Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    als Startseite festgelegt.
      • Von Bec00l Software-Overclocker(in)
        Ich freu mich auch drauf Zu zweit mit Munitionsmangel um sein Leben laufen
      • Von Rizzard Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von Galford
        Was mich nervt, aber Koop-Fans wohl freut, ist, dass man laut Aussage von Visceral vieles von der Story um Carver (!) nur mitbekommt wenn man im Koop spielt. Manche Levelabschnitte stehen einem sogar nur im Koop offen. Will ich also die ganze Story, muss ich Koop spielen. In anderen Spielen ist es wenigstens so, dass man nichts an Story verpasst, wenn man nicht Koop spielt.
        Es gibt immer wieder neue Ideen gegen Raubkopierer.^^
      • Von Tiz92 Volt-Modder(in)
        Ich hoffe einfach dass der Horror nicht zu kurz kommt. Coop muss ich mal schauen wie ich mache. So fanatisch bin ich eigentlich nicht davon.
      • Von Galford Software-Overclocker(in)
        Zitat von Major Fletcher
        Ist das wirklich so? Kanns ja nicht sein. Ich brauch keinen Coop und will auch keinen spielen aber was soll diese Nötigung? Bin SP seit Anfang an und alles andere interessiert mich auch nicht. Auch wenn ich die Vorgänger mochte war's das dann wohl für mich.
        Aus einer News bei Gamestar:
        Zitat
        In der Einzelspieler-Kampagne kommen und gehen verschiedene Charaktere und [John] Carver ist einer davon. In der Kampagne gibt es aber keinen KI-Begleiter. (...) Man bekommt Teile seiner Geschichte im Einzelspieler-Modus mit, aber mehr Details zu seinem Kampf mit der Demenz, seiner Familie und seiner Hintergrundgeschichte erfährt man im Koop-Modus.«
        Zitat
        Der Koop-Modus soll auch zusätzliche Missionen bieten, die sich aber nicht auf die Einzelspieler-Kampagne auswirken sollen
        Gut, man kann sich streiten ob meine ursprüngliche Wortwahl "Levelabschnitte" mit "zusätzliche Missionen" komplett gleichzusetzen ist, aber ein großer Unterschied ist es sicher nicht. Man hat mit Carver einen zweiten Charakter, dessen vollständige Geschichte man nur erfährt, wenn man Koop spielt. Nochmals, für mich gilt: entweder ist seine Geschichte so gut, dass ich sie komplett kennen will, oder sie ist so schlecht, das man sie für den Koop hätte eh komplett weglassen können. Im ersterem Fall, bin ich genötigt den Koop zu spielen, im zweiten Fall, hätte man die Story zu Carver weglassen können, und der reine Singleplayer-Zocker hätte wenigstens nichts verpasst. Mir ist halt wichtig, dass ich nichts Interessantes im Bezug auf die Story verpasse. Der MP bei DS2 hat mich auch nicht interessiert, aber soviel ich weiß, habe ich damit auch nichts Wichtiges bezüglich der Story verpasst. Auch im MP von Mass Effect 3 passiert nichts, was storytechnisch großartig von Belang ist. Bei Resident Evil 5 erfährt man doch im Coop auch nicht mehr Storydetails, als im Singleplayer, oder irre ich mich da? Wenn die bisherigen zwei Teile ihre komplette Story im Singleplayer erzählen konnten, finde ich einfach, dass es beim dritten Teil auch so sein sollte. Warum muss man den richtigen Fans (die, die sich wirklich für die Story interessieren) unbedingt jetzt im dritten (!) Teil Koop aufzwingen. Wäre DS jeher bekannt für seinen Koop (also seit Teil 1), hätte ich mich nicht beschwert, allerdings hätte ich die ersten zwei Teile vielleicht gleich gar nie gespielt. Für mich ist Carver aber ein Teil des Gesamtbildes, denn immerhin agiert er ja scheinbar mit Clarke im größeren Maße, was Clarkes Geschiche ja eigentlich auch mitbeeinflussen sollte. Aber wenn man schon Teile der Geschichte auschließlich im Koop erzählen will, dann hätte ich es wenigsten großartig gefunden, wenn man Koop auch mit KI-Begleiter hätte spielen können, und auch jeden Level einmal selbst als Clarke und dann wahlweise nochmals als Carver hätte spielen können.
      • Von Major Fletcher PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Galford
        lt. Was mich nervt, aber Koop-Fans wohl freut, ist, dass man laut Aussage von Visceral vieles von der Story um Carver (!) nur mitbekommt wenn man im Koop spielt. Manche Levelabschnitte stehen einem sogar nur im Koop offen. Will ich also die ganze Story, muss ich Koop spielen. In anderen Spielen ist es wenigstens so, dass man nichts an Story verpasst, wenn man nicht Koop spielt.
        Ist das wirklich so? Kanns ja nicht sein. Ich brauch keinen Coop und will auch keinen spielen aber was soll diese Nötigung? Bin SP seit Anfang an und alles andere interessiert mich auch nicht. Auch wenn ich die Vorgänger mochte war's das dann wohl für mich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2015 PC Games 12/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 12/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PCGH Magazin 01/2015 PC Games 12/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES 4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL BUFFED GAMEZONE
article
1040371
Dead Space 3
Dead Space 3: Video erläutert Details zu Koop und Kampagne
Dead Space 3 erscheint in Deutschland ungeschnitten und in einem neuen Video bekommt man nun auch EInblicke in die Kampagne und den Koop-Modus. Entwickler Visceral Games erläutert einige Schlüsselelemente des Titels, der im kommenden Februar erscheinen soll.
http://www.pcgameshardware.de/Dead-Space-3-PC-237628/News/Dead-Space-3-Video-erlaeutert-Details-zu-Koop-und-Kampagne-1040371/
16.12.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/deadspace3a.jpg
dead space 3,jugendschutz,ea electronic arts,usk
news