Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Schinken PC-Selbstbauer(in)
        Woher weißt du wie hoch die Wahrscheinlichkeit für seltene Rohstoffe in Civ 5 war? Oder in Civ 6 ist? Die Tooltips zu den Einstellungen (karg, normal etc.) helfen mir da nämlich ebensowenig wie die Enzyklopädie. Oder meinst du subjektiv?

        Dein Schwierigkeitsgrad interessiert mich auch, ich mach auf Kriegsherr bspw. Städte mit nur einer Artillerie + Panzerabwehr platt. Oder auch ganze Zivilisationen. Von daher sollte Prinz für dich recht ausgeglichen sein.
      • Von Lotto PC-Selbstbauer(in)
        Zitat

        Ah ja zu stark, genau... Ohne Einheiten in der Stadt sind diese ein zimlicher Witz, weil die Stadt selber wenig Schaden macht und 5 Runden sind ja wohl keine Zeit. Schon das Ausheben einer Armee dauert in der Regel mehr als 5 Runden und dann musst du sie noch zur Stadt ziehen. Wen du also jede Stadt in ner Runde platt machst hat man keine Zeit mehr überhaupt irgendwie zu reagieren.

        Davon ab sind 9 Armeen nun weiß Gott keine Einheitenanzahl. Willst die Stadt schneller einnehmen musst du halt mehr Einheiten bauen, vor allem Artillerie und Bomber...
        9 Armeen entsprechen 27 Militäreinheiten. Der Gegner hat oft wesentlich weniger bzw. technologisch hinterherhinkend. Wenn ich mit Pnazerabwehr und neuzeitlichen Geschützen eine Stadt auf Mittelalterstatus einnehme ist alles was länger als eine Runde dauert lächerlich. Und 5 Runden sind eine Welt, denn die Zeit hat man am Ende eben nicht. Wenn man schon 20 Städte einnehmen muss sind das alleine 1950-2050 die man dafür benötigt, die Zeit um von a nach b zu kommen nicht eingerechnet, sowie Scharmutzel abseits der Städte ebenfalls nicht.

        Zitat

        Schon jemals ein Civilization zuvor gespielt? Startpositionen waren schon immer zufällig, wen man mit ihr nicht zufrieden ist gibts eine einfache Möglichkeit, Spiel solange neu starten bis man seine Wunschposition hat, die einen gefällt.
        Bei 5 war die Wahrscheinlichkeit seltene Rohstoffe in der Nähe zu haben viel größer.

        Zitat

        Barbaren sind endlich mal eine eine wirkliche Gefahr und nicht einfach nur EP-Piniatas um die eigenen Einheiten was zu trainieren und komisch, micht stören sie auf Prinz trotzdem nicht weiter. Man baut 2 Bogenschützen und 2 Schwertkämpfer und macht deren Lager kaputt und schon sind sie kein Problem und bremsen auch nicht in der Expansion...
        Also wenn ich am Anfang 2 Bogenschützen und 2 Kämpfer baue hat der Gegner dann zu dem Zeitpunkt schon locker drei Städte. Ist dann logisch wer am Ende gewinnt. Man braucht sich nur die Graphen anzugucken, die KI die am Anfang am schnellsten expandiert rettet den Vorsprung immer bis 2050.
        Zudem reichen 4 Einheiten bei weitem nicht aus. Da laufen 10 und mehr Barbareneinheiten in unmittelbarer Nähe herum (außer man hat halt Glück mit der Startposition).
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von Lotto
        So mittlerweile ein paar Stunden und Spiele hinter mir. Was mich stört:
        - Bugs werden nicht zeitnah behoben. So kann das Spiel z.B. nur durch nen Neustart des kompletten PC beendet werden. Alle Versuche wenigstens den Taskmanager aufzurufen schlugen fehl. Das Spiel selber kann man natürlich weiter spielen nur beenden geht nicht.
        Also bei mir lässt es sich normal beenden und wie schnell soll bitte ein Patch kommen? Das Spiel ist jetzt grade mal knapp 2 Wochen released und hat keine so heftigen Bugs als das es unspielbar wäre.

        Zitat von Lotto
        - KI nicht nachvollziehbar: z.B. hab ich seit der geschätzt 5. Runde eine Allianz mit dem Nachbarvolk. Der Smiley ist immer auf max, was auch durch die gleiche Glaubensausrichtung zustande kommt. Auch schlage ich dem Volk nichts aus und betreibe regen Handel mit den Städten. Diese Freundschaft überdauert bis ins Jahr 1997. In diesem Jahr erklärt mir Norwegen den Krieg, welches nicht nur an mein Reich grenzt, sondern auch das meines "Verbündeten". Während dieser tausend Jahre hatten beide schon min. ein Krieg, was ich u.a. an den erobrten Städtenamen norwegischer Hand erkennen kann. Natürlich hat Norwegen auch einen komplett anderen Glauben und eine komplett andere Regierungsform. Trotzdem werde ich von meinem "Verbündeten" als Kriegstreiber denunziert (wir erinnern uns: es war Norwegen was den Krieg erklärt hat) und erklärt mir einige Runden später ebenfalls den Krieg. Nochmal: über 2000 Jahre absolte Freundschaft mit dem Volk, der Erzfeind greift mich an, und plötzlich wird der Freund zum Feind. WTF?
        Ja am Anfang sind die Kriegserklärungen schwer nachzuvollziehen, wen man aber Spionage betreibt und erstmal die Agenden kennt wird es nachvollziehbarer, was aber nichts daran ändert das die Ki insgesamt was zu kriegslüsternd ist und ruhig was friedvoller sein dürfte.

