Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Cola_Colin
        Das klingt gut, bei Crytek sitzen offensichtlich schlaue Menschen
        Naja, dass sollte bei deren Werk eh klar sein.

        EDIT:

        Kann man sich nicht einfach einen neuen EA-Acc nur für BC machen ? Beim weiterverkaufen kann man den dann einfach weitergeben.
        Finde ich absolut legitim.
        So würde ichs auch machen, egal ob legitim, denn das was die machen ist auch nicht gerade so fein
      • Von acc Freizeitschrauber(in)
        das mit dem onlinepass klingt ganz stark nach betrug. ein grund mehr ea zu meiden .
      • Von Cola_Colin PC-Selbstbauer(in)
        Das klingt gut, bei Crytek sitzen offensichtlich schlaue Menschen
        Naja, dass sollte bei deren Werk eh klar sein.

        EDIT:
        Zitat
        Auf dem PC gibt es das nicht, da wird der Multiplayerkey an den EA Account gebunden, d.h. wenn du das Spiel weiterverkaufst kann der neue Besitzer nur Single spielen oder du musst ihm auch deinen EA Account geben.

        Kann man sich nicht einfach einen neuen EA-Acc nur für BC machen ? Beim weiterverkaufen kann man den dann einfach weitergeben.
        Finde ich absolut legitim.
      • Von jackmanyen Kabelverknoter(in)
        Zitat von Charlie Harper
        Immerhin mal ne positive Nachricht von EA! Der Kontrollwahn der Publisher geht einem als Zocker doch langsam gehörig auf die Nüsse!

        voll zustimm
      • Von Sam Sysprofile-User(in)
        Ihr solltet euch mit der Thematik schon auskennen bevor ihr loslegt.
        Beispiel BC2:
        Auf Konsole muss man sich so einen Pass holen wenn man die ganzen später erschienenen Maps haben möchte wenn man ein Spiel gebraucht gekauft hat.
        Auf dem PC gibt es das nicht, da wird der Multiplayerkey an den EA Account gebunden, d.h. wenn du das Spiel weiterverkaufst kann der neue Besitzer nur Single spielen oder du musst ihm auch deinen EA Account geben.
        Dadurch ist das gebrauchte Verkaufen von solchen Spielen auf dem PC völlig uninteressant.
        Wenn es denn diesen Pass gäbe, könnte sich der neue Besitzer immerhin auch fürs Multiplayer freischalten. Das wäre sogar eine Aufwertung.
        Dabei gibt es aber noch ein paar Sachen mehr zu beachten, bzw. Fragen, wird dann der alte Multiplayerkey auf dem EA Konto des Vorbesitzers deaktiviert, was ist wenn er sich den Key im EA Download Manager eingetragen hat? Immerhin wäre es möglich das Spiel zu verkaufen mit dem Hinweis nur Singleplayer und weiterhin den Multiplayer zu nutzen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
813911
Crysis 2
Kein EA-Online-Pass bei Crysis 2
Eine englischsprachige Spielewebseite soll von Crytek erfahren haben, dass das Unternehmen auf den berüchtigten Online-Pass von Electronic Arts verzichtet. Der Online-Pass betrifft derzeit nur die Käufer von Konsolen-Spielen, könnte jedoch in Zukunft auch auf dem PC zum Einsatz kommen.
http://www.pcgameshardware.de/Crysis-2-Spiel-20598/News/Kein-EA-Online-Pass-bei-Crysis-2-813911/
28.02.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/crysis_2_004.jpg
crysis 2,action,ea electronic arts,crytek,cryengine 3
news