Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen

    Black Ops 2 bietet all das, was man von Call of Duty gewöhnt ist: Eine fulminante, übertriebene Inszenierung inklusive rasantem Gunplay und tumben Gegnerhorden samt veralteter Technik. Entwickler Treyarch ist es jedoch erstmals gelungen, dem Shooter eine durchaus nachvollziehbare Story und glaubwürdige Charaktere zu verpassen.

    Große Brüder wollen immer ihre kleine Schwester beschützen - das gilt auch für Raul Menendez, der mit ansehen muss, wie seine geliebte Josefina fast im Feuer umkommt. Dieses tragische Ereignis wird zum Auslöser einer Serie von weiteren, die Menendez zu einem glaubwürdig fanatischen Bösewicht werden lassen, der im Jahr 2025 mit seiner Gruppierung Cordis Die die USA und China gegeneinander aufhetzt. Treyarch erzählt aber nicht nur die Geschichte der Zukunft, sondern auch der Vergangenheit und rollt so in Rückblenden auf, wie der gealterte und aus dem ersten Black Ops bekannte Frank Woods, Alex Mason sowie dessen Sohn Sohn David in Verbindung stehen. Die Geschichte ist durchaus nachvollziehbar, eine Wendung aber ist in bester Hollywood-Manier ein Logikloch ohnegleichen.

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Fette Inszenierung und Missionen mit Story

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (6) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (6) Quelle: PC Games Hardware / y33H@ Die besagte Beziehungen zwischen den Hauptfiguren ergänzen die Entwickler mit über einem Dutzend abwechslungsreichen Missionen mit wahnwitzigem Tempo, welche zum Teil während des Kalten Krieges spielen und ansonsten im Jahr 2025. So kämpfen wir im angolischen Bürgerkrieg gegen Horden von afrikanischen Söldnern, die alle gleich aussehen, besuchen eine schwimmende Luxusstadt samt Dubstep-Disco mit leicht bekleideten Mädels, kriechen durch den Dschungeln von Myanmar, schlagen uns mit Dohnen herum und reiten zusammen mit den Mudschahidin in Afghanistan gegen die Russen in die Schlacht - inklusive Raketenwerfer, mit dem wir einhändig UDSSR-Helikopter vom Pferd aus vom Himmel holen. Heftig ist die Passage, in der wir in die Rolle von Menendez schlüpfen und Dutzende Feinde mit der Machete sowie der Shotgun dahin metzeln. Ohnehin geizt Black Ops 2 nicht mit drastischer Gewalt, wir haben aber oft die Möglichkeit, uns zu entscheiden - und sehen so eines von gleich sechs Enden.

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (13) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (13) Quelle: PC Games Hardware / y33H@ Immer wieder gibt uns das Spiel nämlich wortwörtlich den Drücker respektive den Abzug an die Hand und wir bestimmen, was mit bestimmten Personen geschieht - etwa, dass Harper keine Brandnarben im Gesicht trägt oder eine Flugzeugpilotin ihren riskanten Einsatz überlegt. Neben den eigentlichen Missionen, die mit viel Geballer und der Serien-typisch völlig übertriebenen Abfolge an Action-reichen Skripsequenzen vollgepumpt sind, bietet Black Ops 2 sogenannte Eingreiftruppen-Einsätze, welche optional sind und die Story verändern können. Hier wechseln wir zwischen unterschiedlichen Truppen respektive Geschützen sowie der isometrischen Kartenansicht, die Kämpfe sind arg hektisch und erfreulich fordernd.

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Typisches Gunplay samt bekannter KI (keine Intelligenz)

