Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Tagebuch zur Cebit 2016: Die Leiden (und Freuden) eines jungen Redakteurs

    Große Neuvorstellungen im IT-Bereich gibt es fast nur noch auf der CES im Januar oder auf der Computex Ende Mai / Anfang Juni. Welche interessanten Details erlebt ein PCGH-Redakteur dazwischen so auf der Cebit? Torsten Vogel hat seinen Messetag und diverse Fundstücke in einem Tagebuch protokolliert.

    Im Bett, 5:00: behauptet Wecker 1. Die innere Uhr sagt "Zeit zum Weiterschlafen", das Hirn verweigert seine Rolle als objektiver Vermittler. Wecker 2 löst die Patt-Situation - verdammt, überstimmt.

    Fürth Hauptbahnhof 6:00: Drei weitere Leidensgenossen (Matthias, Raff und Kameramann Daniel) haben ebenfalls gegen ihre Wecker verloren. Die Selbsthilfegruppe macht sich auf zur Cebit.

    Cebit 2016: Kompakte Ultrabooks sind auf den schlanken ICE-2-Refit-Sitzen angebracht. Cebit 2016: Kompakte Ultrabooks sind auf den schlanken ICE-2-Refit-Sitzen angebracht. Quelle: PC Games Hardware Irgendwo bei Göttingen 9:00: Die Redakteure nähern sich dem Betriebszustand, die neuen Zen-Books haben diesen schon lange erreicht. Auch die Kamera besteht den letzten Funktionstest - bessere Bilder sind unter Messebedingungen ohnehin kaum möglich.

    Hannover-Messe 9:40: Es ist Cebit, ab jetzt zählt jede Sekunde. Die ersten Minuten diskutieren wir aber am Presseempfang darüber, ab wie viel Zeilen Text man einen Presse-Ausweis bekommt. Fazit: Kameramänner schreiben zu wenig, aber außerhalb des Pressezentrums darf sich Daniel trotzdem frei bewegen. Jetzt schnell zum ersten Termin - dummerweise fahren Messe-Shuttles dieses Jahr nur im Zentrum des Geländes, nicht ab Eingang.

    Halle 15, Gigabyte, 10:10: Ich bin etwas zu spät - aber das versprochene, neue X99-Mainboard hat die Cebit komplett verpasst. Mit etwas Glück kriegen wir vor Marktstart eine persönliche Vorführung in der Redaktion. Auf der Cebit nimmt sich der Mainboard-Fachredakteur zunächst einen Mikro-PC mit nachrüstbarer Grafikkarte vor und sammelt Infos zu "Gigabyte Xtreme Gaming" (siehe separate News).

    Halle 15 11:00, Cooler Master: Viele Produktneuheiten (siehe separate News), aber leider waren die fast alle schon auf der CES zu sehen. Da der Europa-Marktstart auf das späte zweite Quartal verschoben wurde, darf ich den seit März erwarteten Master Air Maker 8 auch diesmal nicht Cebit 2016: Asrocks Mini-STX-Design bietet genug Platz für einen Boxed-Kühler, dabei ist dieser nur wenige Zentimeter schmaler. Cebit 2016: Asrocks Mini-STX-Design bietet genug Platz für einen Boxed-Kühler, dabei ist dieser nur wenige Zentimeter schmaler. Quelle: PC Games Hardware mitnehmen. Als Entschädigung gibt es Lindt-Osterhasen - auch gut, denn eine Frühstückspause ist nicht in Sicht.

    Halle 15, Asrock 11:30: Asrock ist immer für kuriose Eigenkreationen gut; im letzten Jahr zum Beispiel ein Sockel-2011-v3-ITX-Mainboard. Auch dieses Jahr ist ein Winzling das Größte, denn Asrock bereitet einen Mini-STX-Barebone vor. Der 5×5 Zoll kleine Intel-Standard soll zwischen Mini-ITX und NUC ein Format für gesockelte CPUs etablieren. Asrocks Ingenieure hielten das für eine unzureichende Herausforderung und implementierten (im Gegensatz zu Intel) rund um den eigentlichen Sockel 1151 auch noch die Desktop-Kühlerspezifikationen. Da müssen sich sogar die Display-Anschlüsse unter die Keep-Out-Areas des (Boxed-)Kühlers ducken, aber es passt tatsächlich. Für Spieler interessanter sind die Antworten zum Thema Skylake-non-K-OC.

