Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Try_Silent Kabelverknoter(in)
        Fands für einen Beta-Stress-Test auch voll in Ordnung..
        Klar konnte ich mich nicht zu jeder Zeit einloggen, aber das geht für diesen Zweck auch in Ordnung.
        Wenn ich denn aber mal zum Spielen kam hatte ich ne Menge Spass, eben das typische Diablo-Feeling: Schnell noch die Quest, nochmal den Skelettkönig, vielleicht drop er ja mal was brauchbares.. Würde ich nur diesen Aspekt betrachten ist das Spiel absolut gelungen.
        Leider gibt es auch ein grosses ABER:
        Das Spiel ist einfach zu monoton.. Es reicht völlig 2 Skills auf die Maustasten zu legen, gelgentlich mal einen Heal-Ball aufsammeln, das wars.. Im Nu war ich mit allen Chars beim Skelett-König.. Anspruch? Fehlanzeige.. Leider!!!
        Selbst wenn die Monster im späteren Verlauf stärker werden und die anderen 4 Hotkeys relevant werden, für mich klingt auch das nach wenig Komplexität..
        Das für mich im Vorfeld fragwürdige Skill- & Attributsystem ist komplett durchgefallen! Alle Skills/Attribute sind bei Level-Aufstieg verfügbar, es gibt absolut NULL Entscheidungs-Dilemma.. Packe ich einen Punkt hierein fehlt er mir an anderer Stelle (ein Punkt, der den riesigen Widerspielwert von Teil 2 ausgemacht hat).. solche Fragen stellen sich mir garnicht.. Bitte Blizzard, bessert hier noch nach..Nur Monster mit mehr Life-Points und der ein oder anderen Aura machen noch lange keinen Reiz für einen 2., 3., oder x. Durchgang mit gänzlich anderen Builds aus.

        Mein Fazit:
        Das Spiel fesselt auf typische Diablo-Art, keine Frage. Die Atmosphäre ist stimmig, das Hack'n'Slc-System funktionier! UND ganz wichtig, ich werde es natürlich auch am Release spielen...
        Die grosse Frage ist aber, wie Blizzard es schaffen will mich länger als 1x pro Character für das Spiel zu begeistern.. Vielleicht fällt ihnen hier noch was ein, sonst landet das Spiel eben in der Ecke "Nett, aber nochmal spielen? Eher nicht"
      • Von Leolo Kabelverknoter(in)
        Bin erst später rein (Fr+Sa) nach 23 Uhr -ohne Probleme .Diablo war immer schon geil und auch jetzt mit Teil 3 ist die Soundkullisse (z.B Tagebuch zum anhören) mit perfekten Sprechern (innen) und viel Liebe gemacht. In der Quali findet man das selten -
        Das gewohnte Feeling stellt sich sofort ein -Ich bin sehr positiv überrascht.
        Das Reisen von beliebiger Stelle aus um aufzuleveln finde ich erlösend. Wer läßt schon gerne "Cash" liegen.
        Von der Grafik -sie ist detailiert und verbessert- habe ich nichts Anderes erwartet Somit stimmt die Athmosphäre perfekt.
        -Die Frage ist : wollt ihr Bilder anschauen oder ein forderndes Hack&Slay durchspielen ?
        Ich freue mich jetzt schon...
      • Von Sand0r Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich konnte 20 Minuten vor Serverdown die Beta mit meinem Barbaren durchspielen. Am Wochenende habe ich die Zeit genutzt um "alle" Charaktere auszutesten. Dabei ist mir besonders die Vielfalt an nötigen Taktiken positiv aufgefallen. Allerdings gibt es auch einige Athmokiller, die Blizzard ruhig bis zum Release ausmerzen könnte. Für mich als früherer Barbar- und Paladin-Spieler gestaltet sich das Klassenranking wie folgt:

        1. Barbar
        2. Mönch
        3. Assassine
        4. Totenbeschwörer
        5. Magier

        Besonders mit den Fernkämpfern kann man sehr gut die Artenvielfalt der Monster zu seinen Gunsten ausnutzen. Zum Beispiel gibt es ein Riesenzombie, welcher platzt sobald seine Energie weg ist. Trifft man diesen zwischen einer Gegnermasse, tötet man gleich mehrere Feinde auf einmal. Das meiste Gemetzel gibt es am Anfang mit dem Barbaren sowie Mönch und Assassine. Die Fertigkeiten, welche man Anfangs durch Levelup dazubekommt, sind größtenteils gewinnbringend. Allerdings habe ich auch bei der ein oder anderen Klasse wieder die erste verwendet.
        Beim mehrmaligen Spielen ist mir auch das immer wieder individuell aufgebaute Leveldesign aufgefallen, welches mich jedes mal von neuen motiviert hat. Besonders witzig und cool wirkt auch die einsetzbare Physikengine, so platzen unzählige Zombies unter taktisch zerstörbaren Kerzenleuchten und einstürzenden Wänden. Ansonsten können Bänke und Tüsche beliebig zerstört werden, was allerdings (sofern diese nicht aufleuchten) nichts bringt.

        Was mir negativ aufgefallen ist:

        Beim Totenbeschwörer und Magier wird jede Waffe verwendet, obwohl letztendlich trotzdem die allererste Hauptwaffe benutzt wird. Ein Beispiel, der Totenbeschwörer verwendet immer sein Blasrohr oder Totenspinnen, obwohl egtl. eine andere Waffe ausgerüßtet ist. Der Magier zaubert dann mit dem Schwert...
        Desweiteren ist die Grafik hübsch und athmosphärisch, aber keinesfalls auf Höhe der Zeit. Dafür kann man aber auch mit älteren Rechnern problemlos spielen. Was die angebliche "WOW-Comikgrafik" angeht, ist mir diese nur GANZ! selten aufgefallen.

        Naja das muss einen nicht unbedingt stören, letztendlich ist es Meckern auf sehr hohem Niveau. Denn Diablo III merkt man seine lange Entwicklungsphase sehr positiv an. Ich habe seit Dia II nicht soviel spaß mit einem Hack & Slay gehabt. Und eine solche Sammelsucht ist bei mir auch schon seit sehr langer Zeit nicht mehr aufgekommen. Nette Gimmicks wie das Schmiedesystem runden das Gesamtbild zusätzlich noch ab.

        Bleibt zu hoffen das das Echtgeld-Auktionshaus nicht zu arg wird und das uns die Server zum Release keinen Strich durch die Rechnung machen.

        lg der Sandor
      • Von Benie Tippmeister 1. Bundesliga 2012/2013
        [x] Fand ich gut

        Hat Lust auf mehr gemacht und das obwohl ích sonst keine Rollenspiele zocke.
        Die Atmosphäre ist auf jedenfall gut rübergekommen nur die Grafik ist leicht angestaubt aber das ist nicht immer das wichtigste in nem Spiel.
      • Von palmbeach Kabelverknoter(in)
        ich hatte zwar das ganze wochenende über nicht die möglichkeit mich einzuloggen error 33 etc. aber vorhin bin ich dann doch noch für 2 stunden in den genuss zu kmmen die beta anzuzocken. die zeit hat zwar leider nur für eine klasse gereicht, aber ich bin schwer beeindruckt gewesen.
        ich bin sehr gespannt auf das skill-system.
        zur beta an sich: sound (sprachausgabe musik und effekte) sehr geil.
        grafik: nich die bombast-grafik aber ich finds gut, dass man das spiel auch auf älteren system gut spielen kann.
        vom spiel-flow würde ich sagen, dass ein paar wochen enxtremes D3-suchten auf mich zu kommen werden.
        das neue stadtportal is etwas gewöhnungsbedürftig, macht es aber denke ich insgesamt etwas schwerer aus einem mit viechern übersäten gebiet, in die sichere stadt zu fliehen. zumindest auf den höheren schwierigkeitesgraden - akt 1 auf normal is nich grade DIE herausforderung, aber um mal ins spiel reinzukommen cool. (war ja auch die open-beta)

        fazit: ich werds mir auf jeden fall zu legen, nachdem ich anfangs ein wenig kritisch eingestellt war. ich hatte bedenken, ob D3 den vorgängern gerecht wird, aber blizzard ist und bleibt einfach ne hervorragende spiele-schmiede.
        lg
        palmbeach
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
879446
Diablo 3
Diablo 3
Die Diablo 3 Open Beta läuft nur noch bis heute Abend 19 Uhr. Die Meinungen sind bisher mindestens zwiespältig. Wir wollen schon jetzt wissen, ob Ihnen der Stresstest gut oder weniger gut gefallen hat und bitten Sie, an unserer neuen Umfrage teilzunehmen.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-879446/
23.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/diablo_3.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news