Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Alu-Casecon mit Mainboard-Schlitten und Material für über 600 Euro - Update: Stundenlanges Schleifen, Würfel-PC wiegt 23 kg

    Das Community-Mitglied Fineart arbeitet an einer Casecon und hat das Ziel, möglichst viel handgemachte Bestandteile zu verwenden. Besonders wichtig ist dem Casemodder das Design, welches sich von normalen PC-Gehäusen abetzen soll. Das Tagebuch zum Projekt läuft seit Ende März 2012 im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum.

    Update vom 09.06.: Stundenlanges Schleifen, Würfel-PC wiegt 23 kg
    Fineart hat sich dafür entschieden, das Gehäuse doch nicht lackieren zu lassen. Der Spaß hätte 250 Euro gekostet und der Casemodder hat sich so an die natürliche Aluminium-Optik gewöhnt, dass diese erhalten bleiben soll. Damit ist das Projekt aber noch nicht abgeschlossen: Das schwarze Laufwerk soll silber lackiert werden, sodass es besser zur Front passt. Zuvor hat Fineart bereits viele Stunden mit Handschleifen verbracht: Das Community-Mitglied hat 3 Stunden pro Außenseite sowie 1 Stunde für die Innenseite investiert. Von 60er-Schleifpapier hat sich der Casemodder über die Stufen 120, 180 und 240 bis zum 400er vorgearbeitet. Der PC durfte außerdem bereits neben dem Fernseher Probe sitzen und wurde gewogen: Der Würfel wiegt 23,3 Kilogramm. Im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum erhalten Sie mehr Informationen über die Casecon: Tagebuch = CASECON - Schlicht & Handmade

    Update vom 12.05.: Rohbau fertig, über 600 Euro Materialkosten
    Der Aufbau des Gehäuses ist nun abgeschlossen. Da jedes Aluminiumstück einzeln zugeschnitten, eingepasst und für die spätere Lackierung vorgeschliffen werden musste, hatte Fineart viel zu tun. Zwischendurch hat das Community-Mitglied die Hardware bereits in das Gehäuse verbaut, um die erforderliche Minimalhöhe des Gehäuses zu ermitteln. Auffällig bei den Bildern aus dieser Bauphase ist die Positionierung des Netzteils, welches oberhalb der Grafikkarte montiert wurde. Am Ende des Projekts will Fineart eine Kostenaufschlüsselung präsentieren. Mitte April ließ der Casemodder aber bereits verlauten, dass die Materialkosten "locker 600 Euro übersteigen". Als Nächstes erfolgt die farbliche Gestaltung des Gehäuses. Im Forum gibt es das Tagebuch zum Casecon-Projekt: Tagebuch = CASECON - Schlicht & Handmade

    Original-Artikel vom 05.04.:
    Bei der Hardware handelt es sich um ein Mini-ITX-System mit einem Core i5-3570K, einem Asus P8Z77-I Deluxe, 8 GiByte DDR3-RAM und einer Geforce GTX 660 Ti. Die CPU-Kühlung übernimmt ein voluminöser Doppelturmkühler, der Phanteks PH-TC14PE in der blauen Farbvariante. Das System soll nach der Fertigstellung beispielsweise neben dem Fernseher eine gute Figur abgeben und zum Spielen und Ansehen von Videos geeignet sen. Als Werkstoff kommt Aluminium zum Einsatz, da sich das Material gut bearbeiten lässt und soäter lackiert werden soll.

    Zum Bau des Gehäuses setzt Fineart auf 3 Millimeter dicke Platten, Vierkantstäbe, ein U-Profil, Platten mit 8 Millimeter Materialstärke und 40 Zentimeter lange Schienen aus Aluminium. Das Community-Mitglied setzt auf einen Mainboard-Schlitten, der den Austausch verbauter Hardware stark vereinfachn soll. Beim Festplattenkäfig und dem Halteblech für Erweiterungskarten setzt Fineart nicht auf einen Eigenbau, sondern modifizierte Komponenten. Im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum gelangen Sie zu dem Projekt-Tagebuch: Tagebuch = CASECON - Schlicht & Handmade

  • Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von Fineart
    Hallo zusammen also das nächste "Casecon" wird tatsächlich aus massivem Kupfer gebaut.Ich bin gerade an den…
    Von Oberst Klink
    Ja genau. Glaubst du der Schrotthändler verkauft dir das Kupfer zum Spottpreis? Wenn du wüsstest was die Tonne Kupfer…
    Von takan
    jaja genug geld zum fenster rauswerfen das gehäuse war doch schon so teuer wie die glotze^^
    Von __n00B
    Ob er vom Schrotthändler aber auch genau die Teile in den Maßen bekommen hätte die er wollte? Sieht sehr edel aus. Und…
    Von localhost
    Tolles Case. Passt aber nicht wirklich zum alten Fernseher und Billig-Lowboard.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1063863
Casecon
Alu-Casecon mit Mainboard-Schlitten und Material für über 600 Euro - Update: Stundenlanges Schleifen, Würfel-PC wiegt 23 kg
Das Community-Mitglied Fineart arbeitet an einer Casecon und hat das Ziel, möglichst viel handgemachte Bestandteile zu verwenden. Besonders wichtig ist dem Casemodder das Design, welches sich von normalen PC-Gehäusen abetzen soll. Das Tagebuch zum Projekt läuft seit Ende März 2012 im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum.
http://www.pcgameshardware.de/Casecon-Hardware-255515/News/Eine-Aluminium-Casecon-mit-Mainboard-Schlitten-entsteht-Mini-ITX-System-fuers-Wohnzimmer-1063863/
09.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/PCGHX-Promo-Casecon-Fineart-Update-014.jpg
tagebuch,casemod,casecon
news