        Zitat von Lotto
        - KI schummelt massiv. Ich 3 Städte, Gegner 3 Städte. Meine kleinste Stadt ist schon größer als die Hauptstadt des Gegners. Ich bau 10 Militäreinheiten und schon drop ich von +80 Gold auf +20Gold. Der Gegner hat dagegen schon seit Jahrhunderten auf JEDEM VERDAMMTEN FELD seiner drei Städte eine Militäreinheit. Der müsste schon 100 mal bankrott gegangen sein.
        Die Ki hat schon immer massiv gecheatet, war / ist auch in Civ 5 nicht anders.

        Zitat von Lotto
        - Gegneranzahl richtet sich nach Kartengröße. Sorry aber was soll der Sch...? Wenn ich ne größere Karte möchte, dann möchte ich mehr Platz zum expandieren. Den gibts aber nicht wenn die Gegneranzahl größer wird. Sorry aber wenn man gerade mal seine zweite Stadt baut und schon kaum Platz für ne dritte hat, dann nützt mir die Kartengröße "riesig" rein gar nix.
        Dafür gibt es so nette kleine Buttons auf der linken Seite womit man Ki-Gegner entfernen kann, so das man auf einer riesigen Karte auf mit 8, oder 6 statt 12 Gegnern spielen kann...

        Zitat von Lotto
        - Städteverteidgungen viel zu stark. Ich stehe mit 6 Armeen ( ja Armeen) von Geschützen und 3 Armeen Panzerabwehr vor der Stadt eines Gegners, dessen Soldaten gerade das reiten auf nem Pferd für sich entdeckt haben und brauche geschlagene 5 Runden (5 Jahre!!!) umd die Stadt einzunehmen. WTF? Bei der technischen Überlegenheit ist sowas eine Frage von Tagen, d.h. hier dürfte höchstens eine Runde für drauf gehen.
        Ah ja zu stark, genau... Ohne Einheiten in der Stadt sind diese ein zimlicher Witz, weil die Stadt selber wenig Schaden macht und 5 Runden sind ja wohl keine Zeit. Schon das Ausheben einer Armee dauert in der Regel mehr als 5 Runden und dann musst du sie noch zur Stadt ziehen. Wen du also jede Stadt in ner Runde platt machst hat man keine Zeit mehr überhaupt irgendwie zu reagieren.

        Davon ab sind 9 Armeen nun weiß Gott keine Einheitenanzahl. Willst die Stadt schneller einnehmen musst du halt mehr Einheiten bauen, vor allem Artillerie und Bomber...

        Zitat von Lotto
        - Startposition glücksabhängig und dadurch hat man viele Spiele schon am Anfang verloren (man kann dann einfach nicht mehr aufholen)
        Schon jemals ein Civilization zuvor gespielt? Startpositionen waren schon immer zufällig, wen man mit ihr nicht zufrieden ist gibts eine einfache Möglichkeit, Spiel solange neu starten bis man seine Wunschposition hat, die einen gefällt.

        Zitat von Lotto
        - Barbaren zu aggressiv am Anfang, falsche Startposition und man ist nur noch dabei seine ganze Energie zu verschwenden um diese Plage Herr zu werden, während der Gegner fröhlich weiter expandiert (da er die Militäreinheiten zur Barbarenabwehr ja ohne Bauzeit und Kosten aus dem Nichts erstellt bekommt, siehe Punkt "KI schummelt".
        Barbaren sind endlich mal eine eine wirkliche Gefahr und nicht einfach nur EP-Piniatas um die eigenen Einheiten was zu trainieren und komisch, micht stören sie auf Prinz trotzdem nicht weiter. Man baut 2 Bogenschützen und 2 Schwertkämpfer und macht deren Lager kaputt und schon sind sie kein Problem und bremsen auch nicht in der Expansion...

        Zitat von Lotto
        Auch hier kann man das Spiel dann gleich beenden, weil man hoffnungslos hinterherhinkt. Und ja es ist möglich aufzuholen, aber durch die Begrenzung auf das Jahr 2050 ist das Spiel leider vorher vorbei und der Gegner gewinnt durch Punktsieg.
        Vieleicht mal den Schwierigkeitsgrad runter stellen? Ich komme bis Prinz im Moment sehr gut zurecht, trotz schummelnder Ki, und hinke auch nicht hoffnungslos hinterher...

