Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • DayZ Alpha im Techniktest: Die beste Grafik für jeden PC [Special der Woche]

    Bereits 2013 feierte das Zombie-Survival-Spiel sein Debüt als Modifikation für die Militärsimulation ArmA 2. Binnen kurzer Zeit entwickelte sich die Mod zum Phänomen und zog Tausende Spieler in seinen Bann - die Zahl der verkauften Exemplare von ArmA 2 ging durch die Decke. Schnell wurden die Rufe nach einer eigenständigen Version laut. PCGH wirft einen Blick auf die Technik der Alphaversion von DayZ.


    DayZ: Bild aus der Anzahl by K-putt DayZ: Bild aus der Anzahl by K-putt Quelle: secure.flickr.com Die Stille der idyllischen Landschaft ist trügerisch: Chernarus, die Welt von DayZ wiegt den Spieler in trügerischer Sicherheit. Denn trotz der romantischen Kulisse mit seinen zahlreichen Wäldern und der malerischen Küstenlinie darf man in diesem hübschen virtuellen Landstrich wirklich nichts uns niemandem vertrauen. Nicht nur die Zombies stellen eine Gefahr für Leib und Leben dar, auch andere Spieler fallen einem nur allzu oft in den Polygonrücken. Durst und Hunger wollen zudem auch noch gestillt werden und stellen eine allgegenwärtige aber unsichtbare Bedrohung dar.

    Doch es ist genau diese düstere Atmosphäre und ständige Ungewissheit, die DayZ zu einem solchen Phänomen gemacht hat. Trotz zahlreicher Bugs und hoher Systemanforderungen gehört das Zombie-Survival-Game vom Bohemia Interactive Entwickler Dean "Rocket" Hall zu den erfolgreichsten und beliebtesten Titeln des vergangenen Jahres. Seit kurzer Zeit ist eine eigenständige Alpha-Version bei Steam erhältlich, die neugierigen Spielern schon jetzt neue Abenteuer in Chernarus erleben lässt. Wir prüfen wie sich der Hardwarehunger entwickelt hat und ob wie es mit der Fehlerfreiheit steht. Aktuell warnt schließlich sogar der Entwickler ausdrücklich vor einem Kauf, da sich das Spiel noch in einem sehr frühen, unfertigen Zustand befinde.

    13:37
    DayZ: Standalone-Alpha im Technik-Test
    Spielecover zu Day Z
    Day Z

    DayZ-Alpha angespielt: Grundsätzliches

          

    Der Kauf gestaltet sich wie bei jedem anderen Steam-Titel auch völlig problemlos. Anschließend findet sich DayZ in der Spielebibliothek wieder und kann per Mausklick gestartet werden. Der Download wiegt etwa 5,0 Gigabyte schwer. Per Startparameter lässt sich etwas Tuning betreiben, wie genau das funktioniert lesen Sie in einem späteren Absatz in diesem Artikel.

    Beim Start von DayZ weist nach einem kurzen Splashscreen ein Fenster auf den Alpha-Status des Spiels hin und bittet den Spieler eventuell auftretende Bugs zu melden um so bei der Entwicklung zu helfen. Mit einem Klick auf "Ich verstehe" gelangen Sie schließlich ins Hauptmenü. Bevor wir uns ins Spiel wagen, widmen wir uns zunächst den Spieloptionen.

    Im Vergleich zur Mod-Version von DayZ, bei welcher man noch auf alle Grafikoptionen der Militär-Simulation ArmA 2 zugreifen konnte, bietet die Standalone-Variante deutlich weniger Einstellungsmöglichkeiten. Ein erster Blick in das Menü offenbart aber auch, dass es sich hierbei offensichtlich noch um ein "Work-in-progress" handelt und noch nicht alle Punkte final integriert sind. Wir geben daher einen Überblick über die wichtigsten Optionen.

    DayZ-Alpha angespielt: Das Optionsmenü

          

