Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Notafreak
        Sieht nice aus, aber scheint die kopfbewegungen nicht 1:1 ind drehung zu "übersetzen", wenn man auf das video oben achtet.
        Aber der Blickwinkel müsste theoretisch sehr hoch sein oder ?


        Habe sie gestern ausprobiert - er ist enttäuschend. Das Bild füllt nicht annähernd das Blickfeld aus, wenn man die Augen bewegt, guckt man komplett dran vorbei. Eine direkte Angabe ist schwierig (man hat in der Brille ja keinen Maßstab und sieht auch nichts anderes), aber mein 24" in 1 m Arbeitsentfernung wirkt merklich größer. Vielleicht würde ein 22" auf diese Entfernung dem Cinemizer entsprechen. Selbst eine neunmal so große Bildfläche sollte sich noch nicht bis außerhalb der periphären Warnehmungsbereiches erstrecken.


        Zitat von Citynomad
        Laut Zeit-online ist die Cinemizer von -5 bis +2 Dioptrin anpassbar. Ob allerdings für jedes Auge getrennt angepasst werden kann, geht aus dem Artikel nicht hervor.


        Die Einstellung beider Seiten ist komplett unabhängig.

        Zitat
        Als Zielgruppe sind eher Bahnreisende und Vielflieger gedacht, die gerne ungestört ihren Film genießen, oder bei ihrer Arbeit am Laptop o.ä. gern auf neugierige Blicke verzichten.


        Also am Messestand haben sie drei Stück: Eine ist mit einer vom Nutzer schwenkbaren Überachungskamera verbunden, eine dient als Anzeigegerät für ein Rennspiel (im Video im Hintergrund zu sehen) und die dritte ist eben der gefilmte Rundumblick-Simulator (der mir aber nicht nach Cry Engine 3 aussah. Eher nach 0.3)
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        Irgendwelche Optiker Doktoren sollten sich diese Brillen mal genauer anschauen und ein dementsprechndes, mit Fachwissen fundamentales, statement abgeben. Ich hock von meinem 40" (TV) Monitor auch ca 2m entfernt weg, jedoch wohl besser als grad mal 50cm vor nem 22" Moni.

        @ work darf ich z.B. mit nem Mikroskop pics von Metallgefügen machen. Wenn man da ne Weile reinschaut, wird man auch bala bala.... Drum bevorzuge ich immer den Monitor nebendran, da die Augen nach ner Weile wirklich zu schmerzen anfangen.

        Ergo erst wenn diese Brillen nachweislich, bzw. im Vergleich zu normalen Monitoren, ungefährlich sind, kommt für mich eventuell eine Anschaffung just4fun in Betracht.

        @ work von Monitoren umzingelt, daheim in die Röhre schauen... Wie ein Arbeitkolleg gesagt hat "Irgendwann reichts!" Dann noch stellenweise Röhren mit 60Hz geflimmere bei manchen stehen gehabt... Hab jene sofort auf 85HZ gestellt, bzw. werden nach und nach ersetzt. nunja...
      • Von Citynomad PCGH-Community-Veteran(in)
        Laut Zeit-online ist die Cinemizer von -5 bis +2 Dioptrin anpassbar. Ob allerdings für jedes Auge getrennt angepasst werden kann, geht aus dem Artikel nicht hervor. Der Akku soll für etwa 6 Stunden reichen und das Gewicht bei 120g liegen. Angeschlossen wird an die Brille per HDMI und bei Applegeräten wie immer per Adapter. Als Zielgruppe sind eher Bahnreisende und Vielflieger gedacht, die gerne ungestört ihren Film genießen, oder bei ihrer Arbeit am Laptop o.ä. gern auf neugierige Blicke verzichten.
      • Von Notafreak PC-Selbstbauer(in)
        Sieht nice aus, aber scheint die kopfbewegungen nicht 1:1 ind drehung zu "übersetzen", wenn man auf das video oben achtet.
        Aber der Blickwinkel müsste theoretisch sehr hoch sein oder ?
      • Von fuelre Komplett-PC-Aufrüster(in)
        sieht gut aus aber warum gibt es nur noch in Ears?
        wenn du da mit dem teil in der stube stehst und wie auf dem bild PS3 spielst, und etwas neben dir steht landet das früher oder später sicher auf dem boden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
871921
Cebit
Preis: 600 Euro ohne Bewegungssensor
Der bekannte Hersteller Zeiss hat auf der Cebit seine neue Virtual Reality-Brille mit Bewegungssensor vorgestellt. Der Cinemizer soll noch dieses Jahr erscheinen und mindestens 600 Euro kosten. Wer den Bewegungssensor haben will, zahlt extra.
http://www.pcgameshardware.de/Cebit-Event-239325/News/Preis-600-Euro-ohne-Bewegungssensor-871921/
09.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/ZeiRift__Cinemizer_01.jpg
cebit
news