Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • "Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided" - Das sagen PCGH-Redakteure

    "Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided" Quelle: PC Games Hardware

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema: "Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided..."

    Unser einst als "Redaktion intern" gestartete Format gibt Ihnen Einblicke in die Redaktion fernab einer Webcam oder einer Heft-Kolumne. Jeder PCGH-Redakteur gibt hier seinen persönlichen Kommentar zu einem aktuellen Thema ab. Dabei behandeln wir nicht nur die ganze Welt der PC-Hardware, sondern auch Spiele inklusive aktueller Konsolentitel, Filme und ganz allgemein der Technik - welche in mannigfaltiger Art und Weise unser tägliches Leben beeinflusst. Die Redaktionsmeinungen erscheinen wöchentlich: Sonnabends um 11:45 Uhr.

    Heutiges Thema: "Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided"

    Hintergrund: " Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided"

    Bekanntlich gibt es ja nicht nur Booster-Pakete im Breach-Modus gegen Echtgeld, sondern auch in der Singleplayer-Kampagne von Deus Ex: Mankind Divided. Im Store des Spiels, aufrufbar über das Hauptmenü, gibt es sogenannte Praxis-Kits und auch Credits für den Singeplayer - die Pakete kosten zwischen 0,99 und 9,99 Euro. Die Praxis Kits bieten Augmentierungen, mit den Credits sind Items (wie Granaten und Munition) und Waffen kaufbar. Durch diese Art von Mikrotransaktionen kommt die Spielbalance durcheinander, was nicht nur IGN Deutschland so sieht, sondern auch viele User auf Steam. Dabei geht es gar nicht darum, dass eine Notwendigkeit zum Kauf dieser Items besteht (es gibt nämlich keine), sondern darum, dass das Ganze überhaupt eingebaut wird. Erinnerungen an Evolve werden wach. Die Befürchtung einiger Spieler geht dahin, dass es doch User gibt, die den Bezahl-"Cheat"-Service nutzen - und Square Enix und Publisher dadurch bestärkt werden, in Zukunft noch mehr Mikrotransaktionen dieser Art auch im Singleplayer einzubauen, die weit über Kosmetik hinausgehen.

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    03:37
    Deus Ex: Mankind Divided im Grafikvergleich - PC vs. PS4
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided
  • Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Eidos
    Release
    23.08.2016

    Stellenmarkt

    Aktuelles zu Deus Ex: Mankind Divided

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    Es gibt 82 Kommentare zum Artikel
    Von Keyborder
    Wozu benötigt es überhaupt DX12?Ist doch nur ein Werkzeug von Windows weiterhin abhängig zu machen.Kaum zieht man die…
    Von Cook2211
    Im Moment ist die Situation mit DX12 in meinen Augen wirklich noch sehr unbefriedigend. Obwohl es Potenzial hat, kann…
    Von PCGH_Carsten
    Das scheint in der Tat so zu sein. Wirklich überraschend ist es aber nicht, denn bereits seits... sagen wir mal einen…
    Von Cook2211
    Wie behämmert ist es eigentlich, sich so penetrant über das Wort Release (zu Deutsch "Veröffentlichung") auszulassen…
    Von Keyborder
    Wenn man die Software anständig raus bringt udn sich die Zeit nimmt, die auch benötigt wird, dann wäre ein day one…
      • Von Keyborder Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wozu benötigt es überhaupt DX12?
        Ist doch nur ein Werkzeug von Windows weiterhin abhängig zu machen.
        Kaum zieht man die Karte System unabhängig zu entwickeln - Stichwort Vulkan - schon kommt MS um die Ecke und rückt mit DX12 raus. Überraschung.

        Neben der Abhängigkeit, dient DX12 doch zusätzlich nur noch als Zugpferd für W10.
        Aber weit gefehlt, zum Glück.
        Nicht umsonst werden Spiele dann doch DX11 ready gemacht bzw von W10 only abgelassen und dann doch für Steam frei gegeben bzw daran gearbeitet es von den Restriktionen zu lösen.

        Da wird die zukünftige Treiberpolitik hoffentlich auch in die Schranken gewiesen. Der Markt wird das wohl richten.
        Mit den vermeintlichen Statistiken zu W10 Nutzern zu fuchteln ging dann wohl doch nicht so ganz auf, als dass es so fruchtet, wie erhofft.
        Da gehört dann doch mehr dazu als nur mit dem Namen zu beeindrucken. Sei es DX12 oder Windnows Threshold.