    Cebit 2016: Thermaltakes WP-100 ist riesig. Trotzdem plant man schon ein WP-200 - und ermöglicht es, mehrere Gehäuse zu stapeln. Cebit 2016: Thermaltakes WP-100 ist riesig. Trotzdem plant man schon ein WP-200 - und ermöglicht es, mehrere Gehäuse zu stapeln. Quelle: PC Games Hardware Halle 15, Thermaltake 12:00: Dank eingesparter Zeit bei Asrock und Cooler Master kann ich mir Thermaltakes riesiges WP-100 live und nicht nur in Matthias' Video angucken. Zusätzlich gibt es die Water Extreme 3.0 Riing RGB (neue Kombination aus bekannter Kompaktwasserkühlung und bekannten Lüftern) und den Frio Riing Silent zu bewundern. Dessen Lüfter ist eine komplette Neukonstruktion und im Gegensatz zu den normalen, laut Thermaltake für Radiatoren gedachten Riing-Lüftern auf einen höheren Luftdurchsatz optimiert. Das mutet merkwürdig an, denn die bisherigen Frios zeichneten sich durch eine sehr gute abgestimmte Kombination aus engstehenden Lamellen und einem hohen statischen Druck erzeugenden Lüftern aus, aber Thermaltake hat zusätzlich auch den Kühlkörper redesignt.

    10:37
    Cebit 2016: Thermaltake zeigt Core P5, Core WP100 und mehr im Video

    Halle 15, Fractal Design 13:00: Der bekannte Hersteller unter anderem der PCGH-Gehäuse hat ein neues, besonders kleines Modell - und weiß nicht so recht, was er mit dem verbauten Core-i5-6600K-Demo-System nach der Cebit machen soll. Wir helfen gerne und veranstalten das PCGH-Fractal-Gewinnspiel.

    Cebit 2016: Noch sind die erweiterbaren EVGA-Kompaktwasserkühlungen im Prototypenstadien, aber schon bei der kommenden Grafikkartengeneration sollen sie eingesetzt werden. Cebit 2016: Noch sind die erweiterbaren EVGA-Kompaktwasserkühlungen im Prototypenstadien, aber schon bei der kommenden Grafikkartengeneration sollen sie eingesetzt werden. Quelle: PC Games Hardware Halle 15, EVGA 14:00: Der Video-Dreh bei Fractal Design braucht wider Erwarten nur zwei Takes, ich nutze die entstandene Lücke und schaue Raff beim EVGA-Videodreh über die Schulter. Denn die haben zwar keine neue Grafikkarten, aber ein erweiterbares Kompaktwasserkühlungs-Layout. In Zukunft sollen alle Hybrid-gekühlten EVGA-Grafikkarten mit Asetek-Schnelltrennkupplungen ausgestattet werden. So können später eine CPU-Kompaktwasserkühlung, Radiatoren-Upgrades und Ähnliches in den Kreislauf eingebunden werden, ohne dass der Nutzer basteln muss.

    Halle 12, Super Micro 14:30: Endlich ein Termin außerhalb des Planet Reseller. Die erhofften Server-Mainboards sind auch da, aber mein Gesprächspartner musste kurzfristig auf eine Konferenz. Egal, es hat sich auch für mich ein Ausweichtermin für den Nachmittag ergeben.

    Halle 15, Enermax 14:45: Auf dem Weg dahin schaue ich Enermax' Dust-Free-Technologie an. Die Lüfter drehen sich nach dem Einschalten für 10 Sekunden in umgekehrter Richtung, sodass sich kein Staub festsetzen kann - mehr wurde aber nicht geändert, weswegen ich nach einem Blick auf den neuen, für Enermax-Verhältnisse großen ETS-T50-Kühler weiterziehe.

