Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • CPU-Kühler: Neuauflage Macho Rev. B im Test

    Thermalrigh Macho Rev. B (Rev. A BW zum Vergleich rechts) Quelle: PC Games Hardware

    Der Macho erfreut sich anhaltender Beliebtheit, gehört aber nicht mehr zu den neuesten Luftkühlern am Markt. Thermalright betreibt Modellpflege und wir schicken die überarbeitete Revision B des 140-mm-Towers durch den PCGH-Testparcours.

    Seit bald 3,5 Jahren gibt es den Thermalright Macho in verschiedenen Formen, das Kühlkörperdesign erschien in Form des High-End-Kühlers HR-02 sogar noch ein paar Monate früher. Bei den Nutzern stößt er weiterhin auf Interesse, aber die Konkurrenz ist merklich stärker geworden. Mit der Revision B, die nicht mit der älteren "Revision A (BW)" verwechselt werden sollte, möchte Thermalright die Marktposition wieder stabilisieren. Wir testen, ob die Änderungen den Ansprüchen gerecht werden.

    Thermalright Macho Rev. B: Design

          

    Thermalrigh Macho Rev. B (Rev. A BW zum Vergleich rechts)Thermalrigh Macho Rev. B (Rev. A BW zum Vergleich rechts)Quelle: PC Games HardwareDie ersten beiden Neuerungen der Revision B werden auf den ersten Blick deutlich. Während die Vorgänger ursprünglich als günstiger Ableger des teuren HR-02 konzipiert und entsprechend einfach gehalten waren, möchte das neue Familienmitglied auch optisch überzeugen. Als erster Macho verfügt der Rev. B deswegen über vernickelte Heatpipes, Zusätzlich wurde die oberste Lamelle schwarz lackiert. Im Gegensatz zum bisherigen blanken Aluminium, das nicht immer vorteilhaft altert, liefert der Kühlkörper also ein sauberes Äußeres beim Blick durch das Seitenfenster. Weiter unten im Lamellenstapel finden sich dagegen keine Neuerungen. Form und Anzahl der Lamellen sind ebenso unverändert, wie der großzügige Lamellen-Abstand von gut 3 Millimetern. An Platzbedarf und Gewicht (850-900 g) des Kühlers ändert sich demnach wenig.

    Thermalright Macho Rev. B: Technische Änderungen

          

    Zusätzlich zu den optischen Modifikationen hat Thermalright der Revision B eine neue Bodenplatte und einen neuen Lüfter spendiert. Letzterer ist optisch unverändert, lässt sich mit einer spezifizierten Minimaldrehzahl von 300 U/min aber deutlich weiter herunterregeln. Erstere ist der Werbung zu Folge für Haswell-E optimiert und nun 53 mm lang. Beim Rev. A (BW) konnte es dagegen, je nach Montage-Richtung, vorkommen, dass die Kanten des Heatspreaders frei lagen. Zudem ist die Bodenplatte unseres Testmusters etwas konvexer als bisher und sauberer verlötet. Dem deutschen Distributor PC-Cooling zu Folge ist dies nicht beabsichtigt, unsere Rev.-A-(BW)-Testmuster muss am unteren Ende der Serienstreuung gelegen haben.

    Thermalright Macho Rev. B: Zubehör und Halterung.

          

    Keine Unterschiede finden wir dagegen beim Zubehör. Thermalright liefert weiterhin eine sehr gute Anleitung und nutzt die gleiche Halterung, die die gedrehte Montage auf AMD-Systemen knapp verhindert. Auch der hochwertige, lange Schraubendreher fehlt nicht und lässt sich abseits der Kühlermontage gut gebrauchen. Letztere geht mit vergleichsweise vielen losen Teilen einher, erfolgt sonst aber problemlos. Zum Glück liefert Thermalright eine Ersatzschraube jeder Sorte mit, so dass der Kühler auch bei Verlust eines Kleinteils montiert werden kann.

    02:58
    Macho Rev.B: Neuauflage im Video

    Thermalright Macho Rev. B: Lautstärke

          

    Unsere Messungen bestätigen das erweiterte Drehzahlspektrum des neuen Lüfters. Mit PWM-Steuerung erreichen wir sogar minimal 280 U/min - weniger als 25% der Maximaldrehzahl von 1290 U/min. Eine derart große Bandbreite bieten nur wenige serienmäßig verbaute Lüfter. Die Lautheit von maximal 1,2 Sone liegt hierbei über den 1,0 Sone des Vorgängers, sinkt aber bis 600 U/min auf gute 0,2 Sone ab und lässt sich, dank des weiten Regelbereiches noch weiter verringern. Leider trüben PWM-Störgeräusche das Silent-Potential. Mit analoger Regelung über die Spannung, wie sie ohne separate Lüftersteueurng oft nur begrenzt möglich ist, messen wir nur noch 0,1 Sone bei 600 U/min.

