Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von sinchilla Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Wurden nicht damals in der Dayz Mod Playerkiller als Banditen angezeigt. Bzw man hat visuell sehen können, ob Person X schon mehrere Spieler getötet hat. Oder irre ich mich da.
        es ist gut das man keine k/d stats hat! somit kann sich keiner profilieren & ein zusätzlichen anreiz holen möglichst viele andere zu töten um somit gefürchtet zu sein. denn das würde ja auch den spass kaputt machen wenn man spieler x/y trifft & weiss der hat scho 3 bambis aufm gewissen bzw. wäre man selbst auch viel lockerer am abzug wenn man sich bewusst ist wer einem gegenüber steht. das macht doch das spiel aus das man viele möglichkeiten der interaktion hat & sich nicht auf irgendwelche stats verlassen kann.

        Zitat
        Ich kenne jedenfalls genügend Penner, welche einfach rumlaufen und dich von hinten Abmurksen nur damit sie deine Sachen klauen können , anstatt einfach zu tauschen.
        die tatsache dass das meiste ruined ist wenn man jemand mit waffengewalt niederstreckt ist m.m.n. abschreckend genug & wer dich trotzdem abknallt hat entweder aus notwehr oder reiner lust am töten gehandelt & da ist ihm dein loot auch egal bzw. wäre es wohl eh nicht zu einem tausch gekommen oder er hätte dich nach dem tausch getötet
      • Von thekerub PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Schaffe89

        Und wenn man dann mal als kleine Gruppe einen einzelnen Aufmischt, nimmt man ihn gefangen, schnappt sich ein paar Sachen, tauscht auch vielleicht was, oder gerät einfach nur in ein lockeres Gespräch.
        Nette Vorstellung. In der Realität schießen die meisten Banditen aber einfach alles über den Haufen was sich bewegt, und viele eigentlich freundliche Spieler machen das als Präventivmaßnahme genau so.
      • Von Schaffe89 Gesperrt
        Zitat
        wobei ressourcen wie benzin sehr rar sein werden, und hart umkämpft werden. und darum geht es doch. man muss sich schon bissel reinversetzen in das spiel, und nich nur als survival-semi-battlefield sehen.
        So sieht auch der Erfinder das Spiel. Rare Autos, wenige Fortbeewegungsmittel, evtl. leicht kaputt.
        Man muss sie repaireren, instandhalten.
        Es sollte natürlich nicht jeder rumfahren, genauso wie nicht jeder auf Anhieb ne Waffe hat, ich hab letztes mal gesucht wie ein Blöder um meine Mosin als Scharfschützengewehr auszustatten.

        Und wenn man dann mal als kleine Gruppe einen einzelnen Aufmischt, nimmt man ihn gefangen, schnappt sich ein paar Sachen, tauscht auch vielleicht was, oder gerät einfach nur in ein lockeres Gespräch.

        Man kann an diesem Spiel ewig weiterprogrammieren, da gibt es noch soviel Überlegungen und Dinge, damit es ein echter Survivalshooter wird.

        Anbau von Gemüse/obst/Weizen.
        Ein Verdauungssystem mit Klogang integrieren.
        Haare schneiden
        Sehr schlechtes Wetter, wie wind oder Hagel
        Winter, Sommer
        Eine nochmals vergrößerte Karte ( man kann wenn man will um die ganze Insel laufen, nur man sieht nichts außer grüner Textur )
        Mehr Getränke, mehr untersch. Essen.

        Jagen und zusammen gemütlich am Lagerfeuersitzen und speisen.
        Und sich nett unterhalten.

        Also da gibts noch sehr viele Möglichkeiten.

        Ich muss heut abend erstmal den vor kurzem veröfentlichten Patch ausprobieren.

        Gerade die weite der Landschaft lädt ein einfach mal nur zu laufen, irgendwann möchte man sich mal mit jemanden Treffen der mitzockt und da sollten vielleicht die erfahrenen Spieler die sich schon ein Fortbewegungsmittel zusammengeklebt haben, einfach mal bisschen mobil sein.

        Und schon haben wir einen Aspekt der wieder dem Stichwort "Survival" gerecht wird. Jeder will ein Fortbewegungsmittel, der Spieler freut sich und es werden Glückshormone ausgeschüttet, genauso wie bei meiner ersten Waffe und der ersten Errichtung einer kleinen Stammbasis wo ich immer mit ein paar Freunden rumlunger.

        Vielleicht noch ein paar mehr Inseln + ein paar kleine Booto zum Fischen, wäre auch recht nett.
        Und wenn man dann schonmal dabei ist, kann man auch Minispiele einführen so als Zeitvertreib.

        Evtl. findet man in einer der Schulen oder Häuser oder Krankenhäuser Monopoly oder Schach... für ne kleine Runde am Lagerfeuer oder ähnliches.

        Es muss meines Erachtens auch ein Art Puntktesystem oder Strafsystem geben, wenn man andere einfach nur abknallt.
        Ich kenne jedenfalls genügend Penner, welche einfach rumlaufen und dich von hinten Abmurksen nur damit sie deine Sachen klauen können , anstatt einfach zu tauschen.
        Da müssen noch mehr Anreize geschaffen werden, damit es sich lohnt etwas zu tauschen.
      • Von DerBusch13 BIOS-Overclocker(in)
        Ich würde Fahrzeuge auch sehr begrüßen ^^
      • Von sHagooN Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Fahrzeuge wären schon eine tolle Sache...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1114658
Day Z
DayZ Standalone: Entwickler-Wochenreport verspricht neue Orte, neue Waffen und Verbesserungen
Dean "Rocket" Hall hat einen neuen Wochenreport veröffentlicht, in dem die Arbeiten an künftigen Updates für die Standalone von DayZ beschrieben werden. Zwei Probleme hätten aufgrund zusätzlicher Arbeiten vorerst verhindert, dass ein aktuelles Update bereits für die "Stable"-Version des Zombie-Survivals veröffentlicht wurde.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/DayZ-Standalone-Neue-Wochenreport-Waffen-Orte-Verbesserungen-1114658/
24.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/BeiAjeKCQAAMoQj-pcgh_b2teaser_169.jpg
day z,bohemia interactive
news