Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Dass er es jetzt trotz offensichtlich mangelnden Interesses trotzdem versucht..
        Es ist kein mangelndes Interesse vorhaben, dafür gab es zu viele Unterstützer.
        Er hätte die Kampagne eher im Januar oder Februar machen sollen und nicht mitten in der Vorweihnachtszeit, wo es bei vielen mit dem Geld Kritisch wird.
        Auch Bugbear hat trotz deutlich gescheiterter KS Kampagne an The Next Car Game weitergemacht und so sehr viel mehr Geld bekommen als über KS.
      • Von dead body PC-Selbstbauer(in)
        Für mich siehts auch ein wenig danach aus, also würde er einfach auf Teufel komm raus ein Spiel machen wollen, bzw versuchen auf den Oldschool-RPG-Zug aufspringen, solange die Kickstarter Euphorie noch da ist. Fand das, was er zu Thorvalla und Deathfire vorgestellt hat ziemlich dürftig.
        Auch dass er es nach dem völligen Scheitern der ersten Kampagne nach recht kurzer Zeit einfach mit einem ganz neuen Spiel probiert, wirkt auf mich nicht so, als ginge es ihm wirklich um das Spiel, sondern darum, überhaupt wieder irgendwas zu entwickeln. Das war aber auch schon mein Eindruck als ich mir das Thorvalla Video angesehen habe. Und die Marktnische für Deathfire ist mittlerweile bereits von einigen hochkarätigen, bereits gefundeten Titel besetzt, das war/ist sicherlich auch nicht die erfolgversprechendste Idee.

        Dass er es jetzt trotz offensichtlich mangelnden Interesses trotzdem versucht... Bin mal gespannt wann die Meldung kommt, dass auch das nichts wird.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Es gibt auch Projekte die es erst im 2. oder gar 3. Anlauf geschafft haben, das also der erste Versuch schief ging muss nichts heißen.
      • Von mgf PC-Selbstbauer(in)
        Was ich mich frage: ist der Mensch eigentlich komplett beratungsresistent? Mag ja sein, dass vor 20 Jahren mal ein gutes Spiel unter seiner Mitwirkung erschienen ist, aber das als Garant für eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne zu sehen scheint ja nicht aufzugehen. Mittlerweile müsste das dem Team das aufgefallen sein...
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Eure Definition von heute ist genauso interessant wie die von Obsidian bzw RPS für morgen.

        Zitat
        Immerhin wollten ca. 3.800 Kickstarter-User Deathfire unterstützen, nicht einmal ein Viertel davon haben bisher das Projekt direkt unterstützt.
        Ist aber auch klar, da
        a) nicht alle mit der Episodenform einverstanden sind und warten werde
        b) Was weiß ich...
        c) Sie nicht außerhalb von KS pledgen wollen
        d) Kein Geld dafür haben, warum auch immer
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101439
Deathfire
Deathfire: Kickstarter gescheitert, eigenes Crowdfunding für Episodenform
Nach der gescheiterten Kickstarter-Kampagne zu Deathfire wollen der Chefentwickler Guido Henkel und sein Team nun ein neues Modell für das Rollenspiel umsetzen: Statt eines vollständigen Spiels möchte man die verschiedenen Kapitel in sechs Episoden veröffentlichen. Als Mindestsumme für die erste Deathfire-Episode benötigt Henkel 50.000 US-Dollar.
http://www.pcgameshardware.de/Deathfire-Spiel-21049/News/Deathfire-Episodenform-1101439/
13.12.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/Deathfire_Screenshot_06-pcgh.jpg
deathfire,rollenspiel,kickstarter
news