    Thermalright Macho Rev. B: Leistung

          

    Der leicht gesteigerten Lautheit des Lüfters kann die Revision B eine merklich gesteigerte Leistung gegenüberstellen. Eine Temperaturreduzierung um ganze Kelvin im Vergleich zum Rev.-A-(BW) ist beachtlich. Die mangelhaft verarbeitete Bodenplatte des alten Testmusters mag ihren Teil zum relativen Unterschied beitragen, aber auch absolut betrachtet steht der Macho Rev. B gut da. Zwar können, gerade im Silent-Bereich, einige Konkurrenten bessere Ergebnisse (beziehungsweise Lüfter) vorweisen. Insgesamt hätte es die Revision B in unserer letzten Marktübersicht aber knapp auf den zweiten Platz geschafft - während unser Rev.-A-(BW)-Testmuster auf Position acht zurück viel.

    CPU-Kühler So2011 Testergebnisse

    • Temperatur
    • Lautheit
    Info Icon
    Testscenario Durchschnittstemperatur für alle 8 Kerne, normiert auf 20 °C Raumtemperatur
    • Benchmarks (1 von 2)

    • 0 von 12 Produkten sichtbar

    4× 120 mm
    45.3
    47.4
    51.4
    2× 120 mm
    45.3
    46.8
    50.1
    2× 140 mm
    45.3
    46.1
    47.9
    2× 120 mm
    45.8
    48.1
    54.6
    2× 120 mm
    47.2
    49.0
    52.2
    2× 140 mm
    48.1
    49.9
    54.5
    2× 120 mm
    49.3
    50.5
    53.3
    1× 140 mm
    49.7
    52.1
    58.7
    1× 140 mm
    51.2
    54.7
    62.9
    1× 120 mm
    53.7
    57.4
    64.2
    1× 140 mm
    56.5
    59.3
    66.7
    1× 92 mm
    64.8
    73.0
    [Balken außerhalb der Skala]
    NA
    0
    10
    20
    30
    40
    50
    60
    70
    Name
    Serienlüfter (Temperatur bei 100% Drehzahl [°C])
    Serienlüfter (Temperatur bei 75% Drehzahl [°C])
    Serienlüfter (Temperatur bei 50% Drehzahl [°C])

    System

    Xeon E5-2687W (150 W TDP), 3,4 GHz/1,068 V unter Last; Gigabyte X79-UD7; Gf 6600GT; Win 7 x64 SP1; Offenes Testsystem mit seitlicher Belüftung; Core Damage; EKL Alpenföhn Permafrost

    Resultate nicht unbedingt vergleichbar mit früheren Reviews/Results not necessarily comparable with earlier reviews

    Thermalright Macho Rev. B: Fazit

          

    Mit 38 Euro ist die Revision B derzeit kaum teurer, als ihr Vorgänger. Die im Vergleich zu unserem Rev.-A-(BW)-Testmuster deutlich verbesserte Kühlleistung rechtfertigt den Aufpreis definitiv und eine verbesserte Optik gibt es obendrein. Negativ fällt erneut die PWM-Kompatibilität des Lüfters auf. Wie unsere Referenz-Messungen mit Be Quiet Silent Wings 2 zeigen, steckt im Kühlkörper noch einiges ungenutztes (Silent-)Potential.

