Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Diablo 3: Fähigkeiten, Zaubersprüche und neues Manasystem - Alles was Sie über die fünf Klassen wissen müssen

    Blizzard wird das gesamte Manasystem für Diablo 3 gehörig umkrempeln: Jeder Charakter bekommt eine klassenspezifische Ressource zugewiesen, die dem Charakter und den Kampfeigenschaften der Figur entspricht. Über das klassische Mana verfügt nur noch der Hexendoktor. So soll der Spieler individueller und taktischer mit der jeweiligen Klasse vorgehen können.

    Das Prinzip von Lebensenergie und Mana ist in Rollenspielen inzwischen schon so etabliert, dass keiner zusätzlichen Erwähnung mehr benötigt. Blizzard scheint mit Diablo 3 allerdings mit dem alten System zu brechen und jedem Charakter eine eigenständige Ressource zur Verfügung zu stellen. Über das klassische Mana verfügt nur noch ein Charakter, dem Rest werden klassenspezifische Energie-Arten zur Verfügung gestellt, die dem Spiestil der Figur entsprechen sollen. So soll jeder Charakter auch in der Spielweise unterschiedlich funktionieren. PC Games Hardware hat die Ressourcen und einige Zaubersprüche der fünf Klassen für Sie zusammengefasst. Weitere Artikel zu Diablo 3 finden Sie auf unserer PCGH-Themenseite.

    Der Barbar – Als klassischer Nahkämpfer wird der Barbar meistens an der Front erwartet und nur dort wird seine Ressource aufgefüllt. Spezialattacken wie einen kräftigen Schlag oder den Fußstampfer kann dieser Charakter nämlich nur mit einem vollen "Wut-Balken" ausführen. Dieser füllt sich nur im Kampf, also wenn Gegner getroffen werden oder der Barbar verletzt wird und leert sich außerhalb des Kampfes und durch die Spezialfähigkeiten. Der Einzelkämpfer sollte sich also immer an der Front aufhalten und dort mächtig austeilen, denn nur so kann er seine Attacken ausführen.

    Der Dämonenjäger – Blizzard hat sich ein besonderes Prinzip für den Dämonenjäger ausgedacht: Dieser muss nämlich im Kampf die Balance zwischen gleich zwei Ressourcen bewahren. Während der "Rache-Balken" vor allem für offensive Zauber wie bestimmte Geschosse oder Bomben gebraucht wird und sich relativ schnell auflädt, muss man auf einen vollen "Disziplin-Balken" länger warten. Allerdings kann man defensive Fähigkeiten nur mit dieser Ressource ausführen. Um also die volle Stärke des Dämonenjägers auszuspielen, muss der Spieler "Rache" und "Disziplin" klug ausspielen.

    Der Mönch – Da der Mönch auch ein Nahkämpfer ist, wird seine Ressource "Geisteskraft" auch durch den ausgeteilten Schaden aufgebaut. Der Unterschied zum Barbar ist allerdings, dass die Anzeige auch beim Nichtkampf konstant bleibt und feindlicher Schaden nicht dabei Hilft, mehr "Geisteskraft" zu generieren. Durch die Ressource lassen sich verschiedene Combos, Schutzzauber und Auren benutzen, die dem Mönch dabei helfen, seine Gegner niederzustrecken.

    Der Hexendoktor – Falls Sie ein Fan des klassischen Manas sind, sollte Ihnen dieser Charakter zusagen. Da der Hexendoktor vor allem durch Beschwörungen und Distanzangriffe seinen Feinden zusetzt, bekommt er das sich langsam regenerierende Mana als Ressource zugewiesen. Mit dem System soll die Figur seine Helfer rufen, die Feinde durch Flüche schwächen oder ihnen Mana entziehen und durch Zauberangriffe aus der Distanz seinen Dienern helfen.

    Die Zauberin – Die Zauberin wird überraschend nicht auf Mana setzen, sondern sich die "Arkanerkräfte" zu Nutzen machen. Im Endeffekt besteht allerdings kaum ein Unterschied zu Mana, außer dass sich die neue Ressource schneller regeneriert. Da ein Magier bekanntlich nicht für den Nahkampf geeignet ist, muss man sich mit den Elementarzaubern wie Blitz-, Frost- und Feuer-Attacken den Feind vom Leib halten, oder sich einfach per Teleport-Fähigkeit in Sicherheit bringen. Für so viele Zauber ist natürlich die schnellere "Arkanerkraft" nützlicher als das langsame Mana.

