Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kinguin
        Zitat von Tradon
        Tja so gehen die Meinungen auseinander Crysis und Crysis Warhead waren die einzigen Spiele die ich 4x durchgespielt habe, die komplette Freiheit zu haben macht einfach unglaublich Spaß. Den zweiten Teil fand ich gut, war von der Story ähnlich wie andere Shooter aber definitiv nicht schlechter. Der dritte Teil wiederum war absolut genial, von der Stimmung und Grafik einer meiner Lieblingsshooter.
        Naja grafisch waren sie ja auch top, aber das neue Wolfenstein TNO schlägt für mich diese Reihe um Längen.
        Auch hat mir damals Bioshock viel mehr zugesagt, für mich gibt es einfach viel bessere SP Shooter.
        Aber ja so verschieden kann Geschmack sein.
      • Von Tradon Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Kinguin

        Crysis 1 fand ich auch nur solide,C2 und C3 haben mich dann sowieso nicht mehr motiviert - die waren ja anscheinend sogar noch schlechter.
        Tja so gehen die Meinungen auseinander Crysis und Crysis Warhead waren die einzigen Spiele die ich 4x durchgespielt habe, die komplette Freiheit zu haben macht einfach unglaublich Spaß. Den zweiten Teil fand ich gut, war von der Story ähnlich wie andere Shooter aber definitiv nicht schlechter. Der dritte Teil wiederum war absolut genial, von der Stimmung und Grafik einer meiner Lieblingsshooter.
      • Von Kinguin
        Zitat von keinnick

        Was anderes als die übliche heiße Luft und Floskeln wie von einem Finanz"berater" hab ich von denen auch nicht erwartet. Was wohl die ganzen Angestellten denken, die damals ihre Hut nehmen mussten, wenn sie so etwas lesen? Für Sportwagen war ja scheinbar immer genug Geld da.
        Von Crytek erhoffe ich mir ehrlich gesagt nix mehr,allein wie viel Potential man mit Ryse verschleudert hat,ist einfach traurig....
        Bestätigt einmal mehr,dass Technik/Grafik nicht alleine ein gutes Spiel machen.
        Die Story war zwar gut inszeniert,aber so 0815 langweilig,und das Gameplay war einfach
        Man hat es sogar geschafft das Gameplay noch monotoner zu machen als bei den AC Teilen.
        Bei einem Action Adventure gibt es soviele Möglichkeiten,aber natürlich kam dann nur sowas raus.
        Das Setting war einfach awesome zu dem.

        Crysis 1 fand ich auch nur solide,C2 und C3 haben mich dann sowieso nicht mehr motiviert - die waren ja anscheinend sogar noch schlechter.
        Und ihren aktuellen Kurs verstehe ich überhaupt nicht,auf dem F2P Markt haben sie keine Chance,Shooter und Mobas werden schon von bestimmten Spielen dominiert.
        Es sind Platzhirsche,die sich so nicht mehr verdrängen lassen.
        Mit Homefront hatten sie einen richtig interessanten Shooter,aber den hat man auch hergegeben.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Razor2408
        Nein.
        Am PC haben ihnen die Raubkopien das Genick gebrochen. Crysis: Raubkopierer erlegen deutschen Ballerspiel-Hit - DIE WELT
        Und auf den Konsolen die zu hohen Kosten, und zu hohen Erwartungen.

        Sie haben einfach keinen realistischen "Sinn" und Blick für den Markt. Ohne den ominösen Lizenz-Deal wären sie längst pleite und verschwunden.
        Natürlich wurde das Spiel raubkopiert, trotzdem hat es sich über 3 Millionen mal verkauft, und das Spiel hatte gerade mal 22 Millionen Euro Budget, demnach hat man sicher sehr ordentliche Zahlen geschrieben.

        Crysis 2 war ein Möchtegern Call of Duty, das hat man dem Spiel angesehen und Crytek ist ein großes Risiko eingegangen und wollte mit Crysis die CoD Zielgruppe ansprechen und hat damit keinen Erfolg gehabt, mit Crysis 3 haben sie den Fokus nochmal auf den PC gelegt und ein ganz solides jedoch technisch sehr beeindruckendes Spiel geschaffen welches Klassen besser ist als der zweite Teil.

        Aktuell wollen sie nicht mehr mit CoD mitschwimmen, sondern mit MOBA's, denn dieser Markt ist riesig und man muss nur auf LoL und Dota 2 schauen die extrem erfolgreich sind und extrem viel Geld einnehmen, ich bezweifle dass Crytek jedoch in diesem Markt Erfolg haben wird.
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Zitat von RavionHD
        Nein.

        Crysis 1 hat damals ein 22 Millionen Euro Budget gehabt und konnte sich mehr als 3 Millionen mal verkaufen, der einzige Grund wieso sie auf die Nase gefallen sind war der dass die auf dem Konsolenmarkt expandierten und mit Crysis 2 ein Möchtegern Call of Duty entwickelten welches vermutlich Unsummen gekostet hatte, wären sie etwas bescheidener gewesen wäre das wohl nicht passiert.

        Aktuell arbeiten sie nur mehr an PC Only Titel.
        Nein.
        Am PC haben ihnen die Raubkopien das Genick gebrochen. Crysis: Raubkopierer erlegen deutschen Ballerspiel-Hit - DIE WELT
        Und auf den Konsolen die zu hohen Kosten, und zu hohen Erwartungen.

        Sie haben einfach keinen realistischen "Sinn" und Blick für den Markt. Ohne den ominösen Lizenz-Deal wären sie längst pleite und verschwunden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1154325
Crytek
Crytek: Lizenz-Deal sicherte offenbar die Existenz
Dass der deutsche Entwickler und Publisher Crytek vergangenes Jahr in finanziellen Schwierigkeiten steckte, dürfte mittlerweile bekannt sein. Den Weg aus dieser Krise ebnete aber offenbar kein Investor, sondern ein Lizenzierungs-Deal, wie Develop Online bereits vor einigen Tagen berichtete.
http://www.pcgameshardware.de/Crytek-Firma-20818/News/Crytek-Lizenz-Deal-sicherte-Existenz-1154325/
25.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/07/crytek_b2teaser_169.jpg
news