        @Cook2211
        Behämmert, ja.
        Es ist nicht alles Gold was glänzt. Nicht wir, sondern ihr habt das die ganze Zeit so verkauft.
        Sich jetzt hinzustellen, es so auszulegen, als ob ihr die Klügeren seit, klingt mir eher so als ob es euch im Grunde völlig egal ist / war, ob Release oder nicht.
        Dabei hab ihr euer Silber - äh sry, Gold, doch die ganze Zeit vehement verteidigt.
        Also lass gefälligst das arrogante Gehabe!
        Es wurde lediglich eine Richtigstellung dargelegt und verteidigt, also dreh den Spieß jetzt nicht rum.
        Das ist nurmehr erbärmlich.
        Ich hoffe, dass der Dropp jetzt endlich gelutscht ist.
        Danke!
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Im Moment ist die Situation mit DX12 in meinen Augen wirklich noch sehr unbefriedigend. Obwohl es Potenzial hat, kann man als User bisher in den wenigen DX12 Games keinen wirklich großen Vorteil daraus ziehen. Nach fast einem Jahr am Markt (wenn ich mich nicht irre) ist das und die geringe Verbreitung schon enttäuschend. Ich bin mal gespannt, wie es mit DX12 weitergeht. Aber ich glaube, bis der erste "DX12 only" Titel kommt, wird noch viel viel Zeit vergehen.
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        Zitat von Cook2211
        Ich schon. Spiele mit DX12 zu entwickeln scheint im Allgemeinen nicht so ganz einfach zu sein, wie sich immer wieder zeigt. Da habe ich sogar vollstes Verständnis, wenn ein Entwicklerteam den DX12 Support erst nachreicht.
        Das scheint in der Tat so zu sein. Wirklich überraschend ist es aber nicht, denn bereits seits... sagen wir mal einen Monat nach der Ankündigung von DX12 geistern die Entwicklerempfehlungen aller beteiligten Parteien durch die Whitepapers und Positionspapiere und soviele Diskrepanzen darin auch enthalten sind, in einem sind sich alle einig: DX12 ist für Low-Level-Entwickler. Also die Leute, die sich noch mit der grundlegenden Optimierung beschäftigen, die Lizenz-Engine-Entwickler, vor 10 Jahren hätte ich gesagt: Für die Carmacks und Sweeneys dieser Welt.

        Dass nun in der ersten Welle des DX12-Hypes so viele Studios auftauchen, die eigentlich eher für vorsichtige Iterationen ihrer hauseigenen Engines bekannt sind - oder denen ein eigener Engine-Trackrecord gänzlich fehlt - ist schon erstaunlich. Bei mir verfestigt sich mehr und mehr der Eindruck, dass hier hauptsächlich auf dem Medienhype mitgeschwommen und eventuell von dem einen oder anderen IHV/ISV noch ein paar Marketing-Gelder abgegriffen werden sollen. Dabei wurde mMn schon beinahe vorsätzlich übersehen, dass DX12 sich eben kaum dazu eignet, sich nachträglich an ein Produkt antackern zu lassen.

        Was wohl ganz gut geht, sind CPU-Last-senkende Maßnahmen. Das ist dann teilweise aber schon wieder so lächerlich, dass man sich schon fragt, wie geil das Spiel hätte werden können, wenn die Assets und das Gameplay gleich mit der Menge an Holz im Hinterkopf entwickelt worden wäre, die durch DX12 möglich gewesen wäre. Denn einen Grafikbomber, der eine 980 Ti/Fury für 60 Fps in Full-HD benötigt, aber mit einem 2,5 GHz Dualcore auskommt, würde ich gelinde gesagt als unausgewogen bezeichnen.

        Auf der anderen Seite gibt es inhärent CPU-limitierte Titel mit DX12-Aufkleber, deren integrierte Benchmarks suggerieren sollen, sie wären total grafiklimitiert. WTF?
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Wie behämmert ist es eigentlich, sich so penetrant über das Wort Release (zu Deutsch "Veröffentlichung") auszulassen?
        Aber gut, damit du Ruhe gibst: Nein, Deus Ex Mankind Divided ist keine Veröffentlichung. Ist zwar, wie schon gesagt, behämmert sich so darüber zu echauffieren, und Sinn macht es auch keinen, aber gut, lassen wir es mal so stehen. Zwar ist das Game so fertig, dass man es ohne große technische Probleme durchspielen kann, aber wen interessiert das schon...Hauptsache du gibst endlich mal Ruhe!
      • Von Keyborder Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Grestorn
        Three Words: Day One Patch.

