Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Diablo 3: Community Manager Bashiok enthüllt spannende Details - keine Ultra-Texturen

    Via Twitter hat sich Blizzards Community Manager Bashiok zahlreichen Fragen zum Thema Diablo 3 angenommen. Dabei wurden einige interessante Informationen preisgegben. Wir haben seine Twitter-Seite genau unter die Lupe genommen und präsentieren Ihnen im folgende alle brisanten Informationen.

    Diablo 3 stellt dem Spieler fünf Klassen zur Auswahl. Das legt die Vermutung und Hoffnung nahe, dass der Koop-Modus auch mit bis zu fünf Spielern gespielt werden kann. Bashiok erklärte nun, dass der Koop-Modus mit maximal vier Spielern bestritten werden kann, wobei er im Unklaren ließ, ob Blizzard diese Entscheidung aus Balance- oder gar Netzwerk-Gründen getroffen hat – der Spielraum für Spekulationen ist groß.

    Weiterhin werde Blizzard Diablo 3 zum Releasezeitpunkt keinen eingebauten Voice-Chat spendieren. Laut Bashiok möchte Blizzard sich zunächst darüber im Klaren sein, dass eine solche Funktion wirklich im Spiel benötigt wird, bis es in die Tat umgesetzt wird. Bevor Blizzard eine Entscheidung abgewägt hat, werden PC-Spieler also auf Teamspeak oder ähnliche Programme zurückgreifen müssen.

    Darüber hinaus soll Diablo 3 auf Seiten der Grafik keine Ultra-Detail Stufe mit höher aufgelösten Texturen haben. Bashiok begründet diese Entscheidung Blizzards damit, dass die Texturen in der derzeitig maximalen Auflösung bereits ihr volles Potenzial ausschöpfen und eine höhere Auflösung im Zuge einer Ultra-Detail Stufe schlicht und ergreifend keinen signifikanten Unterschied machen würde.

    Außerdem hat Bashiok ein neues Skill-System angekündigt, welches demnächst in die Beta integriert werden soll. Der nächste Beta-Patch soll außerdem einige Klassenänderungen mit sich bringen. In Bezug auf den Launch würde Blizzard einen Mitternachtsverkauf anpeilen, aber auch ein digitaler Download sei geplant, der einen Download im Voraus sowie einen Zugang ab Mitternacht ermöglicht.

    Hintergrund: Diablo 3
    Die beiden bisherigen Diablo-Titel von Blizzard sind zwei Klassiker der Spielegeschichte. Diablo 3 soll die Serie würdig weiterführen und Erinnerungen an wilde Klickorgien, schaurig schöne Klänge, die schier endlose Sammelwut nach neuen Waffen und Gegenständen und den aberwitzigen Kampf eines Helden gegen Gegnerhorden des Schreckensfürsten Diablo höchst persönlich wieder aufleben lassen. Diablo 3 soll Anfang 2012 erscheinen. Weitere Informationen zu Diablo 3 erhalten Sie auf unserer PCGH-Themenseite.

    Quelle: Twitter

    Reklame: Diablo 3 jetzt bei Amazon bestellen.

    In der Galerie: Die Blizzardgeschichte im Zeitraffer

  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von Forfex
    Und noch schlimmer ist, das jetzt bestätigt wurde das es keine öffentlichen Chatchannels geben wird. Bestenfalls und…
    Von Veriquitas
    Muss man nicht wirklichh hinterblicken, es wird wahrscheinlich daran liegen das sie wissen das deren Voice Chat nicht…
    Von Citynomad
    Was ich viel schlimmer finde, ist der Koop mit nur noch maximal 4 Leuten. Wie schön war/ist es doch in Diablo 2 mit…
    Von Juicebag
    Sind halt zusätzliche Serverressourcen die dadurch in Anspruch genommen werden. Bei BF3 gabs das ja auch nicht von…
    Von rAveN_13
    *gähn* wenn es im Laden ist sehen wir weiter. Die wollen halt auch bisschen Rummel Der Käufer definiert den Erfolg…
      • Von Forfex PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Citynomad
        Was ich viel schlimmer finde, ist der Koop mit nur noch maximal 4 Leuten. Wie schön war/ist es doch in Diablo 2 mit ner vollen Party (8 Leuten) gegen die Heerscharen des Bösen anzutreten. Je nach Party und Equipment konnte da auch ein Baal mal innerhalb von 3 Sekunden fallen Mit 8 Leuten haben die Organjagd und Übertristram mal so richtig Laune gemacht
        Und noch schlimmer ist, das jetzt bestätigt wurde das es keine öffentlichen Chatchannels geben wird. Bestenfalls und das auch erst später, Gildenchannel.
        Superidee von Blizzard. Man holt sich ein MP Game und sieht Keinen, ausser bei den ,,Zwangspartys" die 3 anderen Hansel. Und ich hab mich gefreut das wieder das alte Feeling wie aus der Anfangszeit von D2 eintritt. Da waren die Barb/Sorc/Nec usw. Channels immer voll und man konnte zwischen den Games auch mal plaudern, sich austauschen, verabreden usw. War schon lustig, Auch wenns manchmal derb zuging. Aber das hatte Flair. Und jetzt ? Kannste zufrieden sein, wenn Du nach einem Jahr eine so grosse Friendlist zusammen bekommst,damit Du nicht ständig gezwungen wirst entweder allein zu spielen oder mit Leuten die Du nicht kennst. Und warum machen sie Das ?

