Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Call of Juarez - Bound in Blood: Systemanforderungen und Grafikkarten-Benchmarks

    Sie interessieren sich für Western-Shooter? Dann sind die Grafikkarten-Benchmarks zu Call of Juarez - Bound in Blood genau das Richtige für Sie. Zudem bietet PC Games Hardware Einblicke in die neue Engine und nennt die Systemanforderungen.


    Call of Juarez - Bound in Blood erzählt die Vorgeschichte von Call of Juarez, das Prequel ist 20 Jahre vor dem ersten Teil angesiedelt. Sie schlüpfen in die Rolle der McCall-Brüder Ray (dem späteren Reverend) und Thomas, die aus Liebe zu ihrer Familie im Bürgerkrieg desertieren und daher fortan auf der Flucht vor dem Südstaaten-Colonel Barnsby sind. Früher oder später treffen die beiden auf den Mexikaner Juarez und einen aztekischen Goldschatz - mehr wollen wir nicht verraten. Laut Amazon erscheint das Spiel am 2. Juli.

    Call of Juarez - Bound in Blood: Shader-Blur-AA per Edge-Detect Call of Juarez - Bound in Blood: Shader-Blur-AA per Edge-Detect Quelle: pcgameshardware.de Call of Juarez - Bound in Blood: Rauchende Colts ... Call of Juarez - Bound in Blood: Rauchende Colts ... Quelle: PC Games Hardware Call of Juarez - Bound in Blood: Cineastische Szenen Call of Juarez - Bound in Blood: Cineastische Szenen Quelle: pcgameshardware.de Call of Juarez - Bound in Blood: Die Chrome-Engine-4
    Bound in Blood wird - für ein Spiel der polnischen Entwickler Techland typisch - von der hauseigenen, vierten Generation der Chrome-Engine in Szene gesetzt. Der auf DirectX 9 basierende Deferred-Renderer unterstützt nahezu jede aktuelle Technologie wie etwa HDR, Per-Pixel-Lightning, Subsurface Scattering, Wet Surfaces, Virtual Displacement Mapping, Soft-Shadows, Depth of Field, Cloth Simulation, volumetrische Wolken und Motion Blur. Hinzu kommt ein durch die Shader-ALUs berechnetes Edge-Anti-Aliasing (ein Deferred-Renderer erlaubt unter DX9 kein Anti-Aliasing auf Multisampling-Basis). Der erzielte Effekt ähnelt optisch MSAA (da nur Polygone gebügelt werden), schwankt jedoch ein wenig in seiner Qualität: Während manche Teile der Geometrie extrem gut geglättet werden (ähnlich AMDs 24x ED-CFAA), versagt die Technik an anderen Stellen gelegentlich.

    Auch abseits der Technik weiß der Western-Shooter zu überzeugen: Dank weitläufiger Levels mit dichter Vegetation samt Kleintieren wie Vögeln oder Spinnen, detaillierten und sauber animierten Charaktermodellen, äußerst stimmiger Beleuchtung, vielen Partikeln und cineastisch eingesetzten Post-Processing-Effekten wirkt Call of Juarez - Bound in Blood schlicht wie aus einem Guss - einzig die unschönen Bitmap-Hintergründe und einige wenige matschige Texturen trüben den ansonsten sehr gelungenen Eindruck.

    In der Galerie finden Sie jede Menge Screenshots, welche die exzellente optische Qualität illustrieren.

    Call of Juarez - Bound in Blood: Systemanforderungen und Optik-Vergleich
    Bound in Blood verlangt zwingend nach einer Shader-Modell-3.0-Karte, Modelle wie ATis X800 sind somit inkompatibel. Wie Sie den Vergleichsbildern entnehmen können, leidet die Optik von Call of Juarez nur dann, wenn Sie die Qualität der Texturen und der Post-Effekte reduzieren. Mehr dazu im Spieleteil der kommenden PCGH 08/09.

    Minimale Systemanforderungen:
    • OS: Windows XP SP3 / Windows Vista SP1
    • CPU: Pentium 4 mit 3,2 GHz oder Pentium D 2,67 GHz / A64 3500+
    • GPU: Geforce 6800 / AMD X1650 (256 MiByte und SM3.0)
    • RAM: 1 GiByte (XP) / 2 GiByte (Vista )
    • HDD: 4 GiByte

    Empfohlene Systemanforderungen:
    • OS: Windows XP SP3 / Windows Vista SP1
    • CPU: Core 2 Duo / A64 X2 5200+ oder Phenom
    • GPU: Geforce 8600 GTS / AMD X1900 (512 MiByte)
    • RAM: 2 GiByte
    • HDD: 4 GiByte

    Call of Juarez - Bound in Blood: Grafikkarten-Benchmarks
    Um herauszufinden, welcher 3D-Beschleuniger der Richtige für Call of Juarez - Bound in Blood ist, setzen wir auf eine kurze Szene vor dem McCall-Herrenhaus. Diese ist aufgrund mehrerer Gegner, einer großen Explosion und natürlich bellenden Colts eine der fordernden Stellen des Shooters. An dieser Stelle eine kleine Anmerkung: 16:1 AF appliziert die Chrome-Engine-4 bei maximalen Details von Haus aus; auf Radeons neigt diese stärker zu Flimmern und Banding als auf einer Geforce.