        Das sind alles nur Menschen. Cut them some slack guys.

        Nicht alles sind Verschwörungen und absichtliches in die Irre führen.


        Wenn man die Software anständig raus bringt udn sich die Zeit nimmt, die auch benötigt wird, dann wäre ein day one Patch gar nicht nötig.
        Dazu noch ist dieser Patch längst in Arbeit, während dessen das unfertige Stück Software Marktreif gemacht und so an die Leute gebracht wird.
        Du lieferst eben noch direkt selber den Beweis, dass genau wie auch DE:MD eben kein Release ist. Was du die ganze Zeit aber leugnest.
        Dreh dir doch immer wieder alles so hin wie du es möchtest. Reicht ja, wenn du dir selber glaubst. Aber versuch doch nicht ständig alle anderen von deiner verqueren Meinung zu überzeugen.

        Das ist lange schon Alltag. Ein offenes Geheimnis, dass Spiele unfertig erscheinen und entweder direkt der Patch nachgeschoben werden oder ein paar Tage danach zusammen mit dem DLC.
        Alleine wegen dieser Tatsache dürfte sich schon kein Spiel Release nennen. Nicht wegen dem DLC (falls du auf die dumme Idee kommst mir das jetzt zu unterstellen), sondern selbstverständlich wegen dem Patch.
        Bei DE:MD geht es dabei sogar schlimmer noch darum, dass ein ganzes Feature einfach fehlt.
        Klar, es ist besser so, als ob es misserable implementiert wäre bzw unspielbar.
        Doch darum geht es die ganze Zeit absolut nicht. Was vor allem du aber ständig so auslegst.
        Es geht lediglich um den Fakt, dass das Game daher kein Release sein kann. Mal vom day one Patch abgesehen.

        Zitat von Grestorn
        Gerade bei Keyborder denke ich mir noch, wie er sich im anderen Thread über die ach so unverschämte Werbung auf Webseiten aufgeregt hat und die Verwendung eines AdBlockers auf Blut verteidigt, jedes Abomodell aber ebenso ablehnt. Das ist sooo typisch. Extrem kritisierend der Angebote gegenüber, die er dennoch intensiv nutzt, auf der einen Seite, aber auf der anderen Seite nicht die aller geringste Bereitschaft selbst etwas dazu beizutragen, dass diese Angebote bestehen bleiben können. Reine Destruktivität..





        Oh, wow, welch jämmerlicher Versuch mich zu denunzieren^^
        Trotz, dass es hier nicht hingehört, scheinbar aber gedultet (wenn von dir auf die Art vorgegeben), wenn deine Fehldarstellung erhalten bleibt:

        Ich bekomme sehr wohl Werbung angezeigt.
        Nur eben Werbung, die von pcgh selbst gehostet wird.

        Und nicht von irgend welchen Drittanbietern. Scripte werden geladen die ich will und nicht du oder sonst wer.
        Ich lade mir nicht jeden x-beliebigen Scheiss auf MEINEN Rechner. Da kannst du noch so viel pinsen. Das hat dich im anderen, von dir angesprochenen Thread schon ziemlich gestört.

        Du hast jämmerlich argumentiert wie (sinngemäß) asozial das ist sich nicht der Werbeindustrie und dem ganzen gestalke auszuliefern. Als wenn es um deine Existenz ginge, hast du bis aufs Blut die Machenschaften der Werbeindustrie verteidigt - weil du selber eine Homepage besitzt, oder dir wie vielen anderen auch die Datenschutz- und Sicherheitsrelevanten Aspekte völlig am Arsch vrobei gehen. Hauptsache der Rubel rollt^^

        Sieht man ja hier wieder schön.
        Unfertige Software als Release zu bezeichnen und uns dann vorwerfen unverschämt zu sein, weil man das kritisiert.
        Egal was Entwickler abziehen, man hat alles zu dulden. Denkste
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205848
Deus Ex: Mankind Divided
"Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided" - Das sagen PCGH-Redakteure
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema: "Optionale Mikrotransaktionen im Singleplayer von Deus Ex: Mankind Divided..."
http://www.pcgameshardware.de/Deus-Ex-Mankind-Divided-Spiel-55470/News/Optionale-Mikrotransaktionen-1205848/
27.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
no man's sky,pc spiele
news