Civilization 5: DirectX 11 im Praxistest plus Interview mit Firaxis' Graphics Lead

Civilization 5 (PC)

Release:
24.09.2010
Genre:
Strategie
Publisher:
2K Games

Civilization 5: DirectX 11 im Praxistest plus Interview mit Firaxis' Graphics Lead

Marc Sauter
|
27.09.2010 18:36 Uhr
|
Neu
|
Firaxis' Civilization 5 ist ein reiner PC-Titel und laut den Entwicklern das erste native DirectX-11-Spiel. PC Games Hardware klärt im Interview mit dem Graphics Lead Dan Baker und anhand der Vollversion von Civilization 5, wie DirectX 11 umgesetzt wurde.
Civilization 5 im Test

In Zeiten, in denen ein Großteil aller Spiele sogenannte Cross-Plattform-Entwicklungen sind, existieren nur wenige reine PC-Titel. Und schon gar keine, die auf die aktuelle API DirectX 11 setzen. Firaxis' Civilization ist die traditionsreiche wie löbliche Ausnahme, denn die fünfte Inkarnation erscheint wie gehabt nur auf dem PC und bietet diverse DirectX-11-Features. Für unsere Vergleiche nutzen wir die aktuelle, gepatche Vollversion.

Civ5 mit DX11: Die Exe machts Civ5 mit DX11: Die Exe machts [Quelle: PC Games Hardware] Civ 5 mit DirectX 11: Bessere Bildqualität bei gleichzeitig höheren Fps
PC Games Hardware erhielt die Möglichkeit, sich im Detail mit Firaxis' Graphics Lead Dan Baker über DirectX 11 in Civilization 5 zu unterhalten und Details über den Einsatz der API zu erfahren respektive dies in der Praxis zu überprüfen.

Kommt die aktuelle API zum Einsatz, werden Hardware-Tessellation und Direct Compute für das Terrain eingesetzt: Hierdurch wird das Terrain durch die höhere Anzahl an Polygonen nicht nur etwas detaillierter, sondern auch die Leistung steigt durch die Entlastung der CPU - diese muss weniger Polygone berechnen. Hinzu kommt eine per Direct Compute ausgeführte Texturkompression mit variabler Bitrate, welche es laut Dan Baker erlaubt, die Pixeltapeten drastisch zusammen zu schrumpfen (vierfache Komprimierung). Vorteile ergeben sich in der Qualität der (Terrain-)Texturen sowie deren Ladezeiten bis sie in voller Auflösung dargestellt werden - unter DirectX 9 ist dies sehr schön zu sehen, die Hexraster ploppen förmlich auf.

In der Praxis lassen sich im Vergleich die grafischen Vorteile auf Anhieb erkennen. Zugunsten einer besseren Darstellung haben wir die Kameradichte erhöht - das heißt, wir befinden uns näher am Geschehen (in der "Config.ini" in den Eigenen Dokumenten den Eintrag "Minimum Zoom Level = " auf "4" stellen). Bitte beachten Sie, dass die Darstellung des Terrains per Zufall bestimmt wird, also ein Berg, eine Stadt oder ein Flussverlauf nie aussieht wie der andere - selbst wenn Sie einen Spielstand erneut laden. Auch das Leistungsplus ist eindeutig, Firaxis spricht von bis zu 30 Prozent, in unserer Szene messen wir gar einen Anstieg der Fps von plus 35 Prozent! Unser Testsystem: Ein Phenom II X6 1055T mit einer Geforce GTX 480 in 1.680 x 1.050 mit maximalen Details ohne MSAA.

Civ5 mit DX9: Kein MSAA möglich Civ5 mit DX9: Kein MSAA möglich [Quelle: PC Games Hardware] Civ5 mit DX11: Besseres Licht- und Schattenspiel bei den Staatsoberhäuptern Civ5 mit DX11: Besseres Licht- und Schattenspiel bei den Staatsoberhäuptern [Quelle: PC Games Hardware] Civ 5 mit DirectX 11: Kantenglättung und hübschere Staatsoberhäupter
Besonders stolz ist Firaxis auf die Darstellung der Staatsoberhäupter (etwa im Diplomatie-Menü), diese profitieren unter DirectX 10.1 und höher hinsichtlich der Beleuchtung (Sperical Harmonics sowie detailliertere Schatten). Zu guter Letzt seien die Wolken unter DirectX 11 realistischer dargestellt, auch dies können wir bestätigen. Einen wichtigen Unterschied zwischen DirectX 9, 10/10.1 und 11 gibt es übrigens noch: Mit DX9 ist keine Kantenglättung möglich, die MSAA-Option ist nur mit einer DX10-Karte oder besser verfügbar - und kostet viele Fps, denn durch Tessellation erhöht sich die Anzahl der Polygone, die per MSAA geglättet werden.

Civ 5 mit DirectX 11: Exzellente Multicore-Optimierungen
Civilization 5 nutzt als erstes uns bekanntes Spiel DirectX-11-Multithreading, allerdings haben weder AMD noch Nvidia bisher passende Treiber veröffentlicht - möglicherweise ändert sich dies in Kürze. Firaxis betont, dass Civilization 5 generell mit dem Fokus auf Multithreading entwickelt wurde, unsere Benchmarks [siehe PCGH 11/2010, welche am 04. Oktober erscheint] bestätigen dies: Sechs Kerne sind schneller als vier, egal ob beim Scrollen auf der Map oder den Berechnungen während eines Zuges. Bei letzteren sind sechs Kerne fast ein Drittel flotter!