    DayZ Standalone Alpha: Die Grafikeinstellungen im Check - Noch verbuggt, aber mit Potenzial (72) DayZ Standalone Alpha: Die Grafikeinstellungen im Check - Noch verbuggt, aber mit Potenzial (72) Quelle: PC Games (dsr159) Das Sichtfeld können Sie bei der Standardeinstellung belassen. Ein größeres Sichtfeld führt zwar zu einem etwas besseren Überblick, geht aber auch mit einem Fisheye-Effekt einher und kostet zudem unnötig viel Performance. Als erstes haben wir in den Videooptionen die Gesamtqualität auf den Wert "Individuell" gestellt. Die anderen Voreinstellungen liefern teils sehr obskure Auflösungen wie etwa 1.440 x 810 Pixel, die in der Praxis wenig gängig sind. Durch die hierdurch notwendig werdende Interpolation geht zusätzlich Bildqualität verloren. Da unser Monitor über eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln verfügt, wählen wir Full HD als Einstellung. Für eine gesteigerte Bildqualität können auch höhere Einstellungen von bis zu 3.840 x 2.160 gewählt werden, was zu einer enormen Qualitätssteigerung führt, gleichzeitig aber auch die Bildwiederholrate in den Keller gehen lässt. Die Regler für Helligkeit und Gamma passen Sie Ihren persönlichen Vorlieben an. Ob Sie vertikale Synchronisation verwenden oder nicht, bleibt ebenfalls Ihnen überlassen. Wenn die Framerate konstant über 60 Bilder pro Sekunde liegt, ergibt es Sinn die Funktion zu aktivieren.

    DayZ-Alpha angespielt: Qualität

          

    Als nächstes wenden wir uns dem Menü "Qualität" zu. Dort passen wir die Darstellung der Objekte, des Terrains, der Wolken und der Schatten an. Auf einem modernen Vierkerner können Sie die Einstellung "Hoch" wählen, diese Stellen den besten Kompromiss aus Leistung und Qualität dar. Besonders bei den Punkten Wolken und Schatten sollten Sie niedrigere Werte vermeiden, da sonst die dichte Atmosphäre des Zombie-Spiels leidet. Die dynamischen Schatten etwa sorgen für ein dickes Stimmungsplus.

    DayZ-Alpha angespielt: Texturen

          

    Das Menü Texturen hilft die Details der Polygontapeten anzupassen. Je niedriger die Stufe, desto gröber sind die Texturen aufgelöst. Je nach Spielsituation macht sich dies unterschiedlich stark bemerkbar, scheinbar liegen noch nicht alle Assets in verschiedenen Qualitätsstufen vor. Wie etwa in unserer Bildergalerie zu sehen ist, nimmt bei einigen Texturen die Detailfülle kaum ab. Bei anderen hingegen, wie in unserem Video an der Straße erkennbar, gibt es deutlichere Auswirkungen. Auf jeden Fall sollte die Texturfilterung aktiviert werden. Ansonsten vermatschen Texturen bereits in unmittelbarer Nähe des Spielers recht stark. Auch diesen Effekt bekommen Sie in unserem Video zu sehen.

    DayZ-Alpha angespielt: Renderoptionen

          

    Am umfangreichsten ist das Menü "Rendering". Der wichtigste Punkt in diesem Menü findet sich gleich ganz oben: Antialiasing. Damit regeln Sie die Qualität der verwendeten Kantenglättung. Zum Einsatz kommen kann entweder FXAA oder SMAA in verschiedenen Stufen. Zudem können Sie festlegen auf welche Objekte der Effekt angewendet werden soll, etwa Bäume und Gräser. Wie bereits erwähnt können Sie über das Auflösungsmenü zusätzlich Supersampling aktivieren, was für ein besonders scharfes Bild sorgt aber auch High-End-Grafikkarten wie eine Geforce GTX 780 Ti überfordert. Als besten Kompromiss empfinden wir "FXAA Hoch".

    HDR sowie Ambient Occlusion stehen ebenfalls zur Verfügung und sollten wenn möglich aktiviert werden. Der Bloom-Effekt kann per Regler eingestellt werden und zaubert sehr hübsche Überstrahlungen auf den Bildschirm. In der höchsten Einstellung empfinden wir das Ganze aber als sehr übertrieben, wir wählen daher etwa 50 Prozent als Einstellung. Niedrigere Werte machen sich ohnehin nicht sichtlich bemerkbar. Den "Rotation Blur", also die Bewegungsunschärfe haben wir nach längerer Spielzeit komplett abgeschaltet. Nicht weil dieser übermäßig viel Leistung kosten würde, im Gegenteil, sondern einfach weil wir ihn schlicht als völlig überzogen empfinden. Dies ist aber Geschmackssache und sollte von jedem selbst entschieden werden. Per Klick auf "Voreinst." werden alle Werte wieder auf ihren Standard zurückgesetzt. Eine erneute Nachfrage ob wirklich alle Werte zurückgesetzt werden sollen gibt es nicht.

