Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cinnayum BIOS-Overclocker(in)
        Der soll in der Hölle schmoren dieser... zusammen mit Dean Hall!

        Wait... ist er ja selbst. Dann reicht ein Spiegel, den er mitnehmen muss, um sich selbst den ganzen Tag ansehen zu müssen!
      • Von h_tobi Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von schneemaennle
        Sehe ich auch so. Allerdings sollte der gute Mann trotzdem mit gutem Beispiel (Verantwortung und so) voran gehen und sein Baby nicht vor Fertigstellung verlassen um sich anderen Projekten zu widmen. Same as Peter Molyblöd.
        -signed-

        genau das war auch mein erster Gedanke, betet vor, was er selber mit Füßen getreten hat....

        Genau wie Schaefer und Molyneux, erst abkassieren und dann rechtzeitig verp*ssen und starke Sprüche klopfen.
      • Von schneemaennle Kabelverknoter(in)
        Zitat von lol2k
        Recht hat der Mann! Wenn ich überlege wie viele Spieler sich im Sammelthread und bei News zu DayZ seit dem Release über den "unfertigen" und "unspielbaren" Zustand aufregen, kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Inbesondere bei Projekten wie DayZ oder Star Citizen sind die kritischen Stimmen besonders laut, obwohl die Hersteller eindringlich davor warnen, Geld zu investieren wenn man keinen direkt Bezug zu dem Projekt herstellen kann. Stichwort Erwartungshaltung! Bei Projekte wie Pillars of Eternity, Projekt Cars oder Torment: Tides of Numenera höre ich hingegen deutlich seltener Kritik - ob die Unterstützer wohl ein höheres Alter, die nötige geistige Reife und mehr Distanz für Early Access Titel/Kickstarter Projekte mitbringen?!
        Sehe ich auch so. Allerdings sollte der gute Mann trotzdem mit gutem Beispiel (Verantwortung und so) voran gehen und sein Baby nicht vor Fertigstellung verlassen um sich anderen Projekten zu widmen. Same as Peter Molyblöd.
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat
        Die rosarote Brille bei Kickstarter ist definitiv weg. Die Investoren finanzieren nicht mehr jede krude Idee. Auf Kickstarter braucht man es mit windigen Projekten gar nicht mehr versuchen, da sie nur selten erfolgreich durchgehen.
        Naja, versuchen sollte man es auf alle Fälle. Das Internetz ist immer für eine Überraschung gut, und gerade "verrückte" Dinge kann man vorher nicht wirklich einschätzen. Das aber angeblich nicht mehr so blauäugig finanziert wird, ist mMn ganz normal - und auch gut so. Aber ich bezweifel das Schwarmfinanzierung wieder von der Bildfläche verschwinden wird. So lange es gute Projekte gibt, so lange wird es auch immer genug Geldgeber geben. Auch bei verrückten Ideen.

        Sicher muß die Sache halt sein. Ich weiß nicht wie es da aktuell ausschaut, aber offensichtlich gibt es beim Schutz der Investoren noch Optimierungsbedarf. Wenn man zb. anteilig von allen investierten Beträgen etwas einbehalten würde, könnte man (im Falle eines Falles) einmal die Investoren entschädigen, und zudem Anwälte finanzieren, die dann dem investierten Geld hinterher rennen.^^
      • Von lol2k BIOS-Overclocker(in)
        Recht hat der Mann! Wenn ich überlege wie viele Spieler sich im Sammelthread und bei News zu DayZ seit dem Release über den "unfertigen" und "unspielbaren" Zustand aufregen, kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Inbesondere bei Projekten wie DayZ oder Star Citizen sind die kritischen Stimmen besonders laut, obwohl die Hersteller eindringlich davor warnen, Geld zu investieren wenn man keinen direkt Bezug zu dem Projekt herstellen kann. Stichwort Erwartungshaltung! Bei Projekte wie Pillars of Eternity, Projekt Cars oder Torment: Tides of Numenera höre ich hingegen deutlich seltener Kritik - ob die Unterstützer wohl ein höheres Alter, die nötige geistige Reife und mehr Distanz für Early Access Titel/Kickstarter Projekte mitbringen?!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1151372
Day Z
DayZ Standalone: Dean Hall fordert mehr Verantwortung im Umgang mit Crowdfunding
DayZ Standalone ist eines der Spiele die über Crowfunding finanziert wurden und werden. Dean Hall, ehemaligess Mastermind hinter dem Spiel, sieht das Konzept derzeit aber in Gefahr und fordert mehr verantwortungsvollen Umgang mit der Schwarmfinanzierung, sodass auch künftig noch Projekte auf diese Weise realisiert werden können.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/Dean-Hall-fordert-mehr-Verantwortung-im-Umgang-mit-Crowdfunding-1151372/
20.02.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/dayz-pcgh_b2teaser_169.jpg
news