    In 1.280 x 1.024 reicht eine Radeon HD 3870 oder Geforce 9600 GT für flüssige Fps, höhere Auflösungen laufen jedoch nur noch bedingt spielbar - unterhalb von rund 40 Fps wird - wie bei so vielen Shootern - die Steuerung spürbar schwammig. Mit einem Mittelklasse-Modell wie der Geforce 8800 GT befeuern Sie problemlos auch 1.680 x 1.050 Pixel, deutlich besser aber ist die ähnlich teure Radeon HD 4770, welche direkt hinter der Geforce GTX 260-216 liegt. Mit einer Radeon HD 4870 oder Geforce GTX 275 bleibt auch 1.920 x 1.200 immer flüssig spielbar, mit leichten Einschränkungen auch auf einer Geforce GTX 260-216 oder Radeon HD 4850/HD 4770.

    Call of Juarez - Bound in Blood: Technisches Fazit
    Dank der aktuellen Chrome-Engine sieht Call of Juarez - Bound in Blood nicht nur sehr gut aus und wirkt wie ein spielbarer Film, auch die Performance ist überzeugend - gerade auf Radeon-Karten, welche sich klar vor ihre Geforce-Konkurrenten setzen. Ein kommender Treiber kann dies aber wieder ändern.

  • Call of Juarez
    Call of Juarez
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Techland
    Release
    15.08.2008

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Es gibt 30 Kommentare zum Artikel
    Von Holdrio
    Kommt doch auch immer darauf an wo gerade gemessen wird, sogar in 1920 wirds manchmal noch dreistellig.Deine Auflösung…
    Von Bruce112
    hi ich versteh nicht wiso die benchmarks von euch weniger fps hatt . zocke grade auf höchste einstellung mit 19 zoll…
    Von PCGH_Marc
    Die Steuerung ist knackig und direkt umgesetzt, kein schwammiges Aiming.
    Von grubsnek
    Jop. Hab mir gestern den Test auch durchgelesen. Klingt ganz vielversprechend und ich werds mir auch kaufen. Etwas…
    Von eightcore
    Ich finde, dass die sonnigen Felsen in Bild sechs EXTREM realistisch aussehen (wegen dem Indirect Lightning, welches…
      • Von Holdrio Gesperrt
        Zitat von Bruce112
        hi

        ich versteh nicht wiso die benchmarks von euch weniger fps hatt .

        zocke grade auf höchste einstellung mit 19 zoll monitor 1024 + 1028

        quad und gtx 260 hab mehr fps 140 zwischen 100

        Kommt doch auch immer darauf an wo gerade gemessen wird, sogar in 1920 wirds manchmal noch dreistellig.
        Deine Auflösung ist dazu sogar auch noch kleiner als die kleinste im Test.

        Dafür ne GTX260 ist übrigens auch heiss, ist ja wie wenn ein Ferrari über nen schmalen Feldweg voller Schlaglöcher schleichen muss.
        Gönn der armen, zu Tode gelangweilten GTX mal was ab mind. 22 Zoll aufwärts!
      • Von Bruce112 BIOS-Overclocker(in)
        hi

        ich versteh nicht wiso die benchmarks von euch weniger fps hatt .

        zocke grade auf höchste einstellung mit 19 zoll monitor 1024 + 1028

        quad und gtx 260 hab mehr fps 140 zwischen 100

        und unterstützt der spiel ne quad ?

        an den spiel sieht man mit welchen hardware das spiel zocken kann und sieht auch gut aus .kein hardwarefresser

        total war 2 sollte sich ne kuchen abschneiden .
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Die Steuerung ist knackig und direkt umgesetzt, kein schwammiges Aiming.
      • Von grubsnek Software-Overclocker(in)
        Zitat von stuka7
        90 % hats bekommen
        Jop. Hab mir gestern den Test auch durchgelesen. Klingt ganz vielversprechend und ich werds mir auch kaufen. Etwas gespannt bin ich aber auf die Steuerung. Im Text selbst wird dazu nichts erwähnt, im "Test-Kasten" wird jedoch die Konsolenlastigkeit bemängelt.
      • Von eightcore PC-Selbstbauer(in)
        Ich finde, dass die sonnigen Felsen in Bild sechs EXTREM realistisch aussehen (wegen dem Indirect Lightning, welches ich endlich mal in Echtzeitberechnung sehen möchte)!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
687389
Call of Juarez
Die Colts rauchen wieder!
Sie interessieren sich für Western-Shooter? Dann sind die Grafikkarten-Benchmarks zu Call of Juarez - Bound in Blood genau das Richtige für Sie. Zudem bietet PC Games Hardware Einblicke in die neue Engine und nennt die Systemanforderungen.
http://www.pcgameshardware.de/Call-of-Juarez-Spiel-19660/Tests/Die-Colts-rauchen-wieder-687389/
17.06.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/06/CoJ-BiB-01.jpg
systemanforderungen
tests