Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Arc auf Steroiden: Bei dieser Casemod gibt's was auf den Deckel - Jetzt mit fast finalen Bildern

    Schelmiii aus dem PC-Games-Hardware-Extreme-Forum modifiziert bei seinem Project einen Arc-Midi-Tower von Fractal Design, der es ihm angetan hat. Der Casemodder erweitert das schwarze, schlichte Gehäuse um eine Wasserkühlung und will dabei nach eigenen Aussagen keine Kompromisse eingehen. Insgesamt sind drei Radiatoren eingeplant.

    Update vom 11.03.: fast finale Bilder
    Das Casemod-Projekt ist laut Schelmiii "mehr oder weniger fertig", an der grundsätzlichen Optik wird es also keine Änderungen mehr geben. Allerdings gibt es noch einige Details, die das Community-Mitglied stören: Durch das Fenster im Seitenteil sieht man derzeit die Rückseite der Aquaero-Steuerung. An dieser Stelle möchte der Tagebuch-Schreiber ein Plexiglaselement mit seinem Namen einfügen. Die Abdeckung des Lüfters an der Gehäuserückwand wird Schelmiii neu anfertigen. Bei dieser Gelegenheit wird der Casemodder auch gleich den Lüfter gegen ein anderes Modell austauschen. Außerdem könnten sowohl die Sound- als auch die Grafikkarte noch eine Backplate vertragen, meint das PCGHX-Mitglied. Doch auch ohne diese Änderungen überzeugt die Casemod optisch, wie die neuesten fast finalen BIlder beweisen, die aus dem Tagebuch stammen: [Tagebuch] "Ein ARC auf Steroiden" - Miditower trifft interne Wakü

    Update vom 07.12.: Coole Innenraumbeleuchtung
    Casemodder Schelmiii hat sich um den Innenraum gekümmert und setzt wie angekündigt auf eine S-Light-Beleuchtung. Ohne eingeschaltete LEDs ist die Verkleidung weiß und blau, was auch bei weißer Beleuchtung gut zur Geltung kommt. Die vom Community-Mitglied fotografisch festgehaltenen Beispiele der roten, grünen und blauen Beleuchtung zeigen aber, dass die Leuchtstärke ausreicht, um den gesamten Innenraum in einem Farbton erstrahlen zu lassen. Bei der zum Innenraum ausgerichteten Verkleidung des Hecklüfters hat sich Schelmiii bei der Anpassung verschätzt: Die Streben des Lüfters werden von der Acrylglasscheibe nicht verdeckt. Daher wird der Casemodder dieses Element erneut anfertigen. Den Gehäuserahmen und Zubehörteile hat der Tagebuch-Ersteller einheitlich schwarz lackiert. Mehr zu dem Casemod-Projekt erfahren Sie im Tagebuch-Bereich des PCGHX-Forums: [Tagebuch] "Ein ARC auf Steroiden" - Miditower trifft interne Wakü

    Update vom 24.09.: 170 neue Bilder
    Ein Dreivierteljahr haben wir nicht mehr über das Projekt von Schelmiii berichtet, geschraubt wurde natürlich dennoch an dem PC. Im Vorderteil hat der Casemodder eine Halterung für zwei Aerocool-Lüfter installiert, dahinter befindet sich eine Halterung für die Festplatte sowie die SSD. Die Datenspeicher sind vertikal ausgerichtet, was auch auf das optische Laufwerk zutrifft. Von vorne aus gesehen wird es rechts von den Frontlüftern hochkant betrieben. Auf der Unterseite des Laufwerks hat Schelmiii zwei Streifen Klettband befestigt. Die neueste Errungenschaft sind blaue Acrylglaselemente, die der Casemodder am Gehäuse anbringen wird und dank Laserfertigung passgenau sind. Demnächst steht die Planung des Innenraums inklusive S-Light an - mehr dazu und zu den bisherigen Änderungen gibt es im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum: [Tagebuch] "Ein ARC auf Steroiden" - Miditower trifft Wakü

    Update vom 31.12.2011: Monster-Update
    Schelmiii hat bei seinem Casemod-Projekt ordentlich Gas gegeben - kein Wunder, schließlich sollte der PC zum Erscheinungstermin von Battlefield 3 einsatzbereit sein. Für mehr Grafikleistung hat der Casemodder eine gebrauchte Geforce GTX 470 erstanden, sodass nun der SLI-Betrieb möglich ist. Den Core i5-2500K hat Schelmii testweise auf 5 GHz übertaktet, standardmäßig läuft der Prozessor nun allerdings mit 4,5 GHz. Auf den zahlreichen neuen Bildern lassen sich nicht nur die beeindruckende Dachkonstruktion mit interessanter Beleuchtung, sondern auch die Befestigung des Frontradiators und viele weitere Umbau-Details bestaunen.