Civ 5 mit DirectX 11: Gelungene Umsetzung
Firaxis kann zu Recht stolz auf die Implementierung von DirectX 11 in Civilization 5 sein. Nicht nur die Leistung steigt durch die Verwendung von Tessellation und Direct Compute, sondern auch die Bildqualität. Hinzu kommt die sehr gute Mehrkernunterstützung plus der Option auf DX11-Multithreading, sobald AMD und Nvidia passende Treiber veröffentlichen. Auch konnten wir alle Aussagen seitens Firaxis im Praxistest verifizieren. Kurz: So stellen wir uns ein PC-exklusives Spiel mit DirectX 11 vor.

Das vollständige Interview finden Sie in Kürze auf unserer englischen PCGH-Homepage.

Reklame: Civilization 5 gibt es bei Amazon für 45 Euro inklusive Versand. Achtung: Civ 5 nutzt Steamworks, Steam ist damit zwingend erforderlich!

 
PC-Selbstbauer(in)
05.10.2010 11:47 Uhr
Zitat: (Original von ph0b0z;2268426)
Soo.. ich hab mir jetzt eine Gigabyte GTX 460 OC gegönnt, (Rest ist Q6600@3ghz, 4gb ddr2-800 RAM..) und ich hab eben mal kurz mit Fraps ein paar Kameraeinstellungen getestet, und hab nachwievor das Gefühl dass die DX9 Version schneller läuft, ich werd' jetzt nochmal schauen ob ich auch die gleichen Settings hatte..
Könnte das sonst auf den älteren Quad oder eher den DDR2 RAM zu schieben sein?

Ich hatte die Vermutung, dass ich noch die ideale Basis habe um die Grafikkarte noch für 1-2 Jahre aufzurüsten. (Bei anderen Titeln bin ich auch ziemlich zufrieden, da ich mich bei den Settings nicht mehr einschränken muss)

EDIT: Hmm, also ich habe jetzt in beiden Modi alles auf HOCH gestellt, MSAA jeweils AUS.. direkt nach dem Laden (Also gleiche Kameraeinstellungen) hab ich unter DX9 50 und dann nach weiterer kurzer Wartezeit 60 fps, unter DX11 schwankt das Ganze zwischen 52-55 fps.
Komplett rausgezoomed sieht's ähnlich aus: 26-31fps (DX9) und ~25fps (DX11).

Analysen? Ratschläge?



Könnte an der GTX460 liegen, da die wenig tesselationsleistung hat??
Moderator
03.10.2010 16:53 Uhr
DDR3 sollte quasi gar nichts bringen, deine CPU kann maximal 2xDDR667 nutzen, d.h. du hast bereits genug Reserven für DMA-Geräte.
PC-Selbstbauer(in)
03.10.2010 14:33 Uhr
Hehe, ja - reicht auch aus, und ich hab grad gemerkt dass ich ohne arge Verluste (Standardcam 45fps) auch 8xMSAA einschalten kann.. mich interessiert aber ob DDR3-RAM irgendwelche auschlaggebenden Auswirkungen hätte (habe nämlich auch dafür Slots auf dem MB)

Und die Unterschiede im Artikel zwischen DX9 und 11 sind ja schon recht ausgeprägt.
Moderator
03.10.2010 14:29 Uhr
Analyse:
Ratschlag: Über vollkommen ausreichende Bildwiederholraten freuen und spielen.
PC-Selbstbauer(in)
03.10.2010 13:46 Uhr
Soo.. ich hab mir jetzt eine Gigabyte GTX 460 OC gegönnt, (Rest ist Q6600@3ghz, 4gb ddr2-800 RAM..) und ich hab eben mal kurz mit Fraps ein paar Kameraeinstellungen getestet, und hab nachwievor das Gefühl dass die DX9 Version schneller läuft, ich werd' jetzt nochmal schauen ob ich auch die gleichen Settings hatte..
Könnte das sonst auf den älteren Quad oder eher den DDR2 RAM zu schieben sein?

Ich hatte die Vermutung, dass ich noch die ideale Basis habe um die Grafikkarte noch für 1-2 Jahre aufzurüsten. (Bei anderen Titeln bin ich auch ziemlich zufrieden, da ich mich bei den Settings nicht mehr einschränken muss)

EDIT: Hmm, also ich habe jetzt in beiden Modi alles auf HOCH gestellt, MSAA jeweils AUS.. direkt nach dem Laden (Also gleiche Kameraeinstellungen) hab ich unter DX9 50 und dann nach weiterer kurzer Wartezeit 60 fps, unter DX11 schwankt das Ganze zwischen 52-55 fps.
Komplett rausgezoomed sieht's ähnlich aus: 26-31fps (DX9) und ~25fps (DX11).

Analysen? Ratschläge?

Verwandte Artikel

 - 
Im offiziellen Forum von 2K Games hat der Community Manager 2K Greg jetzt neue Infos zum kommenden Civ 5-Patch veröffentlicht. mehr... [4 Kommentare]
 - 
Parallel zu DirectX 12 wird auch DirectX 11.3 erscheinen. Das ist eine interessante Wendung und stellt in Aussicht, dass es für die neue Grafik-API neben neuer Hardware auch ein neues Betriebssystem braucht - namentlich gewiss Windows 9. mehr... [57 Kommentare]
 
article
776000
Civilization 5
Rundenstrategie mit exklusiven Features
Firaxis' Civilization 5 ist ein reiner PC-Titel und laut den Entwicklern das erste native DirectX-11-Spiel. PC Games Hardware klärt im Interview mit dem Graphics Lead Dan Baker und anhand der Vollversion von Civilization 5, wie DirectX 11 umgesetzt wurde.
http://www.pcgameshardware.de/Civilization-5-PC-234217/Tests/Rundenstrategie-mit-exklusiven-Features-776000/
27.09.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/09/Civ-5-02.jpg
civilization 5,directx 11
tests