Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Naja nen Leveleditor für Diablo ist eh nicht prickelnd, ich meine die Mods für Diablo 2 waren schon nicht das gelbe vom Ei. Wer Diablo 3 nicht kauft aus dem Grund das es nicht fürs modden ausgelegt ist, für den ist Diablo auch nie was gewesen.

        Zitat von Incredible Alk

        Das ist ja das was ich versuche zu erklären: Onlinezwang hat nichts mit Schutz gegen Cheatern sondern mit Schutz gegen Raubkopierer zu tun - Blizzard gibt das aber öffentlich nicht zu. Deswegen können sie auch keine Mods erlauben weil das die Argumentation "Onlinezwang gegen Cheater" völlig absurd machen würde

        Natürlich können die dadurch nachvollziehen wenn\wann du cheatest das nennt sich warden, das Raubkopierer mit dem Onlinezwang was zu tun haben sagte Blizzard bereits.
      • Von 3mbryoyo Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat
        Ich habe dıablo 3 abgeschrıeben das solltet ıhr auch tun.
        aber eigentlich will ich das nicht
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Dogg
        Tja Blizzard, dass hätte ich euch auch sagen können. So ist das eben wenn man zuviel Zeit und Ressourcen in die Grafik steckt, dann bleibt halt nichts mehr für Modsupport und co.

        Ich glaube eigentlich nicht, das Zeit und Ressourcen in die Grafik geflossen sind. Im Falle von Diablo gibts da wichtigere Faktoren. Wobei mir der Grafikstil immer noch nicht ganz zusagt.
      • Von der Türke Software-Overclocker(in)
        Ich habe dıablo 3 abgeschrıeben das solltet ıhr auch tun.
      • Von 3mbryoyo Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zusammenfasend befinde ich mich jetzt in einer unangenehmen Entscheidungssituation (ohne Entgültigkeit). ICh brenne darauf Diablo 3 zu kaufen und bis zum erbrechen zu spielen. Diese Vorfreude wird einem zunichte gemacht da man sich jetzt mit den seltsamen Entscheidungen der Entwickler rumschlagen muss.
        Neuerdings kann man nicht einfach in den Laden rennen und Spiel kaufen und glücklich sein (bis man den ersten bug findet). Nein man erfährt erst von Neuerungen die einem das (spieler-)Leben leichter machen sollen udn sowieso ist alles besser dann. Plötzlich ergründet man seine Ideale und versucht irgendwie mit dem Spiel übereinzukommen ohne sich selbst zu verraten oder zu belügen. Denn eigtl will man nur entspannt zocken.
        Dabei zweifelt man dann noch an, dass es Blizzard irgendwie beeinflusst ob man das Spiel dann nun kauft oder nicht. Man ärgert sich zunehmendst über augenscheinlich oberflächlich kaschierende Begründungen und mangelnde Dialogbereitschaft.

        Heutzutage ist Zocken einfach nicht mehr das selbe.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
841890
Diablo 3
Blizzard
Wenig Zeit und begrenzte Gelder scheint es auch bei dem erfolgreichen Studio Blizzard zu geben. Diese beiden Faktoren seien immerhin der Grund dafür, warum Diablo 3 keinen Mod-Support bekommt. Games Director Jay Wilson spricht sogar davon, dass sich der Titel durch die Integrierung der Modifikationen um mehrere Jahre verspätet hätte.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Blizzard-841890/
30.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/diablo_3_beta_024.jpg
diablo 3,blizzard,mod
news