Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • E3 2014: Call of Duty: Advanced Warfare - Spektakulärer Kracher, wenn man den Logiksektor des Hirns ausschaltet

    Schießerei auf der Golden Gate Bridge und in einem Biowaffenlabor im bulgarischen Wald: Auch das neueste Call of Duty serviert actiongeladene Momente rund um den Globus. Auf der E3 2014 wurden zwei Level von Call of Duty: Advanced Warfare und wir waren mit Popcorn und Kaltgetränk dabei.

    Dass Activision auch in diesem Jahr ein neues Call of Duty auf den Markt wirft, sollte wirklich niemanden mehr wundern. Doch damit die jährlichen Updates sich nicht bloß im Detail unterscheiden, setzte Activision neben den Stammstudios Infinity Ward und Treyarch jetzt auch das Sledgehammer Games an die Lizenz zum Gelddrucken. Deren Serienerstling Call of Duty: Advanced Warfare feierte nach drei Jahren Entwicklungsarbeit auf der Microsoft-Pressekonferenz Premiere - den Trailer können Sie auch unter diesem Artikel sehen. Hinter verschlossenen Türen führten uns die Entwickler zwei weitere Level des neuen Call of Duty vor, das 40 Jahre in der Zukunft spielt und mit deshalb futuristischen Waffen und Fahrzeugen lockt.

    09:04
    Call of Duty: Advanced Warfare - Fast zehn Minuten Kampagnen-Gameplay von der E3
    Spielecover zu Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare

    Flottenparade mit Hindernissen

    Collapse, der erste Demo-Level, ist ein Heimspiel für unseren US-Korrespondenten, spielt er doch im kalifornischen San Francisco. Am 20.11.2058, etwas später derzeit üblich, findet hier die Fleet Week statt: Kriegsschiffe der US-Marine paradieren unter der Golden Gate Bridge hindurch, während die Kunstflieger der Blue Angels fesche Muster in den Himmel malen. Wir befinden uns allerdings noch auf dem Highway 101 - als Mitglied der Atlas Corporation, einer Privatarmee, die "Ruhe und Ordnung mit modernster Ausrüstung wiederherstellt", was immer das bedeuten mag. Wir verfolgen ein Fahrzeug, das mit irrwitziger Geschwindigkeit in Richtung Golden Gate Bridge jagt und schießen immer wieder ein paar kernige Energieblitze - 2058! - aus unserer Bordkanone. Insider-Gags am Rande sind Schilder mit Aufschriften wie "Brückenzoll: $36" und "Checked by drone" - doch das Grinsen vergeht uns schnell: Die kleine Wand, die demnächst die Fahrspuren, die stadteinwärts und stadtauswärts führen, voneinander trennen soll, gibt es nicht mehr. Beide Fahrzeuge schlittern hemmungslos umher, bis es schließlich zu einer Massenkarambolage kommt und wir zu Fuß weiter müssen. Höchste Zeit, die Waffen sprechen zu lassen.

    Das Ende der Golden Gate Bridge

    Wir liefern uns kernige Schusswechsel mit den Gegnern und springen mit unseren Jump-Packs auf umgestürzte Lkws, um von dort besser zielen zu können. Eine neuartige Granate macht dabei die Position unsere Feinde selbst durch Metall hindurch sichtbar. Wir springen mit einer altmodischen Autotür gegen Kugelhagel geschützt weiter, ducken uns unter Drohnenschwärmen hinweg und stellen schließlich die letzten zwei überlebenden Gegner und ihren Lieferwagen. Doch als wir dessen Laderaum öffnen, entweichen dutzende von Drohnen, die sich auf die Brückenkabel setzen, explodieren und sie damit kappen. Michael Bay hätte seine Freude an der nun folgenden Sequenz: Unter lautem Getöse stürzt die Golden Gate Bridge partiell ein, Mensch und Material sausen ins kalte Pazifikwasser. Nach der Vorführung verrät uns ein Activision-Mitarbeiter den Hintergrund der Aktion: Die Feinde - Terroristen? Ernst Stavro Blofeld? Die Panzerknacker? - planen mehrere gleichzeitig ablaufende Attacken, um die US-Streitkräfte, die sorglos überall im Land vor Anker gehen, zu schwächen. Auf einem Schiff, das zum Zeitpunkt des Brückeneinsturzes unter dieser hindurch fährt, werde der Kampf weitergehen. Na dann.