    DayZ-Alpha angespielt: Konfigurationsspielereien

          

    DayZ Standalone Alpha: Die Grafikeinstellungen im Check - Noch verbuggt, aber mit Potenzial (75) DayZ Standalone Alpha: Die Grafikeinstellungen im Check - Noch verbuggt, aber mit Potenzial (75) Quelle: PC Games Um noch ein paar mehr Frames aus dem Spiel zu holen kann es sich lohnen einen Blick in die Konfigurationsdateien zu werfen. Diese finden Sie im Ordner "Eigene Dokumente". Öffnen Sie die CFG-Datei mit einem Texteditor und suchen per Strg+F nach den Zeilen

    GPU_DetectFramesAhead
    GPU_MaxFramesAhead

    Ändern Sie die dort eingestellten Werte zu "1". Dies kann zu einem kleinen FPS-Plus führen. Zusätzlich lohnt es sich einen Blick auf die zweite Konfig-Datei im Ornder "Other Profiles" zu werfen. Dort kann man die Komplexität der in der Ferne gerenderten Objekte und Schatten verändern. Hier ist ein wenig Ausprobieren angesagt. Für die "sceneComplexity" empfiehlt die Community häufig einen Wert von 40.000. Welche Werte für Sie die richtigen sind müssen Sie jedoch selbst herausfinden. Die wichtigen Parameter finden Sie wieder per Strg+F:

    shadowZDistance=250 (nach belieben verringern)
    sceneComplexity=500000 (nach belieben verringen)

    DayZ-Alpha angespielt: Steam-Parameter

          

    DayZ Standalone Alpha: Die Grafikeinstellungen im Check - Noch verbuggt, aber mit Potenzial (74) DayZ Standalone Alpha: Die Grafikeinstellungen im Check - Noch verbuggt, aber mit Potenzial (74) Quelle: PC Games Wie bereits eingangs erwähnt, können Sie zudem bei den Steam-Startparametern einige Einstellungen zur Leistungsoptimierung treffen. Nutzen Sie hierfür folgende Optionen:

    -cpuCount=4 - Für die Anzahl Ihrer Prozessorkerne. In der Regel 2, 4, 6 oder 8.
    -maxMem=2047 - Erlaubt dem Spiel, mehr Arbeitsspeicher zu verwenden. 2 GB RAM sind dabei das Maximum.
    -exThreads=7 für Quadcore-Prozessoren,
    -exThreads=3 für Dualcore-Prozessoren."-noBenchmark" - Deaktiviert das automatisch erstellte Benchmark, welches vom Spiel erstellt wird.
    -noLogs - Deaktiviert die automatisch erstellten Logs, die vom Spiel erstellt werden.
    -noSplash - Deaktiviert das Intro beim Spielstart

    DayZ-Alpha angespielt: Fazit

          

    DayZ ist bei Weitem nicht fehlerfrei. Besonders Clippingfehler treten häufig auf und führen hin und wieder zum verfrühten Ableben des eigenen Charakters. Alles in allem gefällt uns das Spiel für eine Alpha-Version aber bereits sehr gut. Da gibt es Beispiele der jüngeren Vergangenheit, wo selbst Retail-Versionen von Multimillionen-Dollar-Produktion in einem ähnlich unfertigen Zustand ausgeliefert wurden. Wer also bereits die Mod-Version von DayZ mochte, der wird auch mit der Pre-Release-Version seinen Spaß haben. Aufgrund des frühen Entwicklungsstadiums und der häufigen Änderungen und Optimierungen am Code, haben wir uns zum jetzigen Zeitpunkt gegen ausführliche Benchmarks entschieden, da diese ohnehin nur eine sehr begrenzte Halbwertszeit hätten. Wir halten unsere Augen aber natürlich offen und halten Sie was das interessante Projekt betrifft weiterhin auf dem Laufenden.

  • Day Z
    Day Z
    Publisher
    Bohemia Interactive Studio
    Developer
    Bohemia Interactive Studio
    Release
    16.12.2013

    Stellenmarkt

    Es gibt 63 Kommentare zum Artikel
    Von muchtie
    Kleines Updates seit den Patch ging die FPS Zahl runder ca. 10 FPS besonders bei Großen Städten!
    Von CiD
    Du verstehst nicht, was du verstehst? Genial! (kleiner Spaß am Rande )Normalerweise brauch man den Parameter…
    Von henderson m.
    ja das versteh ich schon alles schön und gut aber hab ich jetzt cpu count 4 oder 8 und thread 0,1,3,4,7 ???? ach das…
    Von CiD
    @hederson m.Wenn du des englischen mächtig bist, wird dir das im Wiki zu ArmA2 alles erklärt.
    Von henderson m.
    ich habe eine kleine Frage: -cpuCount=4 Wenn ich einen Xeon 1230v3 habe muss ich da 4 oder 8 eingeben ? Eigentlich…
      • Von muchtie Schraubenverwechsler(in)
        Kleines Updates seit den Patch ging die FPS Zahl runder ca. 10 FPS besonders bei Großen Städten!
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Du verstehst nicht, was du verstehst? Genial! (kleiner Spaß am Rande )

