Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • HTC Desire X im Hands-on-Test: High-End-Einstieg mit Android 4.0.4 und Qualcomm Snapdragon S4play

    Neuer Hands-on-Test: Mit dem Desire X bietet HTC das neue Topmodell seiner Mittelklasse-Reihe Desire für rund 300 Euro an. Wir konnten das Desire X vor Ort bei HTC bereits ausprobieren und haben hier unsere Praxiseindrücke zusammengefasst.

    HTC unterteilt neue Smartphones in die Topreihe One (derzeit One X, One XL, One S und One V) sowie die Mittelklasse-Reihe Desire. Ähnlich wie das Spitzenmodell der One-Reihe nennt HTC das neue Desire-Flagschiff schlicht Desire X. Es verfügt über ein 4-Zoll-Super-LCD mit 800 x 480 (233 ppi). Wie beim One X handelt es sich um laminiertes Glas, es ist also praktisch kein Abstand zwischen Display und Panel erkennbar - es wirkt so, als würde man die Icons direkt mit dem Finger berühren, anstatt mehrere Millimeter darüber zu schweben. Anders als bei der One-Reihe können Sie beim Desire X den 1.650-mAh-Akku wechseln und den internen Speicher (4 GByte) mit einer Micro-SD-Karte erweitern. Zudem lässt sich eine normale SIM anstelle einer Micro-SIM einsetzen. Als Betriebssystem kommt Android 4.0.4 mit der nützlichen Sense-4.1-Oberfläche zum Einsatz; ein Update auf Jelly Bean soll frühestens im Winter folgen.

    HTC Desire X: Technische Daten
    Herzstück des Desire X ist der brandneue Dualcore-Chip Snapdragon S4Play mit der Produktnummer 8225 von Qualcomm. Es handelt sich um das kleinste Modell der S4-Reihe. Der schnellere S4 (ohne Play-Zusatz) kommt beispielsweise im HTC One S sowie im Asus Padfone zum Einsatz; das Quadcore-Modell S4 Pro wird voraussichtlich als erstes im kommenden LG-Smartphone Optimus G eingesetzt werden, das auf der IFA vorgestellt wird. Der Grafikchip im S4Play ist der Adreno 203, er entspricht Feature-seitig dem Adreno 205, der auch beim Galaxy S Plus, dem HTC Sensation XL sowie dem Sony Xperia Play verwendet wird. Die CPU-Taktrate liegt bei 1.000 MHz.

    Dementsprechend waren die Benchmark-Ergebnisse bereits ordentlich: Im Vellamo-Mobile-Web-Benchmark erreichte das Desire X 1.117 Punkte und ist damit beispielsweise schneller als das LG Optimus L7 für rund 230 Euro. Beim Browsermark mit dem vorinstallierten Chrome haben wir 74.667 Punkt ermittelt und im GL-Benchmark 2.1.5 (Offscreen-Wert) waren es 23 Fps, womit das Desire X auch für die meisten aktuellen Spiele mit Top-Grafik schnell genug sein soll. Beim kurzen Test mit Dead Trigger gab es aber noch Grafikfehler. Das ist allerdings nicht weiter verwunderlich, denn bei den Ergebnissen muss man natürlich beachten, dass es sich noch um Vorab-Software sowie nicht finale Treiber handelt. Die Ergebnisse können bei der fertigen Version höher sein.

    Dank der kompakten Abmessungen von lediglich 118,5 x 62,3 x 9,3 mm liegt das Desire X gut in der Hand. Zudem ist es mit 114 Gramm relativ leicht. Besonders gut hat uns die Soft-Touch-Oberfläche auf der Rückseite gefallen. Damit rutscht das Desire X nicht aus der Hand. Auch die 5-Megapixel-Kamera ist ordentlich: Dank einer Auslöseverzögerung von weniger als einer Sekunde können Sie blitzschnell Schnappschüsse erstellen. Die Fotoqualität ist ordentlich (siehe Bilder in der Galerie), kann aber nicht mit dem One S, dem One X, dem iPhone 4S oder dem Galaxy S3 mithalten. Dafür ist das Desire X aber auch deutlich günstiger.

    HTC Desire X: Erstes Fazit
    Das in Schwarz und Weiß erhältliche Desire X soll noch im September erhältlich sein und laut HTC "in günstigen Verträgen vollsubventioniert" angeboten werden. Wenn der Preis ohne Vertrag nach dem Verkaufsstart Richtung 250 Euro fällt, anstatt bei der UVP von 300 Euro zu liegen, ist das Desire X sehr gut für Preis-Leistungs-bewusste-Anwender geeignet.

    Wenn alles klappt, finden Sie bereits in der nächsten Ausgabe unseres neuen Magazins Pad & Phone 02/2012, einen Test des Desire X. Die Pad & Phone 02/2012 ist ab dem 26. September erhältlich.

    ===>>>>> Bestellen Sie jetzt Pad & Phone für 5,99 Euro vor. Abonnenten, die sich im Shop registriert haben, erhalten das Sonderheft versandkostenfrei. Gratis erhalten Sie die neue Pad & Phone, wenn Sie ein Miniabo von PC Games Hardware abschließen:

    DVD-Miniabo : 3 x PCGH + Pad & Phone = 10,50 Euro
    Magazin-Miniabo : 3 x PCGH + Pad & Phone = 7,90 Euro

  • Desire
    Desire
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von PunkPuster
    Jetzt wollt ich mir schon das One V bestellen, aber wies aussieht hat HTC mit dem Desire X alles richtig gemacht.Das…
    Von Broow
    ISt ganz nett. Mit 4,7" und ~300-350€ wärs mein Mitfavorit
    Von BlueLaser
    scheint als hätte HTC damit alles richtig gemacht
    Von r34ln00b
    sieht optisch gut aus, vllt. wird es geholt wenn es etwas am preis sinkt.
    Von PCGH_Marc
    Gefällt mir sehr gut - in allem ein Fortschritt gegenüber meinem HTC Legend. Sim-Card passt, Akku wechselbar und Flash…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1021197
Desire
HTC Desire X im Hands-on-Test: High-End-Einstieg mit Android 4.0.4 und Qualcomm Snapdragon S4play
Neuer Hands-on-Test: Mit dem Desire X bietet HTC das neue Topmodell seiner Mittelklasse-Reihe Desire für rund 300 Euro an. Wir konnten das Desire X vor Ort bei HTC bereits ausprobieren und haben hier unsere Praxiseindrücke zusammengefasst.
http://www.pcgameshardware.de/Desire-Smartphone-239804/Tests/HTC-Desire-X-im-Hands-on-Test-1021197/
30.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/HTC_Desire_X_white_front.png
htc,android,smartphone
tests