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (28) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (28) Quelle: PC Games Hardware / y33H@ Ohnehin zieht der Shooter abseits der Story seine Faszinationen aus den Gefechten, welche sehr schnell ablaufen - ein Deckungssystem gibt's nicht, unser Alter Ego heilt sich von alleine und in jedem Level schießen wir aberhunderte von Gegnern über den Haufen. Die sind Serien-typisch kaum klüger als Moorhühner, können aber zumindest in Deckung gehen und werfen gelegentlich Granaten. Eine wirklich Gefahr sind die Jungs aber nur in rauen Mengen, zumal die Hitboxen derart groß sind, dass ein zwei Schüsse in die richtige Richtung ausreichen um für Ruhe zu sorgen - das fühlt sich fast an wie Autoaiming und macht das Spiel ziemlich leicht, selbst auf dem vorletzten Schwierigkeitsgrad. Die Meinungsverstärker reichen über Klassiker wie die Ak-47 und die obligatorische SPAS (Special Purpose Automatic Shotgun) bis hin zu Zukunftswummen wie solchen, die eine optische Tarnung durchbrechen. Manche Gegner im Jahr 2025 tragen eine Art Nanosuit, der sie nahezu unsichtbar macht - dummerweise aber nicht die Waffe in ihrer Hand.

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (30) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (30) Quelle: PC Games Hardware / y33H@ Das Gunplay ist wie von Call of Duty gewohnt knackig und direkt, einzig die Steuerung eines VTOL ist eher misslungen, da äußerst schwammig. Das Fluggerät darf zudem den Luftraum über Los Angeles kaum ausnutzen, sonst heißt es Game Over - wie so oft, wenn Sie nicht genau da hin marschieren, wo es das Spiel vorsieht. Dafür zeigt sich neben "Keine Munition" (danke, ich weiß, dass meine Waffe leer ist) auch gerne mal ein "Interaktion" in der Bildschirmanzeige, dort finden sie bessere Waffen wie etwa die Steuerung einer Drohne - hier wäre es cooler gewesen, wenn man nicht direkt mit der Nase drauf gestoßen wird. Ohnehin hält Black Ops 2 den Spieler gerne mal für eben so tumb wie die Gegner, so manches Quicktime-Event ist derart unintuitiv, dass selbst das Drücken zweier Maustasten eingeblendet wird - hoffentlich verläuft sich niemand in den nun etwas breiteren Schlauchpassagen.

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Blutende Augen und teilweise verwöhnte Ohren

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (35) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (35) Quelle: PC Games Hardware / y33H@ Die DX11-Unterstützung merkt man dem Titel nicht an, die Kantenglättung (MSAA) gibt's sogar erst mit DX10-Karten; wer also etwa eine Geforce GTX 260 nutzt, muss mit FXAA vorlieb nehmen. Die Gesichter samt Mimik sind mit der gelungenste Part (allerdings nur in Cut-Scenes in denen wir im Gegensatz zum restlichen Spiel einen Körper haben), welchen die altersschwache IW-Engine darstellen kann, die restlichen Animationen gefallen ebenfalls (sieht man mal vom Reiten ab) - angesichts von Battlefield 3 und Medal of Honor Warfighter sind diese aber längst nicht mehr das Maß aller Dinge. Dies gilt auch für die Sound-Effekte wie die kläglichen Waffen, die Wucht und vor allem die saubere Abmischung Abmischung der beiden EA-Shooter erreicht Black Ops zu keiner Zeit; dafür ist die musikalische Untermalung wirklich exzellent und selbst die deutsche Synchronisation geht in Ordnung (wir empfehlen dennoch die englische Tonspur).

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (45) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (45) Quelle: Activision Von der Grafik im Allgemeinen kann man das nicht behaupten, bereits die erste Mission in Angola sieht stellenweise richtig hässlich aus und oft treten Clipping-Fehler auf. Zwar sind die Waffen- wie auch Charaktermodelle an sich ganz hübsch, aber offenbar hat Treyarch hier (zu) viele Ressourcen verbraten: Das Spiel leidet extrem unter äußerst matschigen Texturen, die auf nur eine Handvoll Polygone aufgezogen und selten dynamisch ausgeleuchtet sind - meist regiert eckiger Matsch das Geschehen und die ständigen Explosionen wirken fast schon lächerlich; dies gilt auch für die oft übertriebene Tiefenunschärfe. Es ist bezeichnend, dass die sich drehenden Rauch-Bitmaps, die 2005 in Call of Duty 2 famos wirkten, immer noch eingesetzt werden und der PC-exklusive Weltkriegs-Shooter in Sachen Texturqualität oft die Nase vorn hat.

