Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von derneuemann Software-Overclocker(in)
        Zitat von Nightslaver
        Ja ein schönes Erlebnis bis zu genau dem Moment wo man den Anführer der Nordkoreaner in der Mine besiegte und das letzte 3tel dann ein lahmes Alien abmurksen im CoD Stile wurde.
        Bis zum Sieg über die Koreaner war es ja ganz nett, wobei man eigentlich nicht wirklich viele Möglichkeiten hatte auf den großen Karten ans Ziel zu gelangen, das wurde einem nur gut vorgegaukelt. Meistens gab es kaum mehr als 1-2 wirklich effektive Wege.

        Kurz um, Crytek Spiele werden schon seid Teil 1 besser geredet und in den Erinerungen besser gedacht als Sie in der Realität waren. Die Spiele waren schon immer in erster Linie Grafikdemos, spielerisch unausgereift und eigentlich wenig spielerisch "spektakulär".

        Von dem Standpunkt her trauere ich Crytek, deutscher Entwickler hin oder her, eigentlich auch in keinster Weise nach. Tolle Grafik mag toll sein, aber ohne den nötigen Inhalt und eine plausible Story ist halt auch die schickste Grafik keinen Pfefferling wert.


        Naja ich habe Crysis 1 etliche male durch gespielt und jedes mal einen anderen Weg gefunden! Nur weil du eine andere Lösung nicht gefunden oder ausprobiert hast, bedeutet das ja nicht das es die nicht gab. Und ich fand immer den Teil bis zu den Aliens schwächer...

        Also Teil 3 ging aber wieder in Ordnung was das Leveldesign angeht... Und die Spielzeit, auf so schwer wie möglich hat es auch etwas länger gedauert. Also ich störe mich sowieso nicht so sehr an nicht offenen Spielwelten, denn ich habe auch garnicht die Zeit beim zocken erst die ganze Spielwelt zu erkunden.

        Ich würde sogar für Crytek etwas spenden!
      • Von Ion Moderator
        Crytek hat sich was getraut - technisch gesehen. Mit Far Cry haben sie sich einen Namen gemacht und Crysis war einfach perfekt. Ich weiß noch wie ich das krampfhaft auf Ultra Details auf meiner damaligen 8800 GTX gespielt habe, in 1280x1024 mit ~20FPS mit 100°C auf der GPU, aber das war mir egal, das Spiel gab mir ein neues Gefühl! Kein Spiel mehr was danach kam hat das geschafft. Ich habe Jahre später mit jeder weiteren Grafikkarte erstmal Crysis gestartet und war jedes mal wieder über die Technik erstaunt.

        Diese Screenshots entstanden mit einer GTX 460 mit 2GB Vram (die wäre fast geplatzt!)

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen][Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Heute, mit der GTX 780, läuft Crysis mit Sweet FX, HD Mod in 4K und es macht mir immer noch Spaß!
        Mit Warhead kam ein würdiges Addon mit angemessener Spielzeit.

        Daher frage ich mich, Crytek, warum?!
        Warum konnte Crysis 2 & 3 nicht auch PC-exklusiv sein?
        Warum haben sie dieses geniale Spielprinzip (offene große Level) in ein CoD mit Schlauchlevel verwandelt? Die Spielzeit vom dritten Teil ist der größte Witz von allen, der MP rettet das leider auch nicht mehr.

        Ich finde es echt traurig
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von thunderofhate
        Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
        Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.

        Ja ein schönes Erlebnis bis zu genau dem Moment wo man den Anführer der Nordkoreaner in der Mine besiegte und das letzte 3tel dann ein lahmes Alien abmurksen im CoD Stile wurde.
        Bis zum Sieg über die Koreaner war es ja ganz nett, wobei man eigentlich nicht wirklich viele Möglichkeiten hatte auf den großen Karten ans Ziel zu gelangen, das wurde einem nur gut vorgegaukelt. Meistens gab es kaum mehr als 1-2 wirklich effektive Wege.

        Kurz um, Crytek Spiele werden schon seid Teil 1 besser geredet und in den Erinerungen besser gedacht als Sie in der Realität waren. Die Spiele waren schon immer in erster Linie Grafikdemos, spielerisch unausgereift und eigentlich wenig spielerisch "spektakulär".

        Von dem Standpunkt her trauere ich Crytek, deutscher Entwickler hin oder her, eigentlich auch in keinster Weise nach. Tolle Grafik mag toll sein, aber ohne den nötigen Inhalt und eine plausible Story ist halt auch die schickste Grafik keinen Pfefferling wert.
      • Von derneuemann Software-Overclocker(in)
        Hier schreiben alle so als gäb es schon eine klare Ansage, das der Laden dicht ist. Und außer heiße Luft kann ich darin auch nicht lesen.
        Ich muss jetzt mal die Fahne hoch halten! FarCry war so lala für mich, es ging aber gut ist etwas anderes.
        Aber Crysis 1 war der Hammer, mit den ganzen Möglichkeiten und so weiter. Das einzige was mir da fehlte war etwas mehr Dynamik. Crysis 2 war dynamischer, aber technisch naja... Aber man spielt ja nicht für die Technik. Ich habe mich auch nicht an dem Leveldesign gestört. Ja gut, eine Mischung aus Crysis 1 und 3 hätte ich da gut gefunden. Ah, da gab es ja noch Teil 3... Dieser bot mir diese Mischung. Ok gegen Ende des Spiel wurde es mir ein bisschen zu eintönig. Für mich das beste Ende der Serie war spielerisch das Ende von Teil 2.

        Mein Fazit, ich habe alle Teile sowie auch Warhead sehr gerne gespielt und für mich waren das auch so ziemlich die besten Singleplayerspiele die ich gespielt habe.
        Ich fänd es sehr schade, wenn bei Crytek wirklich die Lichter ausgehen und ich glaube das es ein Verlust für die Branche wäre!

        Dazu macht mir gerade auch Ryse am PC ein riesen Spaß. Ja, das Kampfsystem ist nicht super. Die Story ist bisher halt nicht tiefgründig, aber unterhalten tut es mich trozdem sehr gut. Ich habe schon Filme mit schlechterer Story gesehen!
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rizzard
        Gibt auch schon ein Statement von Crytek.

        Crytek: "Finanz-Krise ist berwunden" | GamesIndustry.biz

        Naja schauen wir mal, vor nicht allzu langer Zeit hieß es es gäbe keine.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1129727
Crysis 3
Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, "verschenktes Potenzial in Crysis 3"
Das deutsche Entwicklerstudio Crytek verbucht einen weiteren Weggang eines hochrangigen Mitarbeiters. Dieses Mal ist Mike Read, seines Zeichens Producer von Crysis 3 und Ryse, an der Reihe. Mit der Kündigung lässt er auch zugleich Dampf über Twitter ab, laut ihm stecke in Crysis 3 verschenktes Potenzial in Bezug auf das Gameplay.
http://www.pcgameshardware.de/Crysis-3-Spiel-20599/News/Producer-Crysis-3-Ryse-Crytek-verlassen-1129727/
24.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/crytek-pc-games_b2teaser_169.jpg
crytek
news