Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Zybba Software-Overclocker(in)
        Einige von euch Kritikern kann ich verstehen.
        Andere scheinen einfach keine Ahnung zu haben, wovon sie reden. ^^

        Ich bin weiterhin optimistisch und werde 0.57 Stable wieder mal testen.
      • Von Chief25 Kabelverknoter(in)
        Zitat von Hakouzo
        Mal ne ernst gemeinte frage was verstehst du unter alphastatus
        Ich formuliere es mal umgekehrt. Alpha heißt für mich nicht, dass ich was einbaue und erst Monate später dann langsam anfange zu verstehen, was ich da fabriziert habe.
        Mir ist durchaus bewusst, dass es immer wieder zu Bugs und Komplikationen kommt und man - wie bspw bei dem Loot Spawn - auch mal nen Schritt zurück gehen muss.
        Nur geht es in DayZ ja seit Monaten kein bisschen vorran. Ganz im Gegenteil - es wird von Update zu Update schlimmer.

        Zitat von Nightlight
        Deswegen wird DayZ SA auch noch lange nicht in den Beta-Status kommen, damit man die zahlreichen dilettantischen Verfehlungen des Entwicklers auch weiterhin immer schön mit der Ausrede "Alpha-Status" entschuldigen kann
        Tja, wie man an der Roadmap erkennen kann ist die Planung ja vollkommen für den Arsch. Das 2. Quartal ist fast rum und es ist noch nicht mal die Hälfte der für das 1. Quartal angekündigten Features umgesetzt...
      • Von ThetaHelion Schraubenverwechsler(in)
        Ich will die Entwicklungen um DayZ SA nicht schön reden, aber der Artikel zieht ein seltsames Fazit:
        "Woran das liegt, kann man nur vermuten. Sinken die Spielerzahlen aber weiter, läuft die Standalone-Version von DayZ Gefahr, nicht mehr fertiggestellt zu werden – irgendwann ist die Entwicklung einfach nicht mehr rentabel."

        Grundlegend ist es doch ziemlich egal, ob die aktuellen Spielerzahlen sinken. Diese Spieler haben schon für DayZ bezahlt und solange es keine AddOns gibt, die diese Spieler nicht mehr kaufen, spielt es wirtschaftlich doch überhaupt keine Rolle, ob da 100 oder 100000 Spieler auf den Servern unterwegs sind. Sollten die Entwickler Prozente von den Server-Hostern bekommen, dann sieht es zumindest etwas anders aus, aber trotzdem ist die Aussage über die Rentabilität der Entwicklung fragwürdig. Mit den Millionen die bislang eingenommen wurden, könnte Bohemia in Ruhe die nächsten Jahre weiterentwickeln, völlig unabhängig von der Zahl der aktiven Spieler. Spannend wird es für sie doch erst wieder, wenn das Geld zur Neige geht und sie durch ihre vergangene Kundenpolitik keine Abnehmer mehr finden. Aber Bohemia lebt ja nicht nur von DayZ, auch wenn das wohl momentan noch der Goldesel im Stall ist, weil Arma 3 nur bedingt Erfolg hat.

        Auf der anderen Seite spielen, mich eingeschlossen, 100% der mir persönlich bekannten DayZ SA-Spieler zur Zeit nicht, weil wir auf 0.57 warten, allerdings ausreichend Abwechslung in anderen Feldern haben, dass es uns ziemlich gleich ist, ob es ein paar Wochen eher oder später soweit ist. Wer Bohemia kennt und sich der Bedeutung einer Early Access bewusst ist, dürfte sich grundsätzlich nicht aufregen - wundern aber mit Sicherheit.