    Auch wenn vorerst keine Basteleien an der Casemod stattfinden, hat Schelmii unzählige Ideen, die er 2012 verwirklichen möchte. Dazu zählen Kabel-Sleeving und ein mehrteiliges Seitenfenster. Da die offenbar von 13 Ventilatoren überforderte Lüftersteuerung nach und nach den Geist aufgibt, wird der PC-Schrauber um einen Neukauf nicht herumkommen. Schelmiii liebäugelt mit einer Aquaero-Variante. Die Dachkonstruktion soll ebenfall überarbeitet werden, geplant sind Schlauchdurchführungen und ein weniger zeitraubendes Befestigungssystem. Das sind allerdings nur einige der geplanten Änderungen, für eine vollständige Vorschau lohnt sich ein Blick in das Casemod-Tagebuch im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum: [Tagebuch] "Ein ARC auf Steroiden" - Miditower trifft Wakü

    Original-Artikel vom 18.09.2011:
    Da im kompakten Gehäuse nur Platz für einen Radiator zur Verfügung steht (den Schelmiii an der Vorderseite unterbringen will), lagert der Casemodder zwei weitere Wärmetauscher auf den Deckel aus. Die Radiatoren für je drei 140-mm-Ventilatoren werden in Schräglage befestigt, damit beide auf dem Gehäuse Platz haben. Schelmii setzt aber nicht einfach die Radiatoren auf den Deckel, sondern konstruiert einen Aufsatz aus Aluminium. Dieser soll dann die Lüfter verstecken, nur die Radiatoren sollen von außen zu sehen sein.

    Bei der Planung seines Casemod-Projekts setzt Schelmiii auf das CAD-Programm Sketchup und lädt die Entwürfe hoch, sodass die Tagebuch-Leser bereits vor der Umsetzung der Arbeiten einen Eindruck vom fertigen PC haben. Zwischendrin stellt Schelmiii im Tagebuch übrigens einen PC vor, den er für einen Freund zusammengestellt und mit einem individuell gestalteten Seitenfenster ausgestattet hat. Mehr zu dem Casemod-Projekt, das Schelmiii etwas provokant "Ein Arc auf Steroiden" getauft hat, erfahren Sie im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum: [Tagebuch] "Ein ARC auf Steroiden" - Miditower trifft Wakü

  • Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von Schelmiii
    Danke @Kampflackl: Richtig, ist mit einem 3D Drucker gemacht. Ich hab die Konstruktion leider so falsch geplant, dass…
    Von Kampflackl
    RESPEKT! Sag mal, die kunststoffwinkel, kommen aus einem 3D-Drucker oder?
    Von Vaykir
    Trifft zwar gar nicht meinen Farmgeschmack, aber trotzdem Respekt für die Arbeit. Sieht fantastisch aus!
    Von Vedder73
    Das ist das aufwendigste "Pfefferkuchenhaus", das ich kenne!Passt gut zu Weihnachten...Würde Lebkuchen als…
    Von Raketenjoint
    Schick, schick ...Ich frage mich gerade, warum mein Mainboard nicht genauso schwarz sein könnte ...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
845223
Casemod
Arc auf Steroiden: Bei dieser Casemod gibt's was auf den Deckel - Jetzt mit fast finalen Bildern
Schelmiii aus dem PC-Games-Hardware-Extreme-Forum modifiziert bei seinem Project einen Arc-Midi-Tower von Fractal Design, der es ihm angetan hat. Der Casemodder erweitert das schwarze, schlichte Gehäuse um eine Wasserkühlung und will dabei nach eigenen Aussagen keine Kompromisse eingehen. Insgesamt sind drei Radiatoren eingeplant.
http://www.pcgameshardware.de/Casemod-Hardware-255514/News/Arc-auf-Steroiden-Bei-dieser-Casemod-gibts-was-auf-den-Deckel-Monster-Update-845223/
11.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/12/PCGHX-Promo-Casemod-Arc-Steroide-Update-0018.jpg
tagebuch,casemod
news