Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von jamie BIOS-Overclocker(in)
        Zombie-Epidemien sind ja auch eher ein Setting, wie auch WWII etc.
        L4D2 hat ja auch rein gar nichts mit DayZ oder Infestation zu tun.
        Bei Infestation z.B. liegt ja auch der Fokus ganz wo anders, nämlich auf PvP, weil dieser Aspekt einfach genial ist.
        DayZ könnte eher ein richtiges Survival-Ding werden.
      • Von xHaru Software-Overclocker(in)
        Zitat von Rizzard
        Da hol ich mir lieber The Devision. Das Prinzip dürfte ja ähnlich sein.


        DayZ ist halt mehr auf Survival und Interaktion zwischen Spielern, bzw. PVP ausgelegt. Wenn du mit Prinzip meinst, dass es "mit Zombies ist", dann bestimmt ja, aber ansonsten.. nein.

        Zitat von Rizzard
        DayZ sieht mir etwas zu langweilig aus.


        Wenn dir DayZ zu langweilig aussieht, das ist es wirklich nicht. Du bist meistens eh am Looten oder sonst haust oder weichst du ein paar Zombies oder sogar Spielern aus.
        Oder du gibst anderen Spielern aufn Sack.. Was in DayZ so ein richtig geiles Gefühl ist, ist, das jeder Spieler seine eigene Geschichte hat. Ich habe die Mod schon sehr gerne gespielt und habe da auch schon mal 260 Tage überlebt, bevor ich dann in Elektro draufgegangen bin.. ^^ Da war ich vielleicht angepisst ^^ aber ich bin respawned und hab denen dann aufn Sack gegeben. So ist das dann halt. Das einzige, was ein bisschen nervt, sind bugs, wie z.B., dass du nicht looten kannst, wenn der tote respawned und, dass die zombies durch wände gehen. Was auch sehr nervt, ist, dass das inventar ein wenig buggt im bezug aufs Öffnen von Konserven.
        Langweilig ist DayZ auf keinen Fall. Kommt sowieso immer auf den eigenen Geschmack drauf an.
      • Von sinchilla Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Da hol ich mir lieber The Devision. Das Prinzip dürfte ja ähnlich sein.
        DayZ sieht mir etwas zu langweilig aus.
        ich glaube the devision wird nicht mal ansatzweise die komplexität ereichen die dayz bereits in der prealpha hat. ich meine es gibt verschiedene blutgruppen diverse möglichkeiten zu erkranken. selbst die essentiellen bedürfnisse finden beachtung & ich meine nicht die fortpflanzung ( obwohl die idee nicht schlecht is) sondern nahrungsaufnahme. gegenstände können verschleissen...wenn du deinem gegenüber 30schuss aufs fell brennst brauchst du nicht zu erwarten noch viel von seiner ausrüstung gebrauchen zu können.

        ich für meinen teil bereue den gestrigen kauf in keinster weise! das spiel lief stabil über 8 stunden ( nur die server nicht so ganz) was man von anderen aaa-titeln, wo ein budget hinter steht womit man die 3te welt abschaffen könnte, nicht mehr erwarten kann.
      • Von Rhaxus Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von X-CosmicBlue
        Das ist total irre.
        Hab mich gestern erst mit nem Freund über den Verkaufserfolg von DayZ unterhalten.
        Da zahlen 100.000 Spieler 24€ für eine Alpha!
        Früher hätten Pubisher und Entwickler ein Spiel so lange wie möglich zurückgehalten, aus Angst, die Spieler würden sie für Bug und Fehler lynchen, wenn das Spiel zu früh, zu unfertig auf den Markt kommt.



        Ich denke mal viele der Spieler haben die Mod auch schon gespielt. Die Verkaufszahlen von ARMA2 hatten sich plötzlich verfünffacht, nur wegen einer kleinen Mod. Nur Hype?
        Da hängt auch ziemlich was an Interesse dahinter, kenne kein anderes Game mit solcher Atmosphäre.

        Aber wie war das Spiel an sich?
        Bugs: Katastrophal, da splittern die Knochen wenn man über ein Steinchen läuft. Zombies laufen durch Wände oder sind gar nicht erst sichbar. Gibt da genug Beispiele...
        Spielgefühl: Episch! Mit Freunden durch ne Zombieverseuchte Gegend zu ziehen, immer auf der Suche nach neuer Ausrüstung. Plötzlich pfeift ne Kugel am Schädel vorbei, alle legen sich auf den Boden und suchen Deckung.
        Jedes Zusammentreffen mit anderen Spielern kann Leben oder Tod bedeuten oder man geht den Weg gemeinsam weiter. So viel ist möglich.
        Es ist das Gefühl nicht die Qualität welches hier Überzeugt, nicht jeder mag so einen Stil.

        Von der Standalone habe ich nicht viel erwartet, nur eine leicht verbesserte Version der Mod.
        Dass der Umfang fehlt und Zombies noch verbuggt sind wusste man schon lange, darauf wurde auch deutlich genug hingewiesen.
        Trotzdem lässt es sich ziemlich gut spielen, mit Freunden natürlich umso besser.
        Es ist schon mal schön zu sehen wie sich das neue Inventar macht und es einige der groben Bugs nicht in die Standalone geschafft haben.
        Also: Erfüllt.

        Bugs melden ist schön und gut, hab das mit den "Taschenlampen durch Wände leuchten" auch schon gemeldet. Gab es auch schon in der Mod.
        Was denkst du, wie viele Seiten hat seine To-Do Liste und wo liegt die Priorität? Sicher nicht bei kleinen kosmetischen Problemchen.
        Die haben genug Arbeit an den Zombies für die nächsten Monate.

