Crysis 3: Neue Waffen und überarbeiteter Nanosuit

Crysis 3 (PC)

Release:
21.02.2013
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

Crysis 3: Neue Waffen und überarbeiteter Nanosuit

Marc Sauter
|
02.09.2012 14:50 Uhr
|
Neu
|
Crysis 3 bietet selbstverständlich den bekannten Nanosuit, allerdings quasselt das gute Stück einem nicht ständig die Anzugmodi vor. Der neue Kompositbogen wiederum bereichert das Spiel um eine sehr coole Waffe, Alien-Wummen sorgen für Sci-Fi-Action.

Crysis 3: Neue Waffen und überarbeiteter Nanosuit Crysis 3: Neue Waffen und überarbeiteter Nanosuit [Quelle: Crytek] Wie angekündigt, haben wir Ihre Fragen mit zu Crytek genommen, wo wir vorletzte Woche ausführlich Crysis 3 spielen und uns mit mehreren Entwicklern unterhalten konnten. Im Laufe der kommenden Wochen und Monate werden wir die Informationen veröffentlichen, Heft-Leser erhalten bereits in der kommenden PCGH-Ausgabe 10/2012, welche am 05. September erscheint, das volle Info-Paket aus Technik, Gameplay, Story sowie Single- wie Multiplayer und Kopierschutz.

Crysis 3: Der Nanosuit bleibt wie er war - fast
Nach den bisherigen Fakten zur Story, etwa die Rückkehr von Psycho, und unseren exklusiven Technik-Details von Crysis 3 beschäftigen wir uns heute mit dem Gameplay samt dem Nanosuit und alten sowie neuen Waffen. Die wichtigsten Fragen, welche wir nicht beim Anspielen beantwortet bekamen, gab uns der Producer von Crysis 3, Michael "Mike" Read. Der Shooter unterscheidet sich von Call of Duty und Co. bekanntlich darin, dass der Protagonist - also im Falle des dritten Teils Prophet - in einem Nanosuit steckt. Dieses Exo-Skelett verleiht seinem Träger übermenschliche Kräfte, etwa besonders schnell zu rennen und höher als üblich zu springen.

Dies kostet zumindest im Einzelspieler-Modus Energie (im Multiplayer nicht, damit Neulinge nicht ohne "Saft" ins offene Messer laufen), welche sich wie gehabt von alleine wieder regeneriert - dieser Modus ist voreingestellt. Die beiden weiteren Modi sind die Tarnvorrichtung ("Cloak engaged") sowie die altbekannte Panzerung ("Maximum Armor"), welche bei Bewegungen respektive Beschuss Energie kosten. Die Anzugstimme ist im englischen Original die gleiche wie bisher, Crytek hat jedoch das akustische Feedback reduziert: Zwar knirschen Prophets Schritte bei aktiver Panzerung, aber die Stimme erklingt nicht jedes Mal, wenn Sie den Anzugmodus wechseln.

Crysis 3: Mit dem Kompositbogen durch den Dschungel
In alter Turok-Tradition schleicht Prophet mit dem Bogen durch's Unterholz, die Carbon-Pfeile sind tödlich - ein Schuss, ein CELL (Crynet Enforcement & Local Logistics) weniger. Da aber gleich drei CELL-Söldner vor uns durch den Sumpf waten, zücken wir das elektronische Pendant. Dieser Pfeil löst einen Elektroschock mit wenigen Metern Radius im Wasser aus, alternativ setzen wir einen einzelnen Gegner unter Strom. Mit Sprengkapseln ausgerüstete Geschosse (die fieserweise in der Panzerung der Söldner erst nach ein paar Sekunden detonieren) sorgen für eine kleine Explosion und die Druckwelle eines "Proximity Airburst Fuse" zwingt verschanzte Gegner aus der Deckung - die Pfeile sammeln wir später wieder ein, eine grün leuchtende Markierung hilft bei der Ortung.

