Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von shadie BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von lol2k
        Keiner weiß was sich hinter der Kulisse abgespielt hat.
        Wir als Gamer sehen nur den Rocket der die Mod entworfen hat - und der diese (laut Kritikern) schon nicht in den Griff bekommen hat. Dann hören wir als News-Leser, dass Bohemia Interactive dem Herrn Hall die Rechte an Dayz abgekauft hat und ihn zum Projektleiter gemacht hat. Und im Frühjahr diesen Jahres kündigt Herr Hall an, dass er die Projektleitung an Brian Hicks übergibt und sich bis zum Ende des Jahres aus dem Projekt zieht um sein eigenes auf die Beine zu stellen. Das ist übrigens nicht Neues - bereits 2013 äußerte Rocket, dass er nebenebei immer wieder an seinem eigenem Projekt arbeitet und sich langfristig damit selbstständig machen möchte.

        Was ich sagen will: Kennt irgendjnd. Herrn Hall persönlich? Díe Umstände? Gab es vielleicht Hickhack hinter den Kulissen wovon wir als 0815 Gamer (berechtigterweise) gar nichts mitbekommen haben? Hat ihm vielleicht seine Frau/Freundin Feuer unter dem Hintern gemacht, da er bereits seit 2 Jahren nur noch sporadisch in seine Heimat -nach Neuseeland - kommt? Wisst ihr eigentlich, wie es sich anfühlt, derart lange aus beruflichen Gründen sein Heimatland zu verlassen - ohne Familie und Freunde in der Nähe zu haben?

        Wie können wir uns überhaupt anmaßen, derart über eine Person zu urteilen?
        Als Gamer sehe ich das Spiel. Kein Rocket, der für alle Probleme verantwortlich sein soll. Das ist mir doch etwas zu kurz gedacht!
        Sehe ich ähnlich, die feine Art war es dennoch nicht wie das ganze abgelaufen ist und wie er nun über das Spiel herzieht.

        Wie man sich als solch kleines Licht anmaßen kann so ein erfolgreiches Projekt wie WOW auf die Beine zu stellen ist mir einfach nur schleierhaft.
        WOW war damals seiner Zeit voraus und war deshalb so erfolgreich.

        Wie er das mit einem kleinen Studio machen möchte weiß ich nicht.

        Vielleicht auch nur der letzte Versuch über Steam Greenlight oder Kickstarter par Mille zu machen und sich dann abzusetzen.
        Ich beziehe mich hierbei nicht auf die Vorgehensweise bei DAYZ!!! die war einwandfrei, es wurde offen kommuniziert, es ist eine Alpha, KAUFT ES nicht, ich bin jedoch echt sehr zufrieden mit dem was ich aktuell schon habe.

        Ich finde es aber einfach unverständlich wie ich während ich noch bei Bohemia arbeite ständig der Presse stecken kann, dass ich schon an einem neuen Projekt arbeite und mir Dayz am aller Wertesten vorbei geht.
        Schön den Medientumult während dem Verlassen des Unternehmens nutzen, um Werbung für das neue Projekt zu machen.

        Einfach ekelhaft, Hall ist für mich leider ebenfalls unten durch und zwar nicht weil ich von Dayz enttäuscht bin (bin ich nicht!) sondern wie er sich aktuell und bei dem Verlassen von Bohemia verhalten hat.
      • Von uka PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von lol2k
        Keiner weiß was sich hinter der Kulisse abgespielt hat.
        Wir als Gamer sehen nur den Rocket der die Mod entworfen hat - und der diese (laut Kritikern) schon nicht in den Griff bekommen hat. Dann hören wir als News-Leser, dass Bohemia Interactive dem Herrn Hall die Rechte an Dayz abgekauft hat und ihn zum Projektleiter gemacht hat. Und im Frühjahr diesen Jahres kündigt Herr Hall an, dass er die Projektleitung an Brian Hicks übergibt und sich bis zum Ende des Jahres aus dem Projekt zieht um sein eigenes auf die Beine zu stellen. Das ist übrigens nicht Neues - bereits 2013 äußerte Rocket, dass er nebenebei immer wieder an seinem eigenem Projekt arbeitet und sich langfristig damit selbstständig machen möchte.

        Was ich sagen will: Kennt irgendjnd. Herrn Hall persönlich? Díe Umstände? Gab es vielleicht Hickhack hinter den Kulissen wovon wir als 0815 Gamer (berechtigterweise) gar nichts mitbekommen haben? Hat ihm vielleicht seine Frau/Freundin Feuer unter dem Hintern gemacht, da er bereits seit 2 Jahren nur noch sporadisch in seine Heimat -nach Neuseeland - kommt? Wisst ihr eigentlich, wie es sich anfühlt, derart lange aus beruflichen Gründen sein Heimatland zu verlassen - ohne Familie und Freunde in der Nähe zu haben?

        Wie können wir uns überhaupt anmaßen, derart über eine Person zu urteilen?
        Als Gamer sehe ich das Spiel. Kein Rocket, der für alle Probleme verantwortlich sein soll. Das ist mir doch etwas zu kurz gedacht!
        Jop ist mir nicht unbekannt das Thema mit der Distanz, aber das sollte man vorher abwägen. Wenn er gewollt hätte, wäre es sicher auch möglich gewesen das er in Neuseeland ein Studio gründet und Day Z outsource'd wird - jedoch bezweifle ich, dass er Persönlich noch Interesse an der Fertigstellung hat - warum auch? Die Kreative Leitung hatte er doch schon lange nicht mehr mMn (dank der neuen Struktur durch Bohemia).