    PCGH-Wertung
    2,22

    ProduktMacho Rev. B
    Hersteller Thermalright (www.thermalright.de)
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 38,-/gut
    Link zum PCGH-Preisvergleichwww.pcgh.de/preis/1193857
    Ausstattungswertung2,31
    Enthaltene Lüfter/Anschluss/Entkopplung1 × 140 mm (abweichende Rahmenform)/4 pin/ja
    Montierbare Lüfter*1 × 120 mm
    Lüfterdrehzahl min. – max.(PWM)280 – 1290 U/min
    Wärmeleitmittel/Lüftersteuerung/ExtrasTütchen/keine/hochwertiger Schraubendreher
    Eigenschaftenwertung2,59
    Sockelunterstütztung AMDAM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+)
    Sockelunterstütztung Intel1150/1155/1156/2011/2011-v3/1366/775
    Maße (B × H × T) und Gewicht mit Standardlüfter(n)142 × 173 × 129 mm / 877 g
    Montageaufwand (AMD/115X/2011)Mittel/mittel/mittel
    Platinenausbau nötig (AMD/115X/2011)Ja/ja/nein
    Gedrehte Montage möglich (AMD/115X/2011)Nein/ja/ja
    Leistungswertung2,06
    CPU-Temp., Standardlüfter (100/75/50%)51,2/54,7/62,9 °C
    Lautheit Standardlüfter (100/75/50%)1,2/0,5/0,2 Sone
    Schalldruck Standardlüfter (100/75/50%)31,2/23,3/20,5 dB(A)
    CPU-Temp., Standardlüfter bei 1.0 Sone52,2 °C (1190 U/min)
    CPU-Temp., Referenzlüfter (100/75/50%)53,6/57,7/68,6 °C (1 × 140 mm)
    Lautheit Referenzlüfter (100/75/50%)0,6/0,2/0,1 Sone (1 × 140 mm)
    Schalldruck Referenzlüfter (100/75/50%)24,7/19,3/17,2 dB(A) (1 × 140 mm)
    Fazit+ Kühlleistung
     + Weiter Regelbereich
     - PWM-Störgeräusche
    Gesamtwertung:2,22
  • Es gibt 30 Kommentare zum Artikel
    Von Heimomat
    Bei mir ist auch ruhe , was den Silent Wings 2 140mm angeht hast du zufällig mal ein Bild von der Kombi? Der Silent…
    Von freezy94
    Das kann ich so nicht bestätigen. Meiner rennt immer noch wie am ersten Tag!
    Von Acemonty
    Ich bin der Meinung, dass man den Lüfter eh direkt austauschen sollte. Am Anfang wirklich schön leise. Aber qualitativ…
    Von PCGH_Torsten
    Exakt. Natürlich kann es vorkommen, dass RAM (bei hochkant Montage) oder Grafikarte (bei Quermontage) eine zentrale…
    Von Cleriker
    Die Position des propellers ändert sich dadurch aber nicht, oder? Also die Mitte bleibt wo sie ist, oder?
      • Von Heimomat Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Bei mir ist auch ruhe , was den Silent Wings 2 140mm angeht hast du zufällig mal ein Bild von der Kombi? Der Silent Wings 2 könnte gut funktionieren auf dem Macho da dieser keinen hohen statischen Druck braucht nur das Fördervolumen ist halt geringer. Schreib doch bitte mal kurz deine Erfahrung Acemonty.
      • Von freezy94 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Acemonty
        Ich bin der Meinung, dass man den Lüfter eh direkt austauschen sollte. Am Anfang wirklich schön leise. Aber qualitativ nicht das Dollste, daher ändert er die Geräuschkullisse schon nach kurzer Zeit
        Das kann ich so nicht bestätigen. Meiner rennt immer noch wie am ersten Tag!
      • Von Acemonty Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich bin der Meinung, dass man den Lüfter eh direkt austauschen sollte. Am Anfang wirklich schön leise. Aber qualitativ nicht das Dollste, daher ändert er die Geräuschkullisse schon nach kurzer Zeit
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Exakt. Natürlich kann es vorkommen, dass RAM (bei hochkant Montage) oder Grafikarte (bei Quermontage) eine zentrale Positonierung des Lüfters nur in einer von beiden Ausrichtungen ermöglichen, weil der Überstand eben seinen Platz benötigt. Aber das Zentrum des Lüfters sitzt mittig zwischen den Halterungslöchern, die im ganz normalen 120-mm-Raster symmetrisch angeordnet sind.
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Die Position des propellers ändert sich dadurch aber nicht, oder? Also die Mitte bleibt wo sie ist, oder?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144770
CPU-Kühler
CPU-Kühler: Neuauflage Macho Rev. B im Test
Der Macho erfreut sich anhaltender Beliebtheit, gehört aber nicht mehr zu den neuesten Luftkühlern am Markt. Thermalright betreibt Modellpflege und wir schicken die überarbeitete Revision B des 140-mm-Towers durch den PCGH-Testparcours.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Kuehler-Hardware-255512/Tests/Thermalright-Macho-B-Test-1144770/
11.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/Macho_A_B_Front-pcgh_b2teaser_169.JPG
tests