Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von McClaine Software-Overclocker(in)
        Anbieten könnte steam etliches aber warum sollten sie das machen wenn der Gewinn dadurch schrumpft?
        Solange es funktioniert wird es sowas geben :-/
      • Von MG42 Software-Overclocker(in)
        Mir egal, was die sagen, ich habs gekauft, und wenn nötig dann nehm ich eben schwarze Magie um mein noch verbliebenes Laufwerk vor UNNÖTIGEM Verschleiß zu retten. Zum Glück funktioniert manch älteres Spiel wie Oblivion (Goty) auch mit Image (einmal Original Datenträger ins Laufwerk und dann niewieder außerdem beschleunigt das die Installation drastisch, nur bläht sich dann auch der "genutzte" Speicherplatz auf), bei anderen Spielen die ich über Steam benutze lasse ich mir diesen On/Off-Line Kopierschutz gerade noch so gefallen.
        Positiv, wenigstens ein (mir bekannter) Entwickler nutzt die Vorteile der Steamaktualisierung und lässt und bei Bedarf auf den nervigen Kopierschutz verzichten.

        Außerdem sollte mal Steam und Konsorten auch noch beispielsweise wenn man ein Spiel(sammlung) gekauft hat, für Freunde und Bekannte eine günstige 2t und 3t (nt) Lizenz anbieten.
      • Von Perry Software-Overclocker(in)
        Gab es nicht bereits jetzt die Auflage aus Europa an Steam den weiterverkauf zu ermöglichen und die Accountbindung eines Keys aufzuheben, getan hat sich da aber anscheinend nichts, vielleicht sollte auch hier mal an die großen DRM Dienste von EA, Steam, Ubisoft und Microsoft entspechende Abmahnungen seitens der EU-Komission ausgesprochen werden. Dazu wird es aber wohl nicht kommen, da dies für den Verbraucher nur Vorteile hätte und die Industrie nur Nachteile dadurch zu erleiden hätte. Beim berühmten Browser Streit mit Microsoft profitieren ja die Konkurenten von Microsoft, dem informierten Verbraucher erschließt sich der Sinn der Browser Auswahl ja nicht wirklich, der IE ist bei der Installation eines Windows ja sogar recht hilfreich, da man damit alles runterladen kann was man braucht und danach wird er nicht mehr angefasst. Da aber wie gesagt andere Unternehmen davon profitieren und die Heilige Kuh des Wettbewerb gefüttert wird, muss natürlich eingegriffen werden.
        Bei DRM System wird ja nur der Verbraucher gegängelt und der interessiert nicht, außer seine Gesundheit ist in Gefahr, dann werden in wahren Heldenaktionen neue Auszeichnungsvorschriften erlassen, damit der Bürger sieht was er sich antut.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von KrHome
        Ein schlauer Publisher könnte in seine AGB/EULA schreiben, dass die Lizenz mit der Abschaltung der Aktivierungsserver erlischt. Dann wäre nur noch zu klären, welche Zeiträume für den Lizenznehmer zumutbar sein könnten. Ein gleichgelagertes Problem betrifft auch den Mehrspielermodus bzw. die dafür vom Publisher zur Verfügung gestellten Server und deren Abschaltung.
        Naja, so "schlau" sind ja die meisten ohnehin schon.

        Ich bin allerdings guter Hoffnung, dass die Gesetzgebung in den nächsten Jahren einige massive Änderungen erfahren wird. In meinen Augen werden die aktuellen Gesetze dem digitalen Zeitalter nicht gerecht.
        Selbst wenn die Gesetzesgrundlage nicht allzu sehr ändert, so werden wohl in den nächsten zwei, drei Jahren wegweisende Gerichtsurteile gefällt und ich hoffe schon sehr, dass diese konsumentenfreundlich (sprich gegen Steam und ähnliche DRM-Systeme) ausfallen werden.
      • Von JTRch Software-Overclocker(in)
        Innerhalb von Steam hatte bisher nur ein einziges Spiel Probleme bereitet (bei über 270 gekauften Spielen). Und da habe ich eine Email an Steam Support geschrieben und meine 15 Euro zurück verlangt und auch bekommen. Spiele zu cracken ist nicht die Lösung. Nonstop Tickets zu schreiben und den Hersteller solange nerven bis sie es patchen schon. Denn es nützt nichts wenn man immer um die Probleme herum arbeitet. Die Industrie soll endlich sich mit dem Thema Haftung mal mehr Gedanken machen müssen. Konsequent Firmen die unausgereifte Software auf den Markt werfen abstrafen (und ja da finde ich den Bankrott in letzter Instanz die richtige Strafe wie bei JoWood etc.), dann ändert sich auch etwas. Solange aber alle basteln und die Konzerne mit ihren Handeln davon kommen lassen, solange wird sich auch nichts ändern.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1023532
DRM: Kopierschutz
Kopierschutz erklärt: Crack bei gekauften Spielen und Besitz von Raubkopien
Seit Jahren ist die Problematik Kopierschutz ein Reizthema für PC- und Konsolenspieler, aber auch für Liebhaber von Filmen und Musik. Wir hatten uns mit einem Basisartikel dem Thema gewidmet und Fallbeispiele versprochen. Hier können Sie nun die Fälle eins und zwei lesen. das Thema: Crack bei gekauften Spielen und Besitz von Raubkopien.
http://www.pcgameshardware.de/DRM-Kopierschutz-Thema-235362/Specials/Spiel-Crack-und-Raubkopie-1023532/
11.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Megaupload_Datenloeschung_koennte_am_Donnerstag_starten.JPG
specials