preise für Farmmats hoch sind wie drecksau, die du ja für den Raid brauchst.....
        Aber ja, BLizzard mach ja gegen solche Leute was.... IS KLAR NE!
        Die machen so was nur alle paar Monate mal und dann passiert wieder ewig nichts...
        Und wenn Sie was machen, dann erwischen Sie immer wieder unschuldige, sind halt Kollateralschäden...

        Zitat von MiToKo
        Wenn ich wegen so etwas gesperrt werden würde, würde ich auf Rückerstattung des Geldes bestehen, schließlich habe ich dafür ja auch gezahlt. So lange keine Hacks im Multiplayer verwendet wurden, sehe ich auch gar keinen Grund für irgendwelche Maßnahmen und wenn, dann höchstens Ausschluss vom MP.
        Les die EULAs, und bzgl dem Bann wegen Cheats usw. kann man sogar NICHTS sagen, im Gegensatz zu SEHR vielen anderen Punkten. Nur die SAche mit dem kompletten Accountban ist etwas hart und würde wohl nie durch gehen, aber dass das Spiel nurnoch im SP geht, oder eventuell ganz weg ist, könnte durchaus durch kommen.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat
        man habe tausende Diablo-3-Spieler gebannt und deren Accounts aufgehoben.
        Prinzipiell begrüße ich das sehr aber sehe auch etwas skeptisch das ganze, das der ganze Account weg sein soll ist doch unterschlagung von Leistung, weil man den gekauften Key lösche.
        Bei SC2 gab es auch eine Zeit wo die gemacht wurde, aber jetzt wird anscheinend niemand mehr gebannt, die Cheater bleiben alle in deren Bronze-Liga beisammen und Farmen sich gegenseitig ab.
      • Von Rizoma Sysprofile-User(in)
        Das Gold würde ich an denen ihrer stelle nicht ausgeben denn das wird Blizzard bestimmt löschen
      • Von johnieboy Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Schließt diese Aktion auch die tausenden von Spielern ein die in den ersten 5 Tagen den AH-Bug ausgenutzt und sich dadurch (vermutlich jeder) Milliarden von Gold ercheatet haben und deswegen Maßgeblich zur Hyperinflation im AH begetragen haben?

        Mittlerweile kosten selbst völlig mittelmäßige Items Millionenbeträge wenn sie nur ein einigermaßen vernünftiges Stat haben.

        Und wenn man sich manche Ebay-Auktionen ansieht und zu welchen Preisen da Items verkauft werden fragt man sich zwangläufig wer nen höheren IQ hat. Ein Sack Kartoffeln oder die Bieter in diesen Auktionen.
      • Von rUdeBoy Software-Overclocker(in)
        Zitat von Ifosil
        Mal im erst, Blizz will uns nur zeigen das sie nicht untätig sind. Schlussendlich wird das wenig helfen, denn man bekämpft nicht die Ursachen solcher Cheats. Das Echtgeld Auktionshaus wird diesen Bot/Cheater Trend noch verschärfen.

        Geh mal auf ebay und such nach D3-Auktionen... du wirst feststellen, dass sich genauso viele Geier rumtreiben wie zu D2-Zeiten. Einziger Unterschied ist, dass sich vermutlich weniger "offizielle" temshops im Netz finden werden.

        Von mir aus kann Blizzard alle Cheater und Bot-Nutzer bannen bis das Battle.net nur noch von ehrlichen Spielern genutzt wird. Mit Sozialismus oder Gängelung hat das nichts zu tun; immerhin hat jeder Spieler die AGB akzeptiert.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890525
Diablo 3
Kampf gegen Cheater
Diablo 3 soll sauber werden. Den "Unrat" stellen in Blizzards Augen tausende von Spieler dar, die zu Cheats, Hacks, Bots oder anderen bevorteilenden Maßnahmen greifen und damit das Gleichgewicht des Action-RPGs gefährden. Nun gibt Blizzard bekannt, dass bereits tausende Accounts im Zuge der Bereinigung aus dem Battle.net entfernt wurden.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Cheater-aus-dem-Battlenet-geworfen-890525/
13.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/Diablo_3_Moench_Gameplay.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news