Online-Abo
Games World
      • Von Homerclon BIOS-Overclocker(in)
        Und seit wann ist Einer (es sind sogar zwei, ich warte nämlich auch mit dem Kauf; teilweise sogar noch länger als 6-12 Monate) kein Mensch? Beide habt ihr wohl "etwas" übertrieben.

        Es stimmt das für die Publisher die ersten Wochen entscheidend sind. Aber es muss sehr wohl auch später noch genug Interessenten geben, das es sich lohnt die Spiele als "Gold" oder "Classic" Edition nochmal auf den Markt zu bringen. Dafür werden sogar meistens nochmal eine Goldmaster-DVD herausgegeben und eine DVD-Produktion Auftrag gegeben, sowie ein angepasstes Cover gedruckt. Nur das Handbuch wird meist weg rationalisiert und liegt fast immer nur als PDF auf der DVD vor.
        Es gibt auch Dritt-Publisher die sich darauf spezialisiert haben ältere Spiele anderer Publisher nochmals zu veröffentlichen (bspw. ak tronic unter den Marken "Software-Pyramide" & "Green Pepper").

        Oder die Neuveröffentlichtung von (teilw. vergriffener) Spieleklassiker auf bspw. gog.com. Das würde bestimmt nicht gemacht, wenn es sich nicht rentieren würde.
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von mrmurphy007
        Ich behaupte mal, dass es sehr viele interessiert, mich zum Beispiel. Denn 6-12 Monate dauert es ungefähr, bis man ein Spiel samt aller DLCs und wasweißichwas im Laden erweben und von A wie "Anfang" bis Z wie "Zapperlot, bin ich schon wieder an dieser Stelle gestorben?" durchspielen kann.
        Seit wann sind "ich" = "sehr viele"???

        Klar gibt es Leute, die Spiele auch noch Monate nach Release kaufen. Aber gerade auf den Konsolen macht das kommerziell kaum noch was aus, weil weder die Menge da ist, noch die Marge. Da kannst du jeden großen Publisher gerne fragen, das ist einfach ein Fakt.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Trotz des leider vorhandenen illegalen Downloades von Spielen ist der PC - selbst bei Triple A Spiele - nach der Playstation 4 die profitabelste Plattform und hängt die Xbox One locker ab.
        Siehe z.Bsp:
        http://extreme.pcgameshar...

        Wenn Spiele dank des Schutzes nicht mehr illegal geladen werden dann wird es wohl eine Ecke besser aussehen.
      • Von mrmurphy007 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Scholdarr
        Irgendwann wird alles umgangen, aber der Zeitpunkt ist entscheidend. Kein Mensch interessiert sich für ein AAA Spiel 6 oder 12 Monate nach Release. Und daher ist Denuvo derzeit schon mehr als effizient.
        Ich behaupte mal, dass es sehr viele interessiert, mich zum Beispiel. Denn 6-12 Monate dauert es ungefähr, bis man ein Spiel samt aller DLCs und wasweißichwas im Laden erweben und von A wie "Anfang" bis Z wie "Zapperlot, bin ich schon wieder an dieser Stelle gestorben?" durchspielen kann.
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Ich unterstütze nur F2P das a) auch fair ist und b) durch Geld die Balance nicht gestört wird. Also nur optische Änderungen möglich sind, die maximal eine etwas bessere bzw schlechtere (für Feinde) Sichtbarkeit bieten, nicht mehr und nicht weniger.
        Pay2Win unterstütze ich keinen Meter weit, auch wenn ich das mal angespielt habe.

        Und was Discs angeht - die Deutschen werden die letzten sein, die physische Datenträger abschaffen. Sieh dir mal die Bewertungen für Fallout4 auf Amazon an - praktisch alle 1-Stern-Bewertungen zielen auf den 20Gb download (was ja noch harmlos ist und innerhalb einer Stunde fertig ist). Die motzen weil nur 1 DVD drin war und man danach 4 DVDs runterladen musste.
        Denkste die Konsolenspieler werden da keinen Shitstorm loslassen?
        Klar, man könnte es umgehen indem die Datenträger frei zum Download oder Versand angeboten werden, aber ohne Key nutzlos sind (so funktionieren MOBA & MMORPG-Spiele, WoW war auch mal so bis sie die Datenträger komplett abgeschafft haben weil diese nicht mehr kompatibel mit der aktuellen Version waren).

        Und auf die Kopierschutzmechanismen ziele ich deshalb, weil diese in der Regel sehr schnell geknackt werden - während das erste damit bestückte Spiel noch aktuell ist. Effizient ist das also nur für die, die schnell genug sind und die Spiele damit rausbringen so lange es nicht geknackt ist. In 3-6 Monaten wird sich keiner darüber aufregen wenns durch ist.
        Ich bin kein Freund davon, das verhindert auch das anlegen privater Sicherheitskopien (was nu nicht verboten ist) und die meisten Kopierschutzmaßnahmen waren bislang nicht wirklich Nutzerfreundlich, entweder haben sie gleich was beschnitten oder stellten sich später als Problem raus. Die Leute die Kopien ziehen, haben diese Nachteile nicht mehr - was unter anderem auch ein Argument von denen ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1182576
DRM: Kopierschutz
Just Cause 3 mit Denuvo-Kopierschutz: 3DM befürchtet das Ende der gecrackten Spiele
Die chinesische Release-Gruppe 3DM scheint mit Just Cause 3 so ihre liebe Mühe zu haben. Beim Square-Enix-Titel kommt Denuvo zum Einsatz und bisher konnte man keinen Weg finden, diesen Schutz in seiner neuesten Version auszuhebeln. Man befürchtet daher, dass es in zwei Jahren gar keine gecrackten Spiele mehr geben wird.
http://www.pcgameshardware.de/DRM-Kopierschutz-Thema-235362/News/3DM-befuerchtet-das-Ende-der-gecrackten-Spiele-1182576/
07.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/Just_Cause_2_3_b2teaser_169.jpg
news