Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von kennedy46 PC-Selbstbauer(in)
        Nach langer Zeit mal wieder bei DayZ nach dem rechten gesehen und festgestellt das nix passiert ist.
        Die Community soll nun richten was Entwickler nicht vermögen, dass haben sie die letzten 1,5 Jahre auch eindrucksvoll gezeigt.
        Die Warnung dieses Spiel nicht zu kaufen, war doch ernster gemeint als ich es Dean 'Rocket' Hall zugetraut hätte.
        Erste Fehlentscheidung war die Alphaphase.
        Ganz klar, jeder furz der implementiert wurde musste lauffähig geghalten werden, weil jeder rumgeheult hat wenn es nicht rund lief.
        So hätte man die Angel, Feuerstellen und sonstigen firlefanz auch gleich alles komplett im ersten Jahr reinschaufeln können.
        Egal, die Leute haben ja bezahlt und das wir irgendwie schon Betaphase haben wollten/sollten merkt auch keiner.
        Als ich die Roadmap von 2015 gelesen habe musste ich gezwungenerweise an die Roadmap von 2014 denken.
        Nunja Ziele sind immer gut nur muss man wenigstens ein paar davon erreichen.
        Ich bin mir ziemlich sicher das DayZ 2016 auch noch alpha sein wird und wenn alles gut läuft wird es 2017 dann Released sein.
        Nur wer wird sich dann um dieses gute Stück Software noch scheren, denn mit 15 fps in der Stadt tut sich dann doch keiner mehr an.
        Sollte Performancetechnisch noch was passieren, bin ich mir sicher die Com wirds richten, ansonsten sehe ich schwarz.

        PS: Wirklich erheiternd sind die Bewertungen auf Steam, diese Sprechen Bände.
      • Von VeriteGolem PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von h_tobi
        Schlauer Schachzug, die Community wirds dann richten....

        Mal eben den Workshop integrieren und die besten Mods dann übernehmen, so geht Entwicklung heute.


        Jo the Bethesda Way. Anders wäre "Erstmal gucken was die Konkurrenz macht und alles Gute ins eigene Game übernehmen...bloß nix eigenes entwickeln" oder auch "The Blizzard Way"
      • Von lol2k BIOS-Overclocker(in)
        Absolut schlauer Schachzug, denn DayZ bietet im Grunde genommen kein Endgame Content.
        Mods wie Namalsk und Origins haben die Motivation für DayZ vor der Standalone damals weiter aufrecht erhalten und wurden inhaltlich konsequent weiter entwickelt.
        Durch die Modder wird DayZ langfristig unterschiedliche Ausrichtungen bekommen. Dann kommt sowohl der Survivalliebhaber, als auch der PVPler auf seine Kosten.
      • Von h_tobi Lötkolbengott/-göttin
        Schlauer Schachzug, die Community wirds dann richten....

        Mal eben den Workshop integrieren und die besten Mods dann übernehmen, so geht Entwicklung heute.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1162275
Day Z
DayZ Standalone: Einzelspieler-Modus, eigene Server und Steam Workshop
Während der PG Gaming Show auf der Spiele-Messe E3 in Los Angeles waren auch Bohemia Interactive anwesend. Der nach dem Abgang von Dean Hall zuständige Projektleiter Brian Hicks kündigte auf der Veranstaltung einige Veränderungen und neue Features für das Zombie-Survival DayZ an.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/Einzelspieler-Modus-Steam-Workshop-Server-1162275/
18.06.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/04/INCwwLC-pcgh_b2teaser_169.jpg
day z,bohemia interactive
news