    Cebit 2016: Den Vortex durften wir erneut nicht öffnen, dafür gibt es jetzt Preisangaben. Die MXM-GTX-960 ist übrigens MSI-exklusiv. Cebit 2016: Den Vortex durften wir erneut nicht öffnen, dafür gibt es jetzt Preisangaben. Die MXM-GTX-960 ist übrigens MSI-exklusiv. Quelle: PC Games Hardware Pressezentrum, MSI Pressekonferenz 15:00: Eigentlich wollten Raff und ich hinter verschlossenen Türen Polaris und Pascal nachspüren. Aber Raff muss noch zu XFX, neue GPUs sind abwesend, Mainboards, Notebooks und den super-kompakten Vortex-PC hat uns MSI schon letzte Woche in der Redaktion gezeigt. Aufschrauben darf ich ihn auch diesmal nicht, aber der Besuch lohnt sich trotzdem: Nach einem kleinen Snack habe ich die Möglichkeit, HTCs Vive auszuprobieren. Mein Fazit: Der Display-Fortschritt gegenüber meiner letzten VR-Erfahrung mit der Occulus DK2 ist enorm, die Integration der Vive-Controller von technischer Seite her sehr gelungen. Leider reicht die Zeit aber nur für Tech- und nicht für Spieledemos.

    Halle 2, Intel 16:30: Was ist wahrer Luxus? Schallisolierte Interviewräume auf der Cebit! Weniger luxuriös fallen (erwartungsgemäß) Intels Antworten aus. Selbst die Broadwell-EP-Xeons sind noch zu neu, um ihre Existenz offiziell einzugestehen, Broadwell-E, Kaby-Lake und 200er PCHs sind böhmische Dörfer. Ich weiche auf die Skylake-Generation aus und frage nach Übertaktungsmöglichkeiten. Der Business-Strategy-Director lässt sich aber nicht aus der Reserve locken: Intel tue viel für Übertakter und bietet extra K-SKUs an, sonst gehört die "Sicherstellung" des sicheren Betriebs zur Produktstrategie. Intels Microcode-Reaktion auf non-K-OC-Möglichkeiten wird mit einem klaren "und wir haben den Baseclock gelockt" beantwortet. Zum Abschluss werden noch zwei innovative Anwendungsgebiete für kleine Intel-CPUs vorgeführt. Die Tag-Heuer-Smartwatch mit Intel Atom macht aus mir aber auch keinen Golf-Profi, da hätte es mindestens einen Xeon-Cluster gebraucht. Wesentlich geeigneter für einen Cebit-Ausklang sind "intelligente Weinberge", die mit Intel-Sensor-Hubs und Intel-Cloud-Servern diverse Wachstums relevante Daten sammeln und analysieren. Das Ergebnis wird man erst nächstes Jahr verkosten können, Daniel und ich prüfen stattdessen die Baseline. Der nicht-"Intel"ligente 2014er Mosel-Jahrgang lässt eigentlich gar nicht so viel Optimierung vermissen - da werden umfangreiche Vergleichstests zur Detektion kleinster Fortschritte nötig werden.

    04:15
    Cebit 2016 bei Intel: Intel-Smartwatch soll Redakteurs-Handicap verbessern

    Hannover Messe, 17:30: Zeit, aufzubrechen. Auf dem Weg nach draußen nehmen wir noch ein paar asiatische Kleinstaussteller in Augenschein, finden diesmal aber keine interessante Innovation. Die Currywurst am Bahnhof erfüllt dafür alle Erwartungen.

    Irgendwo vor Kassel, 19:00: Auf der Cebit hatte niemand von uns Zeit, die gewonnenen Informationen in lesbare Texte zu gießen, dafür werden die Zen-Books auf der Rückfahrt umso fleißiger malträtiert. Als nicht sehr kooperativ erweisen sich die UMTS-Sticks - die meiste Arbeit wird in den folgenden Tagen in der Redaktion stattfinden müssen.

    Fürth Hauptbahnhof, 21:45: Nach einem anstrengenden Messetag löst sich die Selbsthilfegruppe der anonymen Wecker-Hasser auf.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Mainboard-Kaufberatung 2016: Gaming-Boards für Sockel 1151, 2011-v3 und mehr [November]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189330
Cebit
Tagebuch zur Cebit 2016: Die Leiden (und Freuden) eines jungen Redakteurs
Große Neuvorstellungen im IT-Bereich gibt es fast nur noch auf der CES im Januar oder auf der Computex Ende Mai / Anfang Juni. Welche interessanten Details erlebt ein PCGH-Redakteur dazwischen so auf der Cebit? Torsten Vogel hat seinen Messetag und diverse Fundstücke in einem Tagebuch protokolliert.
http://www.pcgameshardware.de/Cebit-Event-239325/Specials/Tagebuch-1189330/
19.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/DSCI0226-pcgh_b2teaser_169.JPG
specials