        Normalerweise brauch man den Parameter "cpuCount" überhaupt nicht mit angeben, da die RV-Engine selbst erkennt wie viele Kerne vorhanden sind. Dieser Parameter existiert nur weil man so die Möglichkeit zur CPU-Kern Limitierung u. Simulierung geben möchte. Wenn man z.B. einen DualCore auf einem 4-Kerner simulieren möchte kann man dort statt "-cpuCount=4" (so wie es mit deinem XEON der Fall ist) auch "-cpuCount=2" angeben um somit die Engine dazu zu "zwingen" nur 2 Kerne zu verwenden.
        Wenn du unbedingt diesen Parameter mit angeben möchtest, dann müsstest du dort "-cpuCount=4" angeben, da dein XEON ein 4-Kerner ist (zwar 2 Threads pro Kern simultan, somit insgesamt 8 aber das spielt hier keine Rolle) und bei diesem Parameter geht es nur um die Angabe der nativ vorhandenen Kerne (physikalischen, echten Kerne) die genutzt werden sollen.

        Der "extThreads" Parameter definiert nur ob für Geometrie, Texturen u. Dateioperationen getrennte Threads verwendet werden sollen, was Standardmäßig nicht der Fall ist.

        -exThreads=0 (Standard, es werden keine getrennten Threads für "Geometry loading", "Texture-loading" und "File operations" verwendet)
        -exThreads=1 ("File operations" sollen in einem getrennten Thread bearbeitet werden)
        -exThreads=3 ("Texture-loading" und "File operations" werden jeweils in einem getrennten extra Thread bearbeitet)
        -exThreads=5 ("Geometry loading" und "File operations" werden jeweils in einem getrennten extra Thread bearbeitet)
        -exThreads=7 ("Geometry loading", "Texture-loading" und "File operations" werden jeweils in einem getrennten extra Thread bearbeitet)

        Die Zahl hinter "exThreads" ist nur ein Code und gibt nicht die Anzahl der Verwendeten Threads an.
        Da du einen 4-Kerner besitzt der insgesamt 8 Threads simultan verarbeiten kann, könntest du hier "7" angeben und somit sie Engine "zwingen" zusätzliche getrennte Threads für "Geometry loading", "Texture-loading" und "File operations" zu verwendenl.

        capiche?
      • Von henderson m. Freizeitschrauber(in)
        Zitat von CiD
        @hederson m.
        Wenn du des englischen mächtig bist, wird dir das im Wiki zu ArmA2 alles erklärt.


        ja das versteh ich schon alles schön und gut aber hab ich jetzt cpu count 4 oder 8 und thread 0,1,3,4,7 ???? ach das kapier ich einfach net. Wann will er nur die "echten" kerne wissen und wann das gethreadethe ?
        weil available cores hab ich ja eigentlich 8. aber eigentlich cores hab ich nur 4 ?!?!?!
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        @hederson m.
        Wenn du des englischen mächtig bist, wird dir das im Wiki zu ArmA2 alles erklärt.
      • Von henderson m. Freizeitschrauber(in)
        ich habe eine kleine Frage:

        -cpuCount=4
        Wenn ich einen Xeon 1230v3 habe muss ich da 4 oder 8 eingeben ? Eigentlich habe ich ja "nur" 4 Kerne aber eigentlich auch 8 ???

        -exThreads=7 für Quadcore-Prozessoren
        Was muss ich hier eingeben mit meinen Xeon ? Wieso 7 und nicht 8 ?

        Danke !
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1105014
Day Z
DayZ Alpha im Techniktest: Die beste Grafik für jeden PC [Special der Woche]
Bereits 2013 feierte das Zombie-Survival-Spiel sein Debüt als Modifikation für die Militärsimulation ArmA 2. Binnen kurzer Zeit entwickelte sich die Mod zum Phänomen und zog Tausende Spieler in seinen Bann - die Zahl der verkauften Exemplare von ArmA 2 ging durch die Decke. Schnell wurden die Rufe nach einer eigenständigen Version laut. PCGH wirft einen Blick auf die Technik der Alphaversion von DayZ.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/Tipps/DayZ-bessere-Grafik-Einstellung-Mod-Grafikkarte-1105014/
18.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/DayZ_Aufmacher_K-putt-pcgh.jpg
day z,bohemia interactive
tipps