Der Kompositbogen lässt sich zugunsten von mehr Durchschlagskraft oder einer höheren Schussfrequenz sowie mehr Genauigkeit anpassen, ist also in fast jeder Situation eine coole und effektive Waffe. Mit der Majestic-Six-Pistole, der Combat Shotgun und dem SCAR-Sturmgewehr stehen bekannte Meinungsverstärker bereit, wie üblich mit verschieden Aufsätzen (etwa Zielfernrohre, Schalldämpfer oder Granatwerfer) modifizierbar - samt schicker Unschärfe plus Bokeh-Filter im Hintergrund.

Crysis 3: Was ist? Ein blaues Licht!
Und das leuchtet natürlich blau - genauer gesagt die Energiekugeln, welche die X-Pac verschießt. Ähnlich wie ein Granatwerfer jagt diese Alien-Waffe ein gutes Dutzend Geschosse in kürzester Zeit in Bogenform gen CELL - die blauen Projektile explodieren in einem Partikelregen samt beleuchtetem Rauch, was grafisch sehr beeindruckt. Ebenfalls neu, aber nicht außerirdisch, ist die Typhoon. Dieses Maschinengewehr verfügt über ein 720-Schuss-Magazin, welches sich in weniger als einer Sekunde in einer Partikelorgie entlädt - nice! Alles in allem bietet der Shooter ergo das übliche Waffenarsenal samt einigen Neuerungen und den nur in einem Detail veränderten Nanosuit - genau die richtige Mischung wie wir finden.

Reklame: Crysis 3 jetzt bei Amazon bestellen

 
Komplett-PC-Aufrüster(in)
03.09.2012 11:16 Uhr
Eigentlich kann ich dieses Besserwisser-Gahbe nicht leiden, aber heute sind mir auch mal zwei vermeintliche Fehler ins Auge gefallen.

...die Carbon-Pfeils sind tödlich...

Ich denke Carbon-Pfeile wäre hier richtig

Ebenfalls neu, aber nicht außerirdisch, ist die Typhoon ein.

Das 'ein' am Satzende scheint dort nicht zu passen. Es kann sich natürlich aber auch um einen Tippfehler handeln.

Ansonsten freue ich mich riesig auf Crysis 3. Entgegen der allgemeinen Kritik, dass es sich nur wieder um eine unkreative Fortsetzung handele, finde ich eine neue Umgebung, neue Waffen und neue Missionen super! Ich stehe auf Fortsetzungen!
Lötkolbengott/-göttin
03.09.2012 08:20 Uhr
In dem Fall ist der Text halt das Relevante und keine Klickstrecke
PCGH-Community-Veteran(in)
03.09.2012 05:49 Uhr
Zitat: (Original von PCGH_Marc;4527609)
Errm, die Headline könnte simpler kaum sein

Ich kann die Kritik schon verstehen, da nur 2 Bilder in der gesamten Galerie sind, die Waffen und/oder Nanosuit zeigen.


Zum Thema.
Irgendwie gefällt mir Crysis mit jedem "Update" weniger. Ich mochte das erste. Es war eben etwas anders und nicht der absolute 0 8 15 Shooter
Lötkolbengott/-göttin
03.09.2012 01:23 Uhr
Errm, die Headline könnte simpler kaum sein
Software-Overclocker(in)
02.09.2012 18:30 Uhr
Da stand Mist!

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Seit Dienstag läuft die Crysis-3-Beta - sowohl Nvidia als auch AMD veröffentlichten bereits für die optimierte Treiber. Wenn die Beta bei Ihnen bereits flüssig läuft, sollten Sie sich die Ingame-Tweaks ansehen, mithilfe derer sich direkt im Spiel zahlreiche Einstellungen einfach vornehmen lassen. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Tipp: So kriegen Sie SLI mit der Crysis 3 Open Beta ans Laufen. Sie wollen ein Dual-GPU-System auf Geforce-Basis die "echten" Fps entlocken? Dann müssen Sie im Moment noch einen Trick anwenden und den Nvidia Inspector benutzen. mehr... [9 Kommentare]
Neu
 - 
Die Systemanforderungen von Crysis 3 benennen eine DX11-Grafikkarte als Minimum, um den Shooter spielen zu können. Cryteks Cevat Yerli erläutert, dass es keinen Fallback-Pfad für ältere Grafikkarten gibt und DX11 somit Pflicht ist. mehr... [162 Kommentare]