Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von treichi Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ihr habt eigentlich beide Recht.

        Sicher kann eine Relaseverschiebung kann den Tot eines Entwicklerstudios bedeuten!

        Aber ist es nicht auffällig, dass seit ca. 2 Jahren kein Spiel bei EA mehr erschienen ist, das nicht in der ersten Woche ein Patch bekamm bzw. nötig hatte!

        Da stellt sich doch die Frage: "Warum ist das so?"

        - schlechtes Managment?
        - zu kurze Entwicklungzeiten?
        (die Problem mit der Lobby sind schon vor der GC bekannt gewesen!)
        - ständig Änderungswünsche?
        - zu kleine Teams? (Verteilung von beta Versionen an den Endnutzer)
        - usw.

        PS:
        Alarmstufe Rot 3 hat die Bezeichnung Command & Conquer nicht verdient!!
        Das Spiel ist soooo schlecht!
        (Der verwendetet Kopierschutz ist von dieser Wertung ausgenommen!)
      • Von SimsP PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von g-13mrnice
        Siehe auch die andere Seite, ist ein Releasedatum gesetzt, kann man es nicht mehr verschieben. Deadline ist Deadline, da kann ein Publisher wenig für (außer die sagen, bastelt mir nen 7GB Game in 2 Monaten). Kommt ein Spiel buggy auf den Markt, wurde eher shice getestet oder schlecht programmiert. Bin auch nicht unbedingt der größte EA-Fan, aber einen Release zu verschieben, kann auch den Untergang der programmierenden Softwareschmiede bedeuten. Daher werden auch offensichtliche Betas veröffentlicht und nachgepatcht.
        Dass das gemacht wird ist mir klar, aber es muss ja nicht gerade in dem maße sein. Irgendwo höhrt sich der spass dann nämlich doch auf. Seltsam, dass z.B. bei Ubisoft weniger Patchs im Nachhinein für Spiele erscheinen und die spiele auch nicht ganz so beta mäßig aussehen. Bestes Beispiel vergleich mal Crysis mit Far Cry 2. Sicher sieht Crysis besser aus, aber wenn man mal schaut, welches spiel von anfang an ausgereifter aussieht, dann ist ja wohl klar dass far cry hier eindeutig den besseren eindruck macht. Ich für meinen Teil vertrete genau die meinung, die du vorhin angsprochen hast, dass ea die entwickler dazu zwingt bis zu einem festen datum ein spiel auf den markt zu bringen. Handfeste Beweise hab ich für meine these jetzt noch nicht parat, aber ich denke mal die ganzen, wenn auch guten, aber dennoch schlecht geproggten spiele sprechen für sich. Da isses mir ehrlich gesagt lieber man verschiebt ein spiel um ein halbes jahr der ein jahr und bringt dafür gleich ne vollversion raus. Crysis ist hier übrigens wieder das perfekte antibeispiel. Der support wurde eingestellt es kommen keine weiteren updates raus, obwohl z.t. noch deutlicher verbesserungsbedarf besteht vor allem im hinblick auf die performance, denn bei dem nachfolger warhead sieht das ganze schon viel besser aus. Seltsam dass solche vorfälle zwar nicht nur, aber vor allem bei EA spielen auftreten.
      • Von g-13mrnice Software-Overclocker(in)
        Zitat von SimsP
        woran erkennt man ea spiele? naja ganz einfach man schaut bei welchen spielen in den ersten wochen nach release die meisten patchs rausgekommen sind. Denn da EA ja noch "beta" versionen auf den markt wirft nur um das release date einzuhalten, kann man die spiele von denen auch immer besonders leicht erkennen. (Extrembeispiel C&C3: zwar ein gutes spiel, aber nach den ersten drei tagen auf dem markt gabs schon drei patchs) Ich will den entwicklern nichts vorwerfen, aber dass ea häufig halbfertige spiele auf den markt wirft einfach nur um profit zu machen ist denke ich kein geheimnis.
        Siehe auch die andere Seite, ist ein Releasedatum gesetzt, kann man es nicht mehr verschieben. Deadline ist Deadline, da kann ein Publisher wenig für (außer die sagen, bastelt mir nen 7GB Game in 2 Monaten). Kommt ein Spiel buggy auf den Markt, wurde eher shice getestet oder schlecht programmiert. Bin auch nicht unbedingt der größte EA-Fan, aber einen Release zu verschieben, kann auch den Untergang der programmierenden Softwareschmiede bedeuten. Daher werden auch offensichtliche Betas veröffentlicht und nachgepatcht.
      • Von SimsP PCGH-Community-Veteran(in)
        woran erkennt man ea spiele? naja ganz einfach man schaut bei welchen spielen in den ersten wochen nach release die meisten patchs rausgekommen sind. Denn da EA ja noch "beta" versionen auf den markt wirft nur um das release date einzuhalten, kann man die spiele von denen auch immer besonders leicht erkennen. (Extrembeispiel C&C3: zwar ein gutes spiel, aber nach den ersten drei tagen auf dem markt gabs schon drei patchs) Ich will den entwicklern nichts vorwerfen, aber dass ea häufig halbfertige spiele auf den markt wirft einfach nur um profit zu machen ist denke ich kein geheimnis.
    • Aktuelle Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
667110
Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3
Vierter Patch behebt einige Probleme
Electronic Arts veröffentlicht für seinen Strategie-Titel Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 einen neuen Patch. Dieser enthält einige Bugfixes.
http://www.pcgameshardware.de/Command-und-Conquer-Alarmstufe-Rot-3-Spiel-20267/News/Vierter-Patch-behebt-einige-Probleme-667110/
14.11.2008
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/05/rot.jpg
download
news