        Nur als persönliche Sicht der Dinge, wenn ich schon zu DayZ etwas schreibe:
        Den Entwicklungsprozess selbst empfinde ich ein wenig sonderbar und der bietet sicherlich Angriffspunkte für Kritik. Damit meine ich nicht die von anderen angesprochenen neuen Waffen, Sonnenbrillen, etc. da bei Bohemia höchstwahrscheinlich die Programmierer keinen visuellen Content erstellen, sondern zwei Abteilungen parallel arbeiten. Ich habe keine Ahnung von den internen Prozessen bei einer Spieleentwicklung, aber irgendwie vermisse ich bei DayZ SA eine von außen erkennbare Struktur. Mal davon abgesehen, dass dem Szenario noch irgendwie Hand und Fuß fehlen (warum ist die Seuche ausgebrochen, ist das ein lokales Problem, wie wird dagegen vorgegangen, kann man überhaupt etwas tun - daraus würden sich dann auch weitere Inhalte und erforderliche Mechaniken ableiten) verstehe ich nicht, warum der testende Spieler nicht weitergehend involviert wird. Sicherlich wertet Bohemia die Daten der Server aus, aber wüsste ich als Tester, das etwas nicht nach Plan läuft, könnte ich viel gezielter testen. Ich könnte anhand transparenter Werte erkennen, dass der Loot nicht richtig funktioniert, dass ich trotz warmer Kleidung erfriere, usw. usf.

        Ich würde mich mehr darüber freuen, wenn ich bei Unterkühlung einen der reichlich vorhandenen Öfen in Betrieb nehmen könnte, wenn ich einem Apfelbaum ansehen könnte, ob und wie viele Äpfel da dran hängen (Stichwort Container), wenn das Crafting nicht alles komplizierter macht, als wirklich nötig, usw. anstatt dass an irgendwelchen Schadenswerten rumgebastelt wird, die sich ohnehin noch ein paar Dutzend mal ändern werden.

        Ich würde als erstes Friendly Fire für Spieler und die Zombies abschalten, da diese Funktionen später für die Bedrohung und Atmosphäre wichtig sind, aber nicht für die Grundfunktionalität des Spiels. Gleichzeitig hätte ich damit zwei Frustfaktoren für den Moment eliminiert, bis ich darauf gezielt eingehen kann. Statt dessen würde ich mich auf die Essentials konzentrieren, um eine stabil-performante Engine und Interaktivität mit der Umwelt konzentrieren, auch wenn das Spiel so lange nur ein besserer Wandersimulator ist. Wenn Loot, Fahrzeuge, Persistenz und interaktive Features stimmig und funktional sind, dann könnten die Zeds zurückkehren und auch hier würde ich während der Alpha deutlich transparenter vorgehen und dem Tester während des Spielen im HUD relevante Details bieten, die dabei helfen können, Fehler präzise zu melden. An dritter Stelle würde ich mich dann um die Langzeitmotivation kümmern - Camps und dergleichen, Events und Trading. Die größten Monster würde ich dann erst mit dem Release zurück ins Spiel holen, (vielleicht auch schon in der Beta wegen Anti-Cheat-Maßnahmen) und dann das PvP wieder aktivieren.

        jm2c
      • Von Nightlight BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Hakouzo
        Mal ne ernst gemeinte frage was verstehst du unter alphastatus
        Deswegen wird DayZ SA auch noch lange nicht in den Beta-Status kommen, damit man die zahlreichen dilettantischen Verfehlungen des Entwicklers auch weiterhin immer schön mit der Ausrede "Alpha-Status" entschuldigen kann
      • Von Hakouzo Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Chief25
        Tja, das dürfte wohl niemanden verwundern. Und alles andere als noch weiter drastisch fallende Spielerzahlen würde mich auch wundern.

        Denn wie das Spiel seit Ende Februar zu Grunde gerichtet wird ist einfach nur noch traurig...