    Dafür läuft Black Ops 2 selbst in 2.560 x 1.600 Pixeln und vierfacher Supersample-Kantenglättung noch butterweich, selbst alte Mittelklasse-Modelle wie die Geforce GTX 460 erreichen in 1080p mit 4x MSAA noch rund 60 Fps wie unsere Grafikkarten-Benchmarks zu Call of Duty Black Ops 2 zeigen. Zudem profitiert die Engine von mehreren Kerken und skaliert ordentlich nach oben, wie unsere CPU-Benchmarks zu Black Ops 2 zeigen. Der Shooter setzt wie alle CoD seit Modern Warfare auf Steam, ein Account ist ergo Pflicht.

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Der beste Serien-Teil seit Modern Warfare, ABER ...

    Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (41) Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen (41) Quelle: Activision Die ersten beiden CoD waren Meilensteine, Modern Warfare immer noch exzellent (man erinnere sich an die Pripyat-Mission!) - aber grafisch angesichts von Crysis bereits technisch veraltet. Diese optische Schwäche zieht sich seit jeher durch alle Teile der Shooter-Serie, Black Ops 2 inklusive. So treibend die fulminante Inszenierung auch sein mag, so gruselig sieht der Shooter oft aus - hier hilft nur weiter nach vorne stürmen.

    Dafür gelingt es Treyarch erstmals eine nachvollziehbare Story und glaubwürdige Charaktere ins Spiel zu integrieren, was dem Spiel wahrlich gut tut. Call of Duty Black Ops 2 ist aus erzählerischer Sicht somit ein Fortschritt (wenngleich oft Zwischensequenzen den "Flow" nehmen), der im Singleplayer all diejenigen zehn Stunden gut unterhält, welche die schwache Optik und die kaum vorhandene Gegner-Intelligenz nicht stört. Zwar hat sich das CoD-Prinzip genauso abgenutzt wie seine Technik, dennoch ist Black Ops 2 besser als die beiden letzten Modern Warfare und auch besser als der Vorgänger - ein guter, aber kein herausragender Shooter.

    Reklame: Call of Duty: Black Ops 2 jetzt bei Amazon bestellen

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    13:44
    CoD: Black Ops 2 - Let's play Zombiemodus
    Spielecover zu Call of Duty: Black Ops 2
    Call of Duty: Black Ops 2
  • Call of Duty: Black Ops 2
    Call of Duty: Black Ops 2
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Treyarch Corporation
    Release
    13.11.2012

    Stellenmarkt

    Aktuelles zu Call of Duty: Black Ops 2

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
    Von Dr Bakterius
    #Oder soll es " kaum Innovationen " heißen? Man müßte es mittlerweile ja eher Klon of Crisys nennen. Ich weiß ich bin…
    Von Jayceon Taylor
    Black Ops 2 gutes Spiel ? ganz ehrlich die Grafik geht mal gar nicht klar ? ich mein Grafik ist nicht das wichtigste…
    Von uk3k
    Auch wenn ich euch beide verstehen kann: christian hat mit seiner doch irgendwo Einstellung recht, da ich es für teuer…
    Von Anchorage
    Hmm ich habe es mir gekauft. Ich muss wirklich selber sagen ich bin echt Positiv überrascht, klar die Grafik ist nicht…
    Von Elloco
    Hört sich an wie bei meinen Kindern."Papa ich mag kein Broccoli. Hast du es schon mal probiert? Nein."
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat
        Typisches Gunplay samt bekannter KI (keine Intelligenz)
        #
        Oder soll es " kaum Innovationen " heißen? Man müßte es mittlerweile ja eher Klon of Crisys nennen. Ich weiß ich bin von Beruf Ketzer, und es ist leichter Blind durch ein Minenfeld zu laufen anstatt ewig über diesen Teil zu stolpern.
        Ich bleibe Stark und werde den Teil da lassen wo die den postiert haben, im Laden.
      • Von Jayceon Taylor PC-Selbstbauer(in)
        Black Ops 2 gutes Spiel ? ganz ehrlich die Grafik geht mal gar nicht klar ? ich mein Grafik ist nicht das wichtigste aber es soll dennoch im Rahmen "2012" aussehen gameplay ist ebenfalls unrealistisch wenn Wunderts das der altersdurchschnitt bei CoD so Jung ist !
      • Von uk3k Software-Overclocker(in)
        Zitat von christian345
        Das Spiel ist einfach der letzte Dreck und ich kauf auch sowas nicht.