    Quelle: Battle.net

    Reklame: Diablo 3 jetzt bei Amazon bestellen.

    07:39
    Diablo 3 – Gameplay-Video zu Klassen und Ressourcen
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Es gibt 22 Kommentare zum Artikel
    Von Veriquitas
    Wow besteht hauptsächlich aus Diablo 2 auch wenn das viele Leute nicht wahr haben wollen. Du kannst selber bestimmen…
    Von Löschzwerg
    Sorry, aber das hört sich für mich einfach nur derb nach Abzocke bzw. einer zusätzlichen Möglichkeit für Blizzard die…
    Von Veriquitas
    Es geht einfach darum das man seinen Character komplett haben will mit dem Eqiup was man sich schon von vornerein…
    Von Löschzwerg
    Ahh endlich mal gute Nachrichten (danke dafür ), dann werde ich auf den offline Modus hoffen Wie schon geschrieben,…
    Von Veriquitas
    Es gibt Items da wirste aber nie dran kommen weil das Glücksache ist und wenn du diese bestimmte Item brauchst und…
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Wow besteht hauptsächlich aus Diablo 2 auch wenn das viele Leute nicht wahr haben wollen. Du kannst selber bestimmen ob du mit echtem Geld zahlen willst oder Gold, es würden sowieso Leute echtes Geld für die Items zahlen ob Blizzard das Auktionshaus reinimmt oder es weglässt. Nur dann geht das Geld in die falschen Taschen, so kann man das Geld wieder in die Entwicklung stecken anstatt das sich Leute illegal was dazu verdienen.
      • Von Löschzwerg BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        Es ist ja auch der Kopierschutz und darin leigt der Trick es geht hier nicht einzig und allein um die Internetanbindung, es geht einfach darum das du das Auktionshaus nutzen kannst und das auch nur wenn du Diablo gekauft hast. In dem Auktionshaus wird es nicht nur Items geben sondern auch Färbemittel und so nen Kram... Es gab auch genügend Leute die nur zum tauschen etc. in den Mp gewechselt sind und das Mp Spieler die Minderheit waren\sind würde ich nicht sagen. Du kannst ja alleine spielen da spricht nichts gegen und du hast dadurch keinerlei Nachteile.


        Sorry, aber das hört sich für mich einfach nur derb nach Abzocke bzw. einer zusätzlichen Möglichkeit für Blizzard die User zu schröpfen an Man will den Spieler zwangsweise an eine Community binden und immer mit neuen "Dingen" versorgen um weiter Geld daraus zu schlagen. Sowas hat für mich eigentlich schon nichts mehr mit Spiel zu tun...

        Der dauerhafte Onlinezwang ist für durchaus ein großer Nachteil, mir behagt es schlichtweg nicht sämtliche Daten auf irgendwelchen Servern abgelegt zu haben Und ich erarbeite mir auch lieber meinen perfekten SP Char als mir dann irgendein Item zu kaufen.

        Und mal ganz ehrlich, WoW ist WoW und nicht Diablo Diablo an WoW anzugleichen finde ich ehrlich gesagt total bescheiden...
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Es geht einfach darum das man seinen Character komplett haben will mit dem Eqiup was man sich schon von vornerein zusammengestelllt\rausgesucht hat und da spielt es keine Rolle ob du im Mp oder Sp spielst wenn du nie an das Item kommst wirst du auch nie fertig so gesehen. Diablo endet nicht bei der Maximalstufe... Schon klar wenn man sich alles im Auktionshaus kauft dann brauch man natürlich nicht mehr zu spielen.

        Es ist ja auch der Kopierschutz und darin leigt der Trick es geht hier nicht einzig und allein um die Internetanbindung, es geht einfach darum das du das Auktionshaus nutzen kannst und das auch nur wenn du Diablo gekauft hast. In dem Auktionshaus wird es nicht nur Items geben sondern auch Färbemittel und so nen Kram... Es gab auch genügend Leute die nur zum tauschen etc. in den Mp gewechselt sind und das Mp Spieler die Minderheit waren\sind würde ich nicht sagen. Du kannst ja alleine spielen da spricht nichts gegen und du hast dadurch keinerlei Nachteile.

