Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH_Carsten
        Genau das macht doch den Reiz von TD aus: Selbst herumtüfteln und knobeln, welche MaxDMG/Cost und welche Wege die effizientesten sind. Diese sogenannten „Komfortfunktionen“ sind doch, was Auto-Heal und Auto-Aiming für Shooter sind: Der Anfang vom Ende.

        Ich hoffe bloß, dass DG2 auch ohne diesen Schmonz spielbar bleibt - und auch ohne veränderliche Karten. Denn die stellen doch das ganze Konzept auf den Kopf. Zumindest für mein persönliches Verständnis von TD.

        Du hast völlig recht. Aber ich sehe das so : Haben ist nicht verkehrt und wenn es nur auf Wunsch aktivierbar ist wird alles gut.
        Denoch habe ich Vertrauen was die machen.
        In DG 1 habe ich weit über 200 Stunden verbracht um alle Level inc. DLCs auf Gold zu schaffen (was ich aber immer noch nicht geschafft habe)
        Primär würde ich mich aber über weitere Stufe zur Zeitbeschleunigung freuen.
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        Zitat
        Der wichtigste Punkt sollen dynamische Karten sein. Während des Spiels kann es passieren, dass Teile der Karte angehoben werden oder neue Wege hinzu kommen. Es sei dann dem Spieler überlassen, ob er diese nutzen möchte oder weiter seinen alten Weg mit den Türmen verteidige. Außerdem soll das "Line-of-Sight"-System verbessert werden, um so neue Tower-Typen zu fördern und mehr taktische Tiefe zu bieten. Auch im UI verstecken sich viele kleine Verbesserungen. Man kann sich einen gelben Weg einblenden lassen, der anzeigt, wo die feindlichen Truppen aktuell lang laufen. Ein anderes Farbschema verrät, wo sich aktuell die Einflussgebiete der Türme überschneiden und so den meisten Schaden generieren - viele Kleinigkeiten, die die Bedienung so komfortabel wie nie zuvor machen.


        Genau das macht doch den Reiz von TD aus: Selbst herumtüfteln und knobeln, welche MaxDMG/Cost und welche Wege die effizientesten sind. Diese sogenannten „Komfortfunktionen“ sind doch, was Auto-Heal und Auto-Aiming für Shooter sind: Der Anfang vom Ende.

        Ich hoffe bloß, dass DG2 auch ohne diesen Schmonz spielbar bleibt - und auch ohne veränderliche Karten. Denn die stellen doch das ganze Konzept auf den Kopf. Zumindest für mein persönliches Verständnis von TD.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1085308
Defense Grid 2
Defense Grid 2: Next-Gen-Tower-Defense mit eigener Engine und dynamischen Karten
Das Tower-Defense-Genre entwächst Stück für Stück den Kinderschuhen und hat mit "Defense Grid" einen mittlerweile etablierten Stand-Alone-Titel. Der Nachfolger wurde erfolgreich über Kickstarter finanziert und soll 2014 erhältlich sein. Wir duften ein enorm frühes Build auf der Gamescom probespielen - setzt das Spiel neue Maßstäbe für das Genre?
http://www.pcgameshardware.de/Defense-Grid-2-Spiel-21110/Specials/Defense-Grid-2-Kickstarter-Gamescom-Tower-Defense-1085308/
28.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/DG2-EarlyBuildScreenshot-Level_art-pcgh.jpg
tower defense
specials