        Im Grossen und Ganzen sollte man auf Deans Worte hören und noch etwas warten. Dayz war, ist und bleibt eine Alpha(er).
        Wer sich dem Hype anschliesst und keine Ahnung hat was Dayz überhaupt ist wird sehr wahrscheinlich enttäuscht sein.
        Meiner Meinung nach ist es Spielbar, es fehlt sehr viel an Inhalt, KI etc. -> im mom. bleibt eigentlich nur PvP.
        Hey, immerhin kann man jemanden fesseln und ihn zwingen verfaulte Bananen zu fressen.

        Das einzige was mich im Moment extrem stört ist der Verzicht auf Gesundheit-/Bedürfnissanzeigen, ich brauch da so paar Balken oder Zahlen.
        Dean will die zwar nicht, wären mir aber lieber als der "I'm thirtsty", "I need a nap" spam.


        Warum habe ich ganze 24€ für eine Alpha ausgegeben?

        Ich gebe lieber 24€ für so ein rohes Stück spannenden Müll (sry) aus als noch irgendetwas von EA und co. zu kaufen.
        Battlefield, CoD etc. immer der gleiche Stoff, neu verpackt in besserer Grafik. Kann Grafikhuren verstehen, sieht nun mal toll aus.
        Aber hier haben wir eher deine angesprochene Mentalität und auch genügend "Dummheit des Käufers".
        Muss immer das Neuste haben, 60€ für's Grundspiel, besserer Inhalt DLC's (x * 10€). Plötzlich steht man da mit 100€ für einen einzelnen Titel.
        Dazu muss die Hardware öfter angepasst werden im drei-vierstelligen € Bereich.

        Nene, da unterstütz ich lieber Path of Exile, Starbound, Star Citizen etc.
        Klar habe/hatte ich ein Restrisiko meine 10€-100€ in den Sand gesetzt zu haben, aber hier ist ehstens "Neues und Besseres*" im Bereich Spiele zu erwarten.
        *Primär inhaltlich, nicht unbedingt grafisch.
        Ist auch hier eher eine Gefühls/Interessen Sache. Was hat man für einen Eindruck von den Dev's, zieht das Konzept, etc.
        Bisher wurde ich von meinen Entscheidungen nicht enttäuscht. Gut, es dürfte alles etwas schneller gehen, aber so ist es nun mal bei Early Access und co.
        Gerade bei Star Citizen ist es beeindruckend was man täglich an News vorgeworfen bekommt, Respekt!

        Bisher habe ich die Tiefschläge bei den grossen Namen gefunden, Gothic 3, Diablo 3 und erst kürzlich X:Rebirth.
        Keiner dieser Titel ist mir mehr als 10€ Wert und die sind in dem Zustand als finale Version, als "Weiterentwicklung des Vorgängers", auf den Markt gekommen...
        Wenn z.B: X:Rebirth als Alpha erschienen währe, hätte ich mich damit abfinden können = ALPHA. Aber zum vollen Preis und als fertiges Spiel veröffentlicht grenzt es an Betrug.
        Die Vorgänger waren zwar auch nicht einwandfrei aber längst nicht so katastrophal. Da haben die Modder ne riesen Aufgabe.

        Liegt doch auf der Hand dass ich nichts mehr von solchen Spieleschmieden kaufen werde.

        Verarsche gibts überall, ob unsicherer Early-Access oder AAA-Abzockergigant, es ist deine Wahl.
      • Von shadie BIOS-Overclocker(in)
        Bei Menschen die auf ein Abo reinfallen kann ich das Ganze irgendwie noch nachvollziehen wenns nur im Kleingedruckten steht.

        Aber bei dem Game musst du vor dem Kauf wirklich mit dicker Leuchtwarnung bestätigen, dass du damit einverstanden bist.
        Und welcher Entwickler macht nach dem Ladescreen eine Info, dass das Spiel noch nicht fertig ist ?

        Wenn man sich bei dem Spiel beschwert wegen Bug´s habe ich dafür einfach Null Verständniss.
        Jeder weiß, dass es noch nicht fertig ist und dass die Entwickler daran arbeiten ständig neue Inhalte KOSTENLOS nachzupatchen.

        Nicht wie in anderen SPielen in denen man weil die KI zu bescheuert ist wege zu finden, rießen Stau´s verursacht die dann nur mit einem KOSTENPFLICHTIGEN Luftschiff behoben werden können , über so etwas kann man sich ärgern und EA dafür hassen aber nicht bei DayZ wo der Alphastatus beim Kauf bestätigt werden muss
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1103458
Day Z
Steam Verkaufs-Charts: DayZ trotz Alpha-Phase und Winter Sale auf Platz 1
Die englischsprachige Webseite Mcvuk.com hat eine Liste der 10 meist verkauften Spiele auf Steam im Zeitraum zwischen einschließlich dem 22. und 28. Dezember veröffentlicht. Demnach konnte sich der Survival-Titel trotz fehlender Preisreduzierung während des Winter Sales und Alpha-Status auf dem ersten Platz halten. Ebenfalls als Early-Access-Version befindet sich Starbound auf Platz drei, wobei Skyrim in der Legendary Edition am zweithäufigsten verkauft werden konnte.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/Steam-Verkaufs-Charts-DayZ-Platz-1-1103458/
03.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/DayZ_2013-12-22_13-34-12-93-pcgh.jpg
steam,day z
news