        Zitat von Elloco
        Hört sich an wie bei meinen Kindern.
        "Papa ich mag kein Broccoli. Hast du es schon mal probiert? Nein."
        Auch wenn ich euch beide verstehen kann: christian hat mit seiner doch irgendwo Einstellung recht, da ich es für teuer Geld hier rumliegen hab war das mein Fazit: http://extreme.pcgameshar...
        Ergo: Wers kauft ärgert sich dass er das Geld nicht in in irgendwas Gutes investiert hat, wer es auf Basis von Tests verurteilt, kriegt solange zu hören dass er es probieren soll bis er sichs kauft um sich dann noch mehr zu ärgern^^

        Wenn in anderen Branchen immer wieder (wir reden ja nicht mehr von einem einzelnen Fauxpas) so ein Mist wie CoD verkauft werden würde, wäre der entsprechende Hersteller schon lange im Wikipedia under "Insolvenz" zu finden...Hauptsache Mamas Liebling hat seit dem 13. Weihnachten im Leben jedes Jahr ein neues CoD unterm Baum liegen, damit sich die Konsole statt der Mutter um das Kind kümmern kann.

        An den Author, mal zwei kleine Korrekturen:
        Zitat
        Zudem profitiert die Engine von mehreren Kerken
        Auch wenn die Entwickler samt Publisher in den Kerker gehören, werden wohl Kerne gemeint sein

        Zitat
        Der Shooter setzt wie alle CoD seit Modern Warfare auf Steam, ein Account ist ergo Pflicht.
        Steam ist erst seit Modern Warfare 2 Pflicht, MW1 und WAW waren noch Steamfrei, was nicht nur meiner Meinung nach der Grund für deutlich weniger Cheater dank Punkbuster statt VAC war. Anders ausgedrückt: Seit CoD Steam verlangt, ist das Game auf einem ständigen Weg der Entwicklung...in Richtung Anfang zurück. MW4 wird sich wohl Vergleiche mit CoD1 gefallen lassen müssen

        mfg
      • Von Anchorage Software-Overclocker(in)
        Hmm ich habe es mir gekauft. Ich muss wirklich selber sagen ich bin echt Positiv überrascht, klar die Grafik ist nicht die beste aber das wird sich vor den neuen Konsolen auch nicht ändern. Also an denjenigen der Battlefield 3 Gespielt (bin einer davon) hat bitte beide Augen ganz feste zudrücken. Ich finde auser dem die Story von dem Spiel auch richtig klasse passt alles gut zusammen ist ebenfalls richtig gut verknüpft mit Black Ops 1. Und hey derjenige der ne Runde Black Ops 2 mit mir spielen will kann mich bei Steam adden: Zatox19
        und wer ne runde BF 3 Spielen will einfach bei Origin hinzufügen: Ipsosus
      • Von Elloco PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von christian345
        Das Spiel ist einfach der letzte Dreck und ich kauf auch sowas nicht.
        Hört sich an wie bei meinen Kindern.
        "Papa ich mag kein Broccoli. Hast du es schon mal probiert? Nein."
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1036211
Call of Duty: Black Ops 2
Call of Duty Black Ops 2 im Test: Neue Stärken und alte Schwächen
Black Ops 2 bietet all das, was man von Call of Duty gewöhnt ist: Eine fulminante, übertriebene Inszenierung inklusive rasantem Gunplay und tumben Gegnerhorden samt veralteter Technik. Entwickler Treyarch ist es jedoch erstmals gelungen, dem Shooter eine durchaus nachvollziehbare Story und glaubwürdige Charaktere zu verpassen.
http://www.pcgameshardware.de/Call-of-Duty-Black-Ops-2-Spiel-19648/Tests/Test-Call-of-Duty-Black-Ops-2-Singleplayer-1036211/
18.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/11/CoD-Black-Ops-2-Test-1.jpg
tests