    Spaziergang im Wald

    Etwas ruhiger geht es in Biolab zu, dem zweiten Demo-Level. Wir müssen ein gleichnamiges Biowaffenlabor in einem bulgarischen Wald infiltrieren, doch das ist angesichts einer gegnerischen Übermacht aus Soldaten, Robotern, Drohnen, Mechs und Panzern ein fast aussichtsloses Unterfangen. Fast: Unser Exo-Skelett, mit dem wir zuvor schon so prächtig springen konnten, ist nun auf eine Art Tarnkappenmodus programmiert. Für eine kurze Zeit sind wir unsichtbar und können mit unserem Kameraden an den gefährlichsten Stellen einfach vorbeischleichen. Zuvor müssen wir allerdings dem Suchscheinwerfer eines Hubschraubers und einem darin sitzenden Scharfschützen entkommen - es wäre eher unklug, sich vor den Augen des Gegners unsichtbar zu machen. Ganz unsichtbar sind wir jedoch nicht: Wir "synchronisieren" unser Tarnfeld mit dem unseres Mitstreiters und sehen so, wohin er sich bewegt. Außerdem besitzen die Gegner spezielle Sensoren, denen auch ein getarnter Eindringling nicht entgeht. Die sollten wir vor allen anderen Zielen ausschalten.

    Ora et labora

    Schließlich treffen wir zwei unserer Mitstreiter auf einer Anhöhe, die das Biowaffenlabor überblickt. Wir scannen die Gegend, laden die Daten in die Zentrale hoch und beschließen, das Labor zu stürmen und nach weiteren Informationen zu durchsuchen. Die Waffen sprechen, die Gegner fallen wie die Fliegen. Granaten im Scan- und Verfolgungsmodus helfen uns dabei, keinen entkommen zu lassen. Wir schießen auf Kameras und Sensoren, laden Daten aus Computern herunter, die wir dann zerstören und wagen uns sogar ohne die geringste Schutzausrüstung ins eigentliche Labor. Auch hier lassen wir keinen Stein auf dem anderen, bevor wir in einer Garage unser Fluchtfahrzeug entdecken: einen Schwebepanzer vom Modell T-740. Was ein glücklicher Zufall, dass wir auf einem ähnlichen Modell den Schwebepanzerführerschein gemacht haben: Unsere Kameraden bedeuten uns, hinter den zwei Steuerknüppeln Platz zu nehmen. In der nun folgenden, durchaus spektakulären Schießbudensequenz hämmern wir feindliche Infanteristen mit Raketen um, holen Hubschrauber mit MG-Feuer vom Himmel und knacken selbst feindliche Panzer mit gezieltem Beschuss, während uns selbst nichts passiert. Auch nach etwaigen Munitionsengpässen unseres T-740 fragen wir besser nicht. Etwas später versiegt der Gegnerstrom: Wir steuern auf ein rettendes Fluggefährt zu, mit dem wir aus dem Wald abheben - aber nicht, ohne vorher den Panzer gesprengt zu haben. Vermutlich wussten die Feinde einfach nicht, worauf sie zielen mussten.

    Kernig, laut, Call of Duty

    Mit Call of Duty: Advanced Warfare hat Sledgehammer Games einen spektakulären Kracher produziert, der sich bestens in die Tradition der Vorgänger einreiht. Auch dort war es oft besser, den Logiksektor des Gehirns ausgeschaltet zu lassen. Die Exo-Skelette bringen Abwechslung ins Spiel, das hatten wir auch schon beim Trailer und dem darin dargestellten Häuserkampf im koreanischen Seoul gesehen. Wen es nicht stört, in einem doch relativ schmalen "Tunnel" durch die Level zu jagen, dem wird auch der neueste Serienteil gefallen - und das waren ja bislang schon einige Millionen Menschen. Zum Mehrspielermodus verrät Activision hoffentlich etwas auf der Gamescom - das Spiel kommt ja erst ein Vierteljahr danach heraus, am 4. November 2014.

