Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von orca113 PCGH-Community-Veteran(in)
        Sollen zwei Modi machen und gut ist.
        Mich stört es wie es ist nicht aber kann den Unmut vieler hier verstehen.
      • Von Alephthau Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat
        Demnach beinhalte Diablo 3 eine "sehr soziale Erfahrung", welche über das Battle.net sichergestellt werde.
        Es ist ein Kopierschutz, die soziale Komponente ist somit erstmal hauptsächlich, dass es gekauft werden muss!

        Der "Onlinezwang" ist, wie gesagt, die bisher effektivste Methode unberechtigte Kopien, mehr oder weniger, zu unterbinden und Verstöße gegen Regeln (Cheaten, Harassment etc,) ahnden zu können.

        Letzterem könnte man also die soziale Komponente zuschreiben; aber wenn man alleine für sich spielen will, ohne mit anderen zu interagieren, fällt dieser Part weg. Ein entscheidender Nachteil des Onlinezwanges ist, dass wenn die Server abgeschaltet werden, das Spiel nur noch Datenmüll ist, den man nicht mehr nutzen kann. Ok, bei Blizzard muss man sich da wohl weniger Sorgen machen, als bei anderen Firmen, aber trotzdem besteht dieser Nachteil auch hier!

        Ich sehe nebenbei auch kein Hindernis einen Offline-Modus trotz Onlinezwanges zu realisieren, zumindest wenn man die Kritik der "laggenden Server" als Grundlage nimmt, denn da heutzutage fast jeder einen Internetzugang hat, kann man diesen ja weiterhin zur Verifizierung nutzen, aber das Spiel dann auf dem eigenen PC (solo) spielen lassen.

        Gruß

        Alef
      • Von Lichterflug Freizeitschrauber(in)
        Zitat von kero81
        Onlinezwang=Multiplayer=Sozial?!

        Hat dieser Typ auch nur einmal ein Spiel Online gespielt?! Das ist alles andere als Sozial, egal welches Spiel. (..)

        World of Warcraft oder andere MMORPGs. Du kannst jedes der Spiele auch alleine Spielen, bis zu einem gewissen Grad. Aber wirklich Spaß macht es nur in der Gruppe. Gerade weil andere besser und schlechter sind als man selbst.

        Heutzutage versucht sich jeder von dem anderem abzukapseln, Blizzard hat das erkannt und mit Diablo 3 ein Spiel entwickelt um den sozialen Kontakt aufrecht zu erhalten, auch wenns nur virtuelle Freunde sind.
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von So.HiGh


        zu den angesprochenen Serverausfällen
        punkt 1. Wartungsarbeiten sind keine ausfälle (in der nacht von Di. auf Mi. von 3 bis (ich glaube) 9 uhr. ^^
        punkt 2. gegen Ddos ist niemand gewappnet.
        punkt 3. ich spiele seit dem ersten tag (mehr oder weniger täglich) D3 und mal abgesehen vom berühmten fehler 37 kann ich die tatsächlichen ausfälle an einer Hand abzählen.


        zu 1 davon war nicht die Rede, aber trotzdem was interessieren mich ihre Sever wenn ich alleine spielen will? Genau eig garnicht.
        zu 2 müssen sie, immerhin ist das ihr Service, also wenn ich weiter da einkaufen soll muss das auch funktionieren, die Umstände sind mir da egal. Sind selber Schuld.
        zu 3 Ausfälle gabs nur ein paar aber laggende Server zuhauf und das während den Haupt Spielzeiten und über Wochen hinweg.
        Zusätzlich ist die Performance zusehends schlechter geworden. Heute den neuen Patch probiert. Wir waren zu zweit. Ich hab 4 Gefährten, mein Freund 3. Bei Gegnergruppen von 8 und 3 skills sind die FPS auf 10 eingebrochen. GPU von 60% auf 10% Last , Cpu auf 20 % runter. Für die Optik und Effekte einfach nur unterirdische Performance. Was kann ich erwarten wenn ich zu viert spiele? 3 FPS?
      • Von kero81 Volt-Modder(in)
        Verstehe nich was deine ach so tolle Community jetzt mit der Meldung zu tun hat, aber wumpe. Das gleiche wäre auch zustande gekommen in anderen Spielen wo es keinen OnlineZWANG gibt. Siehe Arma3 etc. Würd man wählen können ob man Diablo 3 Single oder Multiplayer spielen will, würde das nichts daran ändern das Communitys oder Clans entstehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133991
Diablo 3: Reaper of Souls
Diablo 3: Reaper of Souls - Mosqueira befürwortet den Online-Zwang
Die Kollegen von Gamestar hatten die Gelegenheit, ein Kurzinterview mit Josh Mosqueira zu führen. Der bei Blizzard tätige Game Director für Diablo 3 bekräftigt, dass der Online-Zwang bei der PC-Version die "soziale Spielerfahrung" sicherstelle, indem so Freunde, Clans und Communities bestmöglich miteinander vernetzt seien.
http://www.pcgameshardware.de/Diablo-3-Reaper-of-Souls-Spiel-21370/News/Game-Director-Mosqueira-Online-Zwang-1133991/
27.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/Diablo_3_Logo_b2teaser_169.jpg
diablo 3,blizzard
news