        Das mit den Ressourcen wird sich anders spielen, das System stammt nemlich aus Wow.
      • Von Löschzwerg BIOS-Overclocker(in)
        Ahh endlich mal gute Nachrichten (danke dafür ), dann werde ich auf den offline Modus hoffen

        Wie schon geschrieben, warum benötigt man in einem SP zwingendermaßen ein bestimmtes Item? Und selbst wenn man es unbedingt brauchen sollte, der Kauf in diesem Auktionshaus zerstört dann eher das Spielprinzip und den Fun. Im MP sehe ich es ja noch ein, aber eben nicht für den SP.

        Zitat
        Der Onlinezwang ist dazu gedacht alle Spieler miteinander zu verbinden und nicht wieder -Ladder -non Ladder und Hardcore Ladder Charactere zu trennen es gibt jetzt 2 Modis Softcore und Hardcore.


        Auch hierdrin sehe ich keine Sinn, welcher SP Spieler will denn schon mit seinem SP Char im MP teilnehmen? Das waren dann doch eher die wenigsten Spieler und von Null anfangen ist jetzt kein Beinbruch gewesen. Ich sehe hier nur den Punkt Kopierschutz.

        Der Punkt mit den Ressourcen ist für mich jetzt erstmal nur Augenwischerei, wenn es sich jedoch auch grundlegend anders spielt und Vorteile dahingehend bringt, ok. Müssen wir aber erst noch abwarten.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von Löschzwerg
        Warum sollte ich dies im Singleplayer überhaupt tun? Wo bleibt da noch der Anreiz das Spiel mehrmals zu spielen und die Items zu sammeln? Mir leuchtet es nachwievor nicht ein für einen SP online sein zu müssen...

        Und du stellst genau die gegenteilige Gruppierung dar

        Mit dem Mana sehe ich es genauso wie Invisible, Mana ist letztendlich nichts anderes als eine Art von Kraft/Energie die man durch Tränke regenerieren kann. Ob sich dieser "Bruch" für Diablo 3 als positiv erweist bleibt abzuwarten. !00%ig schlüssig ist mir diese Umstellung bis jetzt zumindest nicht.


        Es gibt Items da wirste aber nie dran kommen weil das Glücksache ist und wenn du diese bestimmte Item brauchst und nach dem 10000000nsten Drop nicht gefallen ist, kannst du dir es anders besorgen. Jedes Item hat eine Chance zu einem Prozentsatz zu droppen das ist aber keine Garantie dafür das du es jemals bekommst egal wie lange du es versuchst.

        Das mit den Ressourcen ist dazu gedacht dammit die Klassen sich unterschiedlich spielen und nicht Klick ich hab wieder so und so viel Mana verbraucht, wie es heißt ist prinzipiel egal das ist einfach eine Designfrage und hört sich besser an sieht besser aus wenn die Klassen unterschiedlich benannte Ressourcen haben.

        Der Onlinezwang ist dazu gedacht alle Spieler miteinander zu verbinden und nicht wieder -Ladder -non Ladder und Hardcore Ladder Charactere zu trennen es gibt jetzt 2 Modis Softcore und Hardcore. Und es ist nen Kopierschutz da du nicht den vollen Umgfang von Diablo hast wenn du keine Original Version besitzt.Den das Ah fehlt, ist die selbe Methode wie in Sc2 wenn du die original Version nicht hast du nicht den vollen Umfang.

        Mal abgesehen davon ist der offlinemodus noch nicht ganz vom Tisch, möglicherweise wird dieser nachgereicht.

        http://www.diablo-3.net/d...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
842003
Diablo 3
Blizzard
Blizzard wird das gesamte Manasystem für Diablo 3 gehörig umkrempeln: Jeder Charakter bekommt eine klassenspezifische Ressource zugewiesen, die dem Charakter und den Kampfeigenschaften der Figur entspricht. Über das klassische Mana verfügt nur noch der Hexendoktor. So soll der Spieler individueller und taktischer mit der jeweiligen Klasse vorgehen können.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Blizzard-842003/
30.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/12/diablo3_7.jpg
diablo 3,blizzard
news