    Reklame: Call of Duty: Advanced Warfare jetzt bei Amazon bestellen

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    09:48
    Call of Duty: Advanced Warfighter - E3-Interview zu den Neuerungen im Shooter (englisch)
    Spielecover zu Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare
  • Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Sledgehammer Games
    Release
    03.11.2014

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Get Even Release: Get Even The Farm 51
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Everspace Release: Everspace
    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    Es gibt 27 Kommentare zum Artikel
    Von Zeus18
    Überzeugt mich weiterhin noch nicht es doch zu holen.
    Von MysticBinary82
    Da hast du mich falsch verstanden, ich will durchaus auch gutes abwechslungsreiches Gameplay und das geht eigentlich…
    Von Rollora
    witzig so unterschiedlich können Geschmäcker sein. Zwar wollte ich früher bei Filmen nix andere: Hirn aus,…
    Von MysticBinary82
    Wie Christopher Nolan beweist kann auch Action durchaus intelligent sein und Logisch bzw. Schlüssig. Wenn es aber…
    Von Gilli_Ali_Atör
    Inwiefern kannst du dieses Zukunftsszenario nicht mehr sehen? Das ist das erste CoD, welches futuristisch gehalten ist…
      • Von Zeus18 Lötkolbengott/-göttin
        Überzeugt mich weiterhin noch nicht es doch zu holen.
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Da hast du mich falsch verstanden, ich will durchaus auch gutes abwechslungsreiches Gameplay und das geht eigentlich immer mit einer guten Story einher. Ist zu mindestens meine Erfahrung.

        Ich versteh schon aber wenn die Story so weit hergeholt ist, dass sie auf dem Weg zu mir vergammelt, dann fühle ich mich nicht sehr animiert voran zu schreiten. Oder bin sogar angewidert wie bei COD MW2. Das war mein letztes COD.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von MysticBinary82
        Ich weiß nicht, bei einem Film ist es einfach das Hirn auszuschalten und es dahinbrabbeln zu lassen (Ist mir leider bei Transformers 2 nicht gelungen - einen Schlechteren Film habe ich lange nicht gesehen wobei Avatar da recht nahe ran kommt). Bei einem Spiel jedoch ist man ja in der Story mit drin und da beginnt mein Problem. Mir scheint als sei COD für 12 Jährige jungen gemacht worden jedoch für diese Legal nicht erhältlich. Entweder eine gute oder keine/rudimentäre Story. Ich brauche nicht die 20te Iteration von böse Terroristen gegen die guten Amis. Die einzigen Terroristen die es zu bekämpfen gilt ist der Activision Vorstand oder wie lange sollen die noch ihren COD-Terror betreiben?

        Grafik ist wirklich dieses mal auf hohem Niveau, wobei die Charaktere ein wenig Wächsern wirken.

        Schlauchlevel ist halt das einfachste für die Konsolen.
        witzig so unterschiedlich können Geschmäcker sein.
        Zwar wollte ich früher bei Filmen nix andere: Hirn aus, Entertainment an.
        Aber heute ists bei mir bei Filmen eher umgekehrt: Da muss was passieren, eine Story, Charaktere die mitreißen, etwas neues, neue Blickwinkel oder irgendwie anders packend.
        Bei Spielen wiederum wollte ich früher Story und so, inzwischen bin ich froh' , wenn das Gameplay über Moorhuhn hinaus kommt. Meiner ständigen Beschwerde, dass selbst das originale Doom anspruchsvoller als jedes COD (ausnahme: Teil 1 und Addon) ist, hab ich mir selbst neulich wieder bewiesen (Brutal Doom ausprobiert und herausgefunden, dass man für einen Shooter aus dem Jahre 1993 immer noch mehr Hirn braucht als COD seit Teil 4.