        Man muss sich nur mal anschauen, was laut Roadmap alles für das erste Quartal geplant war:
        - Einfache Fahrzeuge
        - Neues Wirtschaftssystem (Verbesserte Loot-Verteilung)
        - Neuer Grafikrenderer
        - Neue Zombie KI-Routinen
        - Einfaches Stealthsystem (Tiere, Zombies, etc.)
        - Krankheiten

        Davon hat es bisher ein einziges Auto und eine einzige Krankheit - die noch nichtmal ansteckend ist - ins Spiel geschafft!
        Die Zombie KI auch. Seitdem haben Zombies aber keinerlei Sound mehr. Und weil das noch nicht genug ist werden im nächsten Update (was übrigens schon für Ende April angekündigt wurde und bis heute nicht erschienen ist!) keine Zombies mehr vorhanden sein - und voraussichtlich erst mit dem übernächstem Update wieder hinzugefügt werden.... Also, falls das "Tempo" beigehalten wird erst im Oktober.

        Die verbesserte Loot Verteilung hat es eine ganze Woche ins Spiel geschafft. Danach wurde sie wieder entfernt. Erst ist überhaupt nichts gespawnt, nach einem Bugfix hat man dann jedes 2. oder 3. Dorf mal EINE Dose Essen gefunden. Also ist die Lootverteilung seit 3 Monaten unberührt. Ach halt, ich vergas: Seit dem die Loot-Verteilung auf den alten Stand zurück gesetzt wurde (Anfang April), sind seit jeher auf JEDEM einzelnen Server Helis und Trucks an ein und der selben Stelle. Im Nächsten Update sind dann auch wiederrum alle Helis ausschließlich auf dem Airfield... Mensch, wie spannend!
        Vor kurzem war übrigens zu lesen, dass die Entwickler JETZT langsam anfangen zu verstehen, wie der Loot-Spawn funktioniert. Minimum 3 Monate, nach dem man das ganze auf die Experimental Server losgelassen hat. DAS ist einfach nur unfassbar traurig und beschämend...

        Und was machen die "Entwickler"? Statt sich solch elementarer Dinge mal an zu nehmen, dass sie auch schnellstmöglich (halbwegs) wie gewünscht laufen wird wieder Haufenweise sch... eingebaut. Was soll denn die Xte Militäruniform, eine völlig nutzlose Brille, Giftpilze, Nägel, Straßensperren bringen? Wo soll der Spielspaß herkommen, wenn ein neues Jugendlager ins Spiel kommt oder ne Stadt überarbeitet wird?
        Was soll man mit 5 weiteren Waffen, für die man am Ende wegen der nicht funktionierenden Loot-Verteilung keine Magazine/Munition findet?

        Zuletzt habe ich mal auf den Experimental Servern gezockt. Tja, außer an Äpfelbäumen stehen und nach Äpfeln suchen hab ich leider nicht viel machen können. Man spawnt ja schon durstig und hungrig. Zu Essen findet man nix und wenn man nicht gerade das Glück hat in der Nähe von einem Brunnen oder Apfelbaum auf zu wachen ist man auch innerhalb von 15 Minuten verhungert/verdurstet.
        Mensch, welch Spielspaß....

        Und weil das ja schon so viel Spaß macht, hat man dann in den Städten oftmals ne schöne Diashow. Mehr als 20-30 FPS sind kaum möglich.

        Da braucht sich wohl niemand der Entwickler wundern, dass fast keiner mehr das Spiel zockt.


        Mal ne ernst gemeinte frage was verstehst du unter alphastatus
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1160928
Day Z
DayZ Standalone: Spielerbasis nimmt drastisch ab
Das Interesse der PC-Spieler an DayZ scheint zunehmend zu schwinden. Während das Zombie-Survival-Spiel im letzten Jahr durchschnittlich 10.000 bis 15.000 Spieler pro Tag verzeichnen konnte, waren es im Mai nur noch gut 6.000. Der Höchstwert von gleichzeitig angemeldeten Spielern ist ebenso stark gesunken.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/Standalone-Statistik-1160928/
06.06.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/dayz-pcgh_b2teaser_169.jpg
day z,bohemia interactive,steam
news