        Die Sprüche mit WoW sind natürlich total fehl am Platze, es ist ja nicht so als hat er bis jetzt übermäßiges gezeigt. Der Erfolg von WoW wird weiterhin nicht zu knacken bleiben, denn damals gab es so viele Dinge die WoW so zur Bombe gemacht haben ... lange kein Warcraft -Spiel, Herr der Ringe/Star Wars -Filme und alle hatten Bock auf Schlachten mit vielen Leuten bzw. "Epic Gameplay" ala du bist der Held/ihr Helden, "neues" Genre (für die Massen), Zugänglich, super Steuerung(Intuitiv) und Grafik war super.

        mMn
      • Von lol2k BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Robonator
        Hast ja einerseits schon Recht, allerdings dennoch ziemlich lächerlich wie er erst in großen Tönen von DayZ redet und herumwirbt etc, es dann aber plötzlich als "fundamental Fehlerhaft" abstempelt und wie die Ratte das sinkende Schiff verlässt.
        Die Sache von wegen er wolle ja nur unbedingt in sein Heimatland zurückkehren kauf ich ihm nicht ab. Rocket ist für mich unten durch und dieses neue herumgeprahle macht es nur noch schlimmer.
        Keiner weiß was sich hinter der Kulisse abgespielt hat.
        Wir als Gamer sehen nur den Rocket der die Mod entworfen hat - und der diese (laut Kritikern) schon nicht in den Griff bekommen hat. Dann hören wir als News-Leser, dass Bohemia Interactive dem Herrn Hall die Rechte an Dayz abgekauft hat und ihn zum Projektleiter gemacht hat. Und im Frühjahr diesen Jahres kündigt Herr Hall an, dass er die Projektleitung an Brian Hicks übergibt und sich bis zum Ende des Jahres aus dem Projekt zieht um sein eigenes auf die Beine zu stellen. Das ist übrigens nicht Neues - bereits 2013 äußerte Rocket, dass er nebenebei immer wieder an seinem eigenem Projekt arbeitet und sich langfristig damit selbstständig machen möchte.

        Was ich sagen will: Kennt irgendjnd. Herrn Hall persönlich? Díe Umstände? Gab es vielleicht Hickhack hinter den Kulissen wovon wir als 0815 Gamer (berechtigterweise) gar nichts mitbekommen haben? Hat ihm vielleicht seine Frau/Freundin Feuer unter dem Hintern gemacht, da er bereits seit 2 Jahren nur noch sporadisch in seine Heimat -nach Neuseeland - kommt? Wisst ihr eigentlich, wie es sich anfühlt, derart lange aus beruflichen Gründen sein Heimatland zu verlassen - ohne Familie und Freunde in der Nähe zu haben?

        Wie können wir uns überhaupt anmaßen, derart über eine Person zu urteilen?
        Als Gamer sehe ich das Spiel. Kein Rocket, der für alle Probleme verantwortlich sein soll. Das ist mir doch etwas zu kurz gedacht!
      • Von d-hakim Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Robonator
        Hast ja einerseits schon Recht, allerdings dennoch ziemlich lächerlich wie er erst in großen Tönen von DayZ redet und herumwirbt etc, es dann aber plötzlich als "fundamental Fehlerhaft" abstempelt und wie die Ratte das sinkende Schiff verlässt.
        Die Sache von wegen er wolle ja nur unbedingt in sein Heimatland zurückkehren kauf ich ihm nicht ab. Rocket ist für mich unten durch und dieses neue herumgeprahle macht es nur noch schlimmer.
        Sehe ich GENAU SO!

        Der gehört eigentlich verklagt. Für die Art und Weise wie das Ablief. Der Typ ist in keiner Weise ein Realist!
      • Von Robonator Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat
        Ich hoffe dass bei eurer Kritik auch berücksichtigt wurde, dass Rocket seinen bisherigen Arbeitgeber (Bohemia Interactive) verlässt, um in seine ursprüngliche Heimat zurück zu kehren?! Die Projektleitung hat der gute Herr Hall bereits vor einiger Zeit an Brian Hicks übergeben.
        DayZ wird übrigens frühestens Ende 2015 den Beta-Status erreichen - soviel zum "der Rocket soll seine Arbeit mal fertig stellen".
        Hast ja einerseits schon Recht, allerdings dennoch ziemlich lächerlich wie er erst in großen Tönen von DayZ redet und herumwirbt etc, es dann aber plötzlich als "fundamental Fehlerhaft" abstempelt und wie die Ratte das sinkende Schiff verlässt.
        Die Sache von wegen er wolle ja nur unbedingt in sein Heimatland zurückkehren kauf ich ihm nicht ab. Rocket ist für mich unten durch und dieses neue herumgeprahle macht es nur noch schlimmer.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1146444
Day Z
DayZ-Standalone: Dean Halls kommendes Projekt soll so erfolgreich wie World of Warcraft werden
Dean "Rocket" Hall, Erfinder des Survival-Spiels DayZ, hat offenbar Großes vor. In einem Interview verriet er, dass sein nächstes Projekt so erfolgreich werden soll wie Blizzards Dauerrenner World of Warcraft. Um welche Art Projekt es sich dabei handelt, ließ er allerdings offen.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/Dean-Rocket-Hall-will-neues-WoW-entwickeln-1146444/
20.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/dayz-pcgh_b2teaser_169.jpg
day z,wow,world of warcraft
news