        Interessant ist halt jetzt auch: jetzt hat COD ENDLICH (!!) ENDLICH ENDLICH(!!) eine gute Grafik.
        Also das, was sich PC-Fans schon lange wünschen.
        Nur: Jetzt ist es halt wirklich erst recht völlig überflüssig: vorher gabs halt COD und COD-ähnliche Spiele die wenigstens schön waren.
        COD lief auf 10 Jahre alten Systemen
        alle anderen nicht.
        Wenn COD jetzt auch "schön" ist, aber sonst wie jedes andere COD, dann doch eher was anderes.

        Das Szenario fand ich im Gameplayvideo übrigens nicht uninteressant. Mir wäre ein Terminator in der Machart durchaus recht: Actiongeladener Kampf gegen die Maschinen, die Story muss ja auch nicht tiefgehend sein, die Atmosphäre und Kämpfe schon.
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Zitat von crae
        Naja was willst du von so einem Shooter erwarten...der is nun mal nicht auf Story ausgelegt, da muss es krachen^^ ...
        Wie Christopher Nolan beweist kann auch Action durchaus intelligent sein und Logisch bzw. Schlüssig. Wenn es aber irrational wird (nicht vergessen immer im Sinne der Storywelt - nicht Realwelt) dann macht das Spiel auch kein Spaß. Warum ist Metro so gut, weil die Story in sich stimmig ist und sinn ergibt. Aus diesem Grund ist auch Half Life 1 & 2 so erfolgreich. Das Gameplay ist recht simpel, das muss aber doch nicht bei der Story auch so sein oder? Es gibt sogar Sidescroller die eine Bessere Story bieten und das Gameplay ist dort eigentlich immer das selbe.

        Deswegen zieht für mich das Argument nicht, dass es ja nur ein Shooter ist. Wenn man sich mit wenig zufrieden gibt muss man nicht erwarten, dass sich dann auch noch gute Schreiberlinge an eine verstrickte Story setzen. Eine Erklärung für gutes Storytelling

        Zudem finde ich, dass die Spiele immer brutaler werden. Warum? Das ist finde ich nicht so gut. siehe hier und hier
      • Von Gilli_Ali_Atör Software-Overclocker(in)
        Zitat von DaStash
        Die Grafik ist ok. Ist aber auch nur Schlauchlevel, von daher. Ein Call of Duty back to the roots wäre mir lieber. Kann dieses Zukunftsszenario langsam nicht mehr sehen.

        MfG

        Inwiefern kannst du dieses Zukunftsszenario nicht mehr sehen? Das ist das erste CoD, welches futuristisch gehalten ist.
        Und ein cod "back to the roots" hielte ich für den falschen Weg, denn es gibt schon richtig gute cods im ww 2 Setting, die nach wie vor richtig Spaß machen.
        Darüber hinaus gibt es auch ein richtig gutes cod im Modernen Setting, welches auch nach wie vor richtig Spaß macht.
        Es wird zeit, dass auch ein richtig gutes cod im futuristischen Setting rauskommt. Dieses wird es aber meiner Befürchtung nach nicht, auch wenn ein paar gute Ansätze vorhanden sind.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017
    PCGH Magazin 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125212
Call of Duty: Advanced Warfare
E3 2014: Call of Duty: Advanced Warfare - Spektakulärer Kracher, wenn man den Logiksektor des Hirns ausschaltet
Schießerei auf der Golden Gate Bridge und in einem Biowaffenlabor im bulgarischen Wald: Auch das neueste Call of Duty serviert actiongeladene Momente rund um den Globus. Auf der E3 2014 wurden zwei Level von Call of Duty: Advanced Warfare und wir waren mit Popcorn und Kaltgetränk dabei.
http://www.pcgameshardware.de/Call-of-Duty-Advanced-Warfare-Spiel-54257/Specials/Call-of-Duty-Advanced-Warfare-E3-2014-1125212/
14.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/CoD_AW_Induction_Vision_Mode_Active-pcgh_b2teaser_169.jpg
activision,e3 2014
specials