Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von stoic-x F@H-Team-Member (m/w)
        Auf der Startseite hab bei "Beliebte Artikel" folgendes gelesen "H-Tower-Casemod von der Gamescom: 2.400-Euro-Gehäuse, das sich selbst". Da fragte ich mich: "sich selber was? Etwa reinigt?" Für 2400€ wär das doch nicht so abwegig oder? Aber nö das Gegenteil ist der Fall ein Stabmagnet per excellence.
        Naja für Messen mag das ja ganz nett sein, aber selbst da erschließt sich mir der Zweck der Automatik nicht so ganz. Will man wirklich bei jeden der vorbei schaut das Ding aus- und einfahren lassen? Lenkt irgendwie eher von der zu präsentierenden Hardware ab, finde ich.
      • Von Crash-Over Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Mal ne Frage warum soll das gehäuse für die Hardware nicht ordnungsgemäss funktionieren .Ich könnte ja auch behaupten das ein case für 120 euro oder niedriger die hardware beschädigen kann . Besonders die geld Frage ist immer geil denkt mal selbst nach wenn ihr ein Case entwickeln wollt. Ihr müsst die Forschung Matrial Arbeitszeit usw bezahlen lassen . und das wollt ihr ja wieder raussholen beim kaufen .Bei diesem Case ist sowieso begrenzte Stückzahlen gegebn und das man nicht auf ein case die ganze Matrialen arbeitszeit usw aufschlagen kann ist ja klar .


        Aber die meisten gehen ja für umsonst arbeiten wo sich darüber beschweren .Ich stell euch ein wenn ihr arbeitssuchend seid direkt kein problem für umsonst arbeitende leute
      • Von MiChaRiot Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ach Leute kommt doch mal runter. Natürlich gibts für ein Gehäuse dieser Art nur eine sehr begrenzte Anzahl an Leuten die wirklich gewillt sind für den Showeffect 2400 Euro auf den Tisch zu knallen. Aber auch diese Leute sind weder behindert und bekloppt noch sonst etwas. Wer das Geld hat und es ausgeben möchte kann das doch gerne tun für was er auch immer möchte. Man sagt euch doch auch nicht ihr sollt den Porsche aus der Einfahrt rollen und euch lieber nen Polo kaufen weil selbst da noch mehr in den Kofferraum passt. Der Mod selbst gefällt mir gut, erinnert mich zusammengeklappt an den Cube aus Portal.
      • Von Redbull0329 PCGH-Community-Veteran(in)
        Die Schlacht um das hässlichste Gehäuse der Welt nimmt Fahrt auf
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Das kann ein alter klappriger Acer / Dell / Apple auch, wenn man kräftig davortritt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205292
Casemod
H-Tower-Casemod von der Gamescom: 2.400-Euro-Gehäuse, das sich selbst ausklappt
Beim H-Tower von In Win handelt es sich derzeit um das derzeit hochpreisigste Gehäuse, das PC-Händler hierzulande im Programm haben: Satte 2.400 Euro kostet die exquisite PC-Behausung, die sich durch eine ganz spezielle Funktion von allen anderen Modellen abhebt. thechoozen erhielt die Möglichkeit, ein solches Gehäuse zur Präsentation auf der Gamescom 2016 zu modifizieren.
http://www.pcgameshardware.de/Casemod-Hardware-255514/News/Gamescom-H-Tower-Casemod-Gehaeuse-klappt-sich-aus-1205292/
22.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/PCGHX-Promo-Casemod-Anniversary-H-Tower-111-pcgh_b2teaser_169.jpg
tagebuch,casemod
news