        Zitat Bashiok :,,Was öffentliche Channel betrifft, sehen wir dort mehr Schlechtes als Gutes und wir glauben, dass ein offenes Umfeld ohne soziale Struktur der Moderation und dem Support abträglich ist."
        Ja sicher doch. Der wahre Grund ist wohl eher der, das sie das traditionelle Trading soweit als möglich unterbinden wollen, um möglichst viele Spieler ins RMA zu treiben. Schnöder Mammon eben..........
        Bin wirklich enttäuscht mittlerweile von Blizz.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von The_Rock
        Blizzard macht manchmal echt komische Sachen.
        Starcraft 2 (zusammen mit dem neuen Battle.net) sind vor etwas über nem Jahr vermehrt "soziale" Wege gefahren. Da war das spieleübergreifende Freunde-System, der Daueronline-Status (man kann sich nicht unsichtbar machen oder sich gar ausm Chat abmelden, wenn man ein Blizzard-Spiel startet), und das alles nur im die sozialen Aspekte zu fördern (was ich schon immer unsinnig fand).

        Und nun wollen sie in nem CoOp Game auf Voice Chat verzichten? Wie sinnvoll ist denn der Voice Chat in Starcraft 2 (wo statistisch gesehn 1vs1 am meisten gespielt wird). Ein kleines Schwätzchen mit seinem Gegner oder wie!?

        Mal abgesehn davon: Mir wurscht, hab auch Teamspeak

        Muss man nicht wirklichh hinterblicken, es wird wahrscheinlich daran liegen das sie wissen das deren Voice Chat nicht prickelnd ist. Und mit Software wie Ts 3 nicht mitahlten kann, sie könnten zb. sogar etwas integrieren was besser wäre als Ts nur ob es dann auch genutzt wird ist ne andere Frage. Teamspeak hat nen hohen Bekanntheitsgrad und die meisten wären wahrscheinlich zu faul überhaupt den Voicechat zu aktivieren weil sie sowieso im Ts sind etc. Im Endeffekt wäre das nur Ressourcenverschwendung, ich würde es an deren Stelle auch nicht integrieren. Jeder Gamer weiß was Ts ist...
      • Von Citynomad PCGH-Community-Veteran(in)
        Was ich viel schlimmer finde, ist der Koop mit nur noch maximal 4 Leuten. Wie schön war/ist es doch in Diablo 2 mit ner vollen Party (8 Leuten) gegen die Heerscharen des Bösen anzutreten. Je nach Party und Equipment konnte da auch ein Baal mal innerhalb von 3 Sekunden fallen Mit 8 Leuten haben die Organjagd und Übertristram mal so richtig Laune gemacht
      • Von Juicebag PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Soulja110
        Früher wär mir das ehrlich gesagt kack egal gewesen mit dem Voice Chat. Jedoch seit ich bei BF3 gesehen hab, wie wunderbar das funktionieren kann, frage ich mich was das soll. TS ist ein geiles Programm aber wenn ich alles in einem haben kann warum nicht?

        Sind halt zusätzliche Serverressourcen die dadurch in Anspruch genommen werden.

        Bei BF3 gabs das ja auch nicht von Anfang an, sondern wurde erst kurze Zeit später eingeführt, nachdem sie gecheckt haben, wie hoch die Kapazitäten sein müssen.

        Denke, dass wird bei D3 ähnlich ablaufen.
      • Von rAveN_13 Freizeitschrauber(in)
        *gähn* wenn es im Laden ist sehen wir weiter. Die wollen halt auch bisschen Rummel

        Der Käufer definiert den Erfolg nicht der Entwickler.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
867199
Diablo 3
Brisante Neuigkeiten zu Diablo 3
Via Twitter hat sich Blizzards Community Manager Bashiok zahlreichen Fragen zum Thema Diablo 3 angenommen. Dabei wurden einige interessante Informationen preisgegben. Wir haben seine Twitter-Seite genau unter die Lupe genommen und präsentieren Ihnen im folgende alle brisanten Informationen.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Brisante-Neuigkeiten-zu-Diablo-3-867199/
08.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/8346-battle-chess-dos-screenshot-the-board-ega.gif
diablo 3,rollenspiel,blizzard
news