Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von yojinboFFX Freizeitschrauber(in)
        Hi!
        Wenn mich da ein Sherpa hochträgt und ich vorher meine Höhenangst überwinde,dann schaff ich das auch.
        Gibts da oben eigentlich Zombi-Jetis zwecks Inovation bekommen?
        Gruß Yojinbo ,der ängstlich vom Balkon luckt!
      • Von Klarostorix BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Chemenu
        Heutzutage kann (leider) schon fast jeder auf den Everst, ist inzwischen zur Touristenattraktion verkommen. Gibt genügend Dokus über das Thema. Das meiste Gepäck wird von den Sherpas rauf getragen, die sichern auch die Routen, stellen Leitern auf, bauen Lager/Zelte auf und ab, kochen, usw. Als zahlender Kunde muss man selbst eigentlich nur noch das nötigste (wie z.B. Sauerstoffflaschen, und davon auch nicht alle) von einem Camp zum nächsten tragen. Gerade bereitet sich ein 80 jähriger Japaner vor um zum dritten mal den Everest zu besteigen. Trotz Herzproblemen und vier Operationen.
        Für mich wär das nichts, ich würd mich schämen wenn ein Sherpa mein Gepäck da rauf schleppen muss, nur damit ich nachher sagen kann dass ich den Everest bezwungen habe. Entweder ganz oder gar nicht.

        Richtig! Wer an der Thematik interessiert ist, dem kann ich nur folgendes Buch nahelegen: Jon Krakauer - In eisigen Höhen.
      • Von Chemenu PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von CiD
        Naja, die Idee ist ihm ja auch erst gekommen als er bei BI "eingestellt" wurde, dort haben einige Leute ihn erst auf den Trichter gebracht. Also älter als 1 Jahr ist diese Idee nicht.

        Wie e4syyy schon sagte, man trainiert schon eine ganze Weile um sich dieser Herausforderung (auf den Everest zu steigen) zu stellen.
        Die 5 Jahre Militär und das Überlebenstraining, welches er in Brunei während eines Militärischen Austauschprogramms gemacht hatte (wo er Schwer verletzt wurde) helfen ihm da nur bedingt weiter.
        Außerdem frag ich mich, wieviel er wohl in letzter Zeit für diesen Aufstieg trainiert hat, wenn er doch so sehr in die Entwicklung für DayZ-Standalone integriert war? Hoffentlich übernimmt er sich da nicht.
        Urlaub kann man das auch nicht nennen. Man steigt nicht einfach mal so zu Entspannung auf den Everest!

        Aber wenn ich mir da so den Hungerhaken anschaue, bezweifle ich, dass er weit kommen wird aber das geht mich eigtl. nichts an. Wünsche ihm dafür viel Ausdauer und Kraft und hoffe er wird nicht im Schnee "verweilen". :\
        Schließlich hat er ja angekündigt, seine Erfahrungen mit dem Everest in seine Spielprojekte mit einzubringen.

        Heutzutage kann (leider) schon fast jeder auf den Everst, ist inzwischen zur Touristenattraktion verkommen. Gibt genügend Dokus über das Thema. Das meiste Gepäck wird von den Sherpas rauf getragen, die sichern auch die Routen, stellen Leitern auf, bauen Lager/Zelte auf und ab, kochen, usw. Als zahlender Kunde muss man selbst eigentlich nur noch das nötigste (wie z.B. Sauerstoffflaschen, und davon auch nicht alle) von einem Camp zum nächsten tragen. Gerade bereitet sich ein 80 jähriger Japaner vor um zum dritten mal den Everest zu besteigen. Trotz Herzproblemen und vier Operationen.
        Für mich wär das nichts, ich würd mich schämen wenn ein Sherpa mein Gepäck da rauf schleppen muss, nur damit ich nachher sagen kann dass ich den Everest bezwungen habe. Entweder ganz oder gar nicht.
      • Von Robonator Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von Nailgun
        Die Frechheit an der Sache ist nur, dass sie da oben 3G Empfang haben.

        Und überall im Lande haste es nicht
      • Von INU.ID Moderator
        Ich finds geil. http://extreme.pcgameshar...%20top.gif

        Und ich bin nicht besorgt!

        Und selbst wenn die Entwicklung von DayZ so lange unterbrochen wäre (was sie ja nicht ist), who cares. Solche Aktionen haben definitiv vorrang. Ich meine, wie vermessen auch nur zu denken er müsse eine solche "Reise" verschieben bis DayZ fertig/released ist.

        Viel SPASS Rocket.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1065653
Day Z
DayZ: Lead Designer macht zwei Monate Urlaub - Community besorgt
Die Standalone-Version DayZ soll ohne Mikro-Transaktionen auf den Markt kommen. Der Chefentwickler Dean Hall erklärte dies gegenüber den Kollegen von Joystiq. In DayZ soll es um das Überleben gehen, das man sich erkaufen könne.
http://www.pcgameshardware.de/Day-Z-Spiel-20972/News/DayZ-Lead-Designer-macht-zwei-Monate-Urlaub-1065653/
17.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/07/Day-Z__Flucht_und_Tod_HWC_StartScreen.jpg
day z,bohemia interactive
news