        Zitat von Lotto
        Könnte noch ewig hier schreiben.
        Zusammenfassung: Balancing nicht vorhanden, Bugs dafür schon. 50 Euro für die Tonne, da Civ V einfach besser ist.
        Und wen du ewig weiterschreiben würdest, würde das deine Punkte teilweise auch nicht wesentlich besser machen.
        Und das einzige worin Civ 5 wirklich besser sind Details, ansonsten ist Civilization 6 nicht wesentlich schlechter als Teil 5.
      • Von Lotto PC-Selbstbauer(in)
        So mittlerweile ein paar Stunden und Spiele hinter mir. Was mich stört:
        - Bugs werden nicht zeitnah behoben. So kann das Spiel z.B. nur durch nen Neustart des kompletten PC beendet werden. Alle Versuche wenigstens den Taskmanager aufzurufen schlugen fehl. Das Spiel selber kann man natürlich weiter spielen nur beenden geht nicht.
        - KI nicht nachvollziehbar: z.B. hab ich seit der geschätzt 5. Runde eine Allianz mit dem Nachbarvolk. Der Smiley ist immer auf max, was auch durch die gleiche Glaubensausrichtung zustande kommt. Auch schlage ich dem Volk nichts aus und betreibe regen Handel mit den Städten. Diese Freundschaft überdauert bis ins Jahr 1997. In diesem Jahr erklärt mir Norwegen den Krieg, welches nicht nur an mein Reich grenzt, sondern auch das meines "Verbündeten". Während dieser tausend Jahre hatten beide schon min. ein Krieg, was ich u.a. an den erobrten Städtenamen norwegischer Hand erkennen kann. Natürlich hat Norwegen auch einen komplett anderen Glauben und eine komplett andere Regierungsform. Trotzdem werde ich von meinem "Verbündeten" als Kriegstreiber denunziert (wir erinnern uns: es war Norwegen was den Krieg erklärt hat) und erklärt mir einige Runden später ebenfalls den Krieg. Nochmal: über 2000 Jahre absolte Freundschaft mit dem Volk, der Erzfeind greift mich an, und plötzlich wird der Freund zum Feind. WTF?
        - KI schummelt massiv. Ich 3 Städte, Gegner 3 Städte. Meine kleinste Stadt ist schon größer als die Hauptstadt des Gegners. Ich bau 10 Militäreinheiten und schon drop ich von +80 Gold auf +20Gold. Der Gegner hat dagegen schon seit Jahrhunderten auf JEDEM VERDAMMTEN FELD seiner drei Städte eine Militäreinheit. Der müsste schon 100 mal bankrott gegangen sein.
        - Gegneranzahl richtet sich nach Kartengröße. Sorry aber was soll der Sch...? Wenn ich ne größere Karte möchte, dann möchte ich mehr Platz zum expandieren. Den gibts aber nicht wenn die Gegneranzahl größer wird. Sorry aber wenn man gerade mal seine zweite Stadt baut und schon kaum Platz für ne dritte hat, dann nützt mir die Kartengröße "riesig" rein gar nix.
        - Städteverteidgungen viel zu stark. Ich stehe mit 6 Armeen ( ja Armeen) von Geschützen und 3 Armeen Panzerabwehr vor der Stadt eines Gegners, dessen Soldaten gerade das reiten auf nem Pferd für sich entdeckt haben und brauche geschlagene 5 Runden (5 Jahre!!!) umd die Stadt einzunehmen. WTF? Bei der technischen Überlegenheit ist sowas eine Frage von Tagen, d.h. hier dürfte höchstens eine Runde für drauf gehen.
        - Startposition glücksabhängig und dadurch hat man viele Spiele schon am Anfang verloren (man kann dann einfach nicht mehr aufholen)
        - Barbaren zu aggressiv am Anfang, falsche Startposition und man ist nur noch dabei seine ganze Energie zu verschwenden um diese Plage Herr zu werden, während der Gegner fröhlich weiter expandiert (da er die Militäreinheiten zur Barbarenabwehr ja ohne Bauzeit und Kosten aus dem Nichts erstellt bekommt, siehe Punkt "KI schummelt". Auch hier kann man das Spiel dann gleich beenden, weil man hoffnungslos hinterherhinkt. Und ja es ist möglich aufzuholen, aber durch die Begrenzung auf das Jahr 2050 ist das Spiel leider vorher vorbei und der Gegner gewinnt durch Punktsieg.
        ....
        Könnte noch ewig hier schreiben.
        Zusammenfassung: Balancing nicht vorhanden, Bugs dafür schon. 50 Euro für die Tonne, da Civ V einfach besser ist.
      • Von Rotavapor Freizeitschrauber(in)
        Gibt es eigentlich schon Infos wann der DX12 Patch kommen soll?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1211269
Civilization 6
Civilization 6: Erste Spielerbewertungen bisher sehr positiv [Update]
Civilization 6 ist heute offiziell erschienen und hinterlässt laut ersten Bercihten bei den Spielern einen überwiegend sehr guten Eindruck. Der Großteil der Spielerschaft findet demnach kaum Mängel und sieht im jüngsten Teil eine würdige Fortführung der Spielreihe.
http://www.pcgameshardware.de/Civilization-6-Spiel-56986/News/Spielerbewertungen-sehr-positiv-1211269/
23.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/Civilization-6-2--1-pc-games_b2teaser_169.jpg
civilization,2k games,firaxis
news