Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von pibels94 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Clonemaster
        Genau darum geht es Activision. Möglichst viele Kunden erreichen, möglichst viel Geld verdienen.
        Klar - wenn ich deren Chef wäre, hätte ich auch keine anderen Absichten. Aber als Kunde strebe ich eben
        nach Innovationen und neue Technik. Ich unterstütze Firmen die mehr als nur Geld wollen.
        In erster Linie steht aber immer noch Spaß, doch selbst der ist bei den neuen Teilen nicht gegeben, bzw.
        kann man da auch die alten spielen, die - wie bereits angemerkt - tausendmal professioneller sind.
        Naja das ist Ansichtssache, die Kampagne war schwächer als in den anderen beiden MW Teilen, dennoch überzeugend (nicht logisch, aber stimmig ^^ )

        Und ich bin ganz froh das meine alte HD 4770 noch für ein paar Spiele (die neu erscheinen) reicht
      • Von dlder Schraubenverwechsler(in)
        Ich glaube das mit den Verkaufszahlen ist leicht erklärt:
        (eins vorweg: Die Kampagne ist sicher toll, aber...)

        Es ist ein aufgewärmtes MW1 mit ungefähr der gleichen Grafik (somit seit 2007), was ua. schlechte Texturen miteinbezieht. Multiplayer, Waffenverhalten, gespawnte Klongegner, Schlauchdesign. Das alles geht für meine Argumentation fast schon zu sehr ins Detail.

        Kur und prägnant: MP (mehr oder weniger) schwach und nur 5h SP sind viiiieeel zu wenig für 30, geschweige denn 50-60€.

        Ich (und so wie's aussieht viele andere) warten wohl ab, bis das Spiel billiger ist. Wozu auch nicht, es gibt genug andere Games mit "more bang for your buck"; und am Releasetag kauf ich mir (wegen Bugs, DLCs, Aktivierungs- und Kopierschutz-Ärgers) schon lange kein Spiel mehr. Leider zählen für die Firmen meist nur diese erste Woche.
      • Von mksu Software-Overclocker(in)
        500.000 PC-Gamer sind mit den Anforderungen eines modernen Kriegs- und Taktikshooters überfordert.
      • Von Clonemaster Software-Overclocker(in)
        Zitat von pibels94
        ber hier gestritten wird, omg

        denkt doch nicht alle so engstirnig, es gibt nicht nur Leute mit einer GTX 480 oder besser im PC

        auch Leute mit etwas älterer Hardware sollen durchaus in den Genuss von aktuellen Spielen kommen, und das macht CoD meiner Meinung nach richtig: Gute Grafik, die nicht zu anspruchsvoll ist Gut ist in diesem Fall subjektiv


        Genau darum geht es Activision. Möglichst viele Kunden erreichen, möglichst viel Geld verdienen.
        Klar - wenn ich deren Chef wäre, hätte ich auch keine anderen Absichten. Aber als Kunde strebe ich eben
        nach Innovationen und neue Technik. Ich unterstütze Firmen die mehr als nur Geld wollen.
        In erster Linie steht aber immer noch Spaß, doch selbst der ist bei den neuen Teilen nicht gegeben, bzw.
        kann man da auch die alten spielen, die - wie bereits angemerkt - tausendmal professioneller sind.
      • Von TheMiz Gesperrt
        Zitat von kuer
        Ist doch nicht anders zu erwarten gewesen. Das der PC als Spieleplattform, früher oder später verschwinden wird, ist so gut wie sicher. Die Generation der interesierten, die auch gerne mal hinter das reine spielen gucken, stirbt aus.
        Der PC wird als Spieleplattform nicht verschwinden. Er wird nur im Vergleich (!) zu den Konsolen eine Nischenmarkt werden, wo man hauptsächlich mit MMO's, Social-Games (Facebook etc.) und F2P-Titel bedient wird. Auch der zweite Satz stimmt so nicht. Die Technik-Interessierten Menschen sterben nicht aus oder werden weniger - eher im Gegenteil. Es ist eher so dass die wirklich technik-affinen Menschen die gerne Videospiele zocken sowieso meist einen guten PC UND eine oder mehrere Konsolen haben. Nur sind diese Leute eben nicht der Großteil, sondern eher eine überschaubare Gruppe wenn man von einem Spiel mehr als 2 Millionen Einheiten absetzen muss um rentabel zu werden. Eine Konsole ist rein zum SPIELEN immer benutzerfreundlicher als jeder PC, und es gibt auf den Konsolen die beliebteren Spiele (heisst nicht für jeden "besser"). Das ist hauptsächlich eine psychologische Geschichte. Sehr viele Menschen machen jeden Tag viele Stunden Bildschirmarbeit und setzen sich daher nicht auch noch am Abend vor Maus+Tastatur und zocken damit. Der PC hat und wird den Sprung ins Wohnzimmer nicht schaffen, das Argument mit dem PC am HDTV ist plausibel, aber in der Praxis unrealistisch. Wenn man am Abend nach Hause kommt oder am Wochenende mal etwas mehr Zeit hat will sich entspannen - sprich Spiel rein, Konsole anschalten und Spaß haben. Wenn man sich wie am PC erst bei 1-4 Services anmelden muss und dann noch eventuell Probleme mit dem Spiel hat weil wieder mal Bugs drin sind die man mit Patch XY beheben muss, oder das Zusammenspiel der Hardware nicht funktioniert weil der Entwickler geschlampt hat, dann ist das für die meisten einfach ARBEIT und keine Erholung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
854700
Call of Duty: Modern Warfare 3
Call of Duty
Eine Woche nach dem Release von Modern Warfare 3 haben es offizielle Verkaufszahlen ins Netz geschafft. Den Zahlen zufolge konnte das Actionspiel einen neuen Rekord aufstellen. Ganze 12 Millionen Mal hat sich der Titel inzwischen verkauft. Auf den PC gehen dabei aber nicht einmal 500.000 Exemplare.
http://www.pcgameshardware.de/Call-of-Duty-Modern-Warfare-3-Spiel-44147/News/Call-of-Duty-854700/
16.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/modern_warfare_3_test_011.jpg
action,